Bibliothekarin/Bibliothekar für die Amtsbibliothek des Landes Oberösterreich

Bibliothekarin/Bibliothekar für die Amtsbibliothek des Landes Oberösterreich in Linz – Dauerposten, vollbeschäftigt

Aufgaben

  • Aufbau des Bibliotheksbestands, Bestandspflege und Organisation des Betriebs der Amtsbibliothek im Landesdienstleistungszentrum
  • Management der elektronischen Daten- und Informationsquellen (Beschaffung, Bereitstellung und Verwaltung, einschließlich Schulungsmaßnahmen) und des Bibliothekssystems Aleph
  • Mitwirkung in den sonstigen Angelegenheiten der Amtsbibliothek

Voraussetzungen

  • Reifeprüfung und bibliothekarische Ausbildung (z.B. Ausbildung für den Bibliotheks-, Informations- und Dokumentationsdienst) oder
  • akademischer Grad eines universitären Bachelor- bzw. Magister-/Masterstudiums oder Fachhochschul-Studienganges im Bereich Bibliotheks- und Informationswesen oder
  • abgeschlossener Universitätslehrgang im Bereich Bibliotheks- und Informationswesen
  • praktische Erfahrungen mit dem Bibliothekssystem Aleph (insbesondere Katalogisierung) und elektronischen Literatur-Datenbanken
  • Kenntnisse der modernen Kommunikations- und Informationstechnik
  • gutes Auftreten, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Innovationsbereitschaft und Durchsetzungsvermögen
  • Bereitschaft zu eventuellen Mehrdienstleistungen und zur fachlichen Weiterbildung

Allgemeine Voraussetzungen

Auswahlverfahren

  •  Vorstellungsgespräch durch die Abteilung Personal-Objektivierung gemeinsam mit der Abteilung Gebäude- und Beschaffungs-Management/Amtsbibliothek

Entlohnung

  • Funktionslaufbahn (LD 14) des Oö. Gehaltsgesetzes 2001

Ansprechpersonen in der Abteilung Personal-Objektivierung

Alfred Möslinger, Telefon (+43 732) 77 20-117 28

in der Abteilung Gebäude- und Beschaffungs-Management/Amtsbibliothek

MMag. Karl Ratzenböck, Telefon (+43 732) 77 20-117 66

Hinweis

Die Amtsbibliothek stellt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der oberösterreichischen Landesverwaltung Fachliteratur und sonstige Informationen in gedruckter und elektronischer Form zur Verfügung. Die Bibliotheksbestände befinden sich vorwiegend dezentral in den einzelnen Dienststellen bzw. am Arbeitsplatz der Bediensteten.

Bewerbungsfrist

bis spätestens 22. Dezember 2014 (Datum des Eingangsstempels)

Bewerbungsadresse

Amt der Oö. Landesregierung

Abteilung Personal-Objektivierung

4021 Linz, Bahnhofplatz 1

Fax (+43 732) 77 20-21 17 68

E-Mail perso.post at ooe.gv.at

http://kultur-jobs.at/index.php?id=month&number=003499.html&month=2014-December

Advertisements

Geschäftsführung Verein Gedenkdienst

Verein GEDENKDIENST schreibt die Stelle der Geschäftsführung aus.

=====================

Ausschreibung der Stelle der Geschäftsführung von GEDENKDIENST – Verein für historisch-politische Bildungsarbeit und internationalen Dialog. GEDENKDIENST ist eine unabhängige, überparteiliche und überkonfessionelle Nichtregierungsorganisation, die sich überwiegend aus ehrenamtlich und freiwillig arbeitenden Mitgliedern zusammensetzt; sie ist in keiner ihrer Aktivitäten auf Gewinn ausgerichtet. Der Nationalsozialismus, seine Vorgeschichte und deren Kontinuitäten sind prägend für die österreichische Vergangenheit und Gegenwart. Als historisch und politisch interessierte Menschen sind wir überzeugt, dass es in der individuellen und gesellschaftlichen Verantwortung liegt, sich im Rahmen eines öffentlichen Dialogs kritisch mit der eigenen Geschichte zu beschäftigen. In unserem Engagement sind wir bestrebt Faschismus, Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung zu benennen, sie zu bekämpfen und demokratische Werte wie Menschen- und Minderheitenrechte zu stärken.

Als eine nach § 12b Zivildienstgesetz akkreditierte Trägerorganisation entsendet der Verein GEDENKDIENST seit 1992 Freiwillige in Länder, in denen das NS-Regime und kollaborierende Staaten und Personen Verbrechen begangen und ermöglicht haben, in die Verfolgte flüchteten oder in denen heute noch Überlebende der nationalsozialistischen Verfolgungs- und Vernichtungspolitik leben.

Darüber hinaus trägt der Verein GEDENKDIENST zur Auseinandersetzung um die NS-Vergangenheit bei, indem er ein vielfältiges historisch-politisches Bildungsprogramm mit Studienfahrten, Workshops und Vorträgen bietet, wissenschaftliche Tagungen veranstaltet und etwa die viermal jährlich erscheinende Zeitung GEDENKDIENST herausgibt.

Der Verein GEDENKDIENST sieht sich als eine Plattform für interessierte Menschen aus verschiedenen Arbeitsfeldern, wie etwa der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit, der historischen Forschung und vieler mehr. Er bietet ein Forum, aktuelle Forschungsergebnisse zu präsentieren, interdisziplinär zu arbeiten und Konzepte zu entwickeln und Kontakte zu knüpfen.

Wir bieten eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle, längerfristige Tätigkeit im Rahmen des Freiwilligenengagements und des historisch-politischen Aktionismus an.

Rahmenbedingungen:

  • Dauer der Beschäftigung: unbefristet ab 1. März 2015 (Bereitschaft zur Einschulung ab Ende Jänner 2015 notwendig)
  • Dienstort ist 1050 Wien
  • Beschäftigungsausmaß: 25 Wochenstunden (Arbeitszeit nach Vereinbarung, Bereitschaft zu Dienstreisen muss gegeben sein)
  • Entlohnung laut Stufe 3 des Gehaltsschemas für Vereine der GPA-djp. (Stand 2014: € 1.717,53 Bruttomonatsgehalt für 40 Wochenstunden)

Aufgabengebiete:

  • Management der Entsendetätigkeit von Gedenkdienstleistenden und Arbeit mit Jugendlichen
  • Leitung des Vereinsbüros
  • Führung des Tagesgeschäfts des Vereins
  • Vertretung der Vereinsinteressen nach Außen

Anforderungen:

  • Identifikation mit dem Selbstverständnis und der Arbeit des Vereins GEDENKDIENSTS
  • Fähigkeit selbstständig, genau und strukturiert zu arbeiten
  • Freude an administrativen Arbeiten sowie deren gewissenhafter Durchführung
  • Sicheres und kompetentes Auftreten
  • Basiswissen oder zumindest Interesse für historisch-politische Zusammenhänge, vorwiegend im Themenkomplex der NS-Geschichte und des Holocausts
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (gegebenenfalls auch über Wochenenden)
  • Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift auf hohem Niveau
  • Fähigkeit sich in ein vielfältiges Team einzubringen

weitere Qualifikationen:

  • Erfahrungen in administrativer und kaufmännischer Tätigkeit (einfache Buchhaltung/Zahlungsverkehr) von Vorteil
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • EDV-Grundkenntnisse

Wir fordern qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Für allfällige Fragen steht unser Obmann Michael Spiegl gerne zur Verfügung. Bewerbungen bestehend aus Lebenslauf, Motivationsschreiben (max. 1-2 A4-Seiten) und etwaigen Arbeitszeugnissen können bis 19.12.2014 ausschließlich an bewerbung@gedenkdienst.at gerichtet werden.