Planstelle im Höheren Archivdienst

ad Zahl: KLA-PERM-33/1-2017

Stellenausschreibung

Im Kärntner Landesarchiv gelangt ab 1. September 2017 eine Planstelle im Höheren Archivdienst zur Besetzung.

Aufgabengebiete: Bewertung, Übernahme, Ordnung und Erschließung von Archivgut; Kundenbetreuung (schriftlich und persönlich); Beteiligung an landeskundlicher und archivwissenschaftlicher Forschung; Öffentlichkeitsarbeit und populärwissenschaftliche Vermittlung.

Voraussetzungen: akademischer Grad des Universitätsstudiums Geschichte (zumindest Bachelorabschluss) in Verbindung mit dem Masterstudium Geschichtsforschung, Historische Hilfswissenschaften und Archivwissenschaft bzw. dem Ausbildungskurs des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung oder mit einer Ausbildung an einer im EU-Raum vergleichbaren Ausbildungsstätte; österreichische Staatsbürgerschaft oder die eines sonstigen Vertragsstaates des europäischen Wirtschaftsraumes und die der Verwendung entsprechende Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift.

Darüber hinaus sind nachzuweisen: Fundierte Kenntnisse in allen historischen Hilfswissenschaften und archivwissenschaftlichen Fächern, gute Kenntnisse der internationalen archivischen Erschließungsstandards, fundierte EDV-Kenntnisse im Anwenderbereich (Word, Excel, Archivinformationssysteme), gute Lateinkenntnisse, fundierte Kenntnisse der österreichischen Verwaltungsgeschichte, Fähigkeiten zur Umsetzung wissenschaftlicher Forschung in Wort und Schrift, auch in populärwissenschaftlicher Form.

Erwünscht sind weiters: Teamfähigkeit sowie die Kenntnis mehrerer lebender Fremdsprachen, insbesondere Italienisch und Slowenisch.

Bewerbungsfrist: Die Bewerbungen müssen bis 28. 2. 2017 im Kärntner Landesarchiv, A-9020 Klagenfurt, St. Ruprechter Straße 7, eingelangt sein. Sie haben ausschließlich schriftlich unter Beifügung folgender Unterlagen zu erfolgen: Lebenslauf, Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Nachweis des abgeschlossenen Studiums, Hinweis über die bisherige wissenschaftliche Tätigkeit, aussagekräftige Nachweise über die Erfüllung sämtlicher oben angeführter Voraussetzungen, bei männlichen Bewerbern Nachweis des abgeleisteten Präsenzoder Zivildienstes.

Entlohnung: In Anlehnung an das Vertragsbedienstetengesetz des Landes Kärnten, Entlohnungsgruppe a unter Anrechnung einschlägiger Vordienstzeiten und Zulagen. Hinweis: Die Aufnahme erfolgt in ein privatrechtliches Arbeitsverhältnis zur Anstalt Kärntner Landesarchiv, vorerst befristet auf ein Jahr.

Auswahlverfahren: Bewerberinnen/Bewerber, welche die laut Ausschreibung erforderlichen Unterlagen nicht beibringen, werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen. Bewerberinnen/Bewerber, die die geforderten Ausschreibungskriterien erfüllen, werden zu einem schriftlichen Eignungstest geladen. Die Bestgereihten erhalten anschließend die Möglichkeit, sich in einem Gespräch zu präsentieren. Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass ein Ersatz allfälliger Reisekosten oder Aufwendungen im Hinblick auf die Teilnahme am Auswahlverfahren nicht möglich ist.

Klagenfurt, 20. Jänner 2017

Dr. Wilhelm Wadl, Direktor

http://www.landesarchiv.ktn.gv.at/214172_DE

Advertisements

BIBLIOTHEKAR/IN und INFORMATIONSMANAGER/IN

Das Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wiiw) ist ein unabhängiges Forschungsinstitut im Bereich der angewandten Wirtschaftsforschung mit Schwerpunkt Zentral-, Ost- und Südosteuropa. Das Institut ist seit mehr als 40 Jahren erfolgreich tätig und genießt international eine hervorragende Reputation. Unseren Kunden und Stakeholdern bieten wir ökonomische Analysen, Prognosen und Wirtschaftsdaten an. Wir haben eine Spezialbibliothek von ca. 12.000 Bänden.

Als Karenzvertretung und zur Verstärkung unseres internationalen Teams suchen wir eine/n engagierte/n

Hauptaufgaben:

  • Selbständige Verwaltung einer kleinen Institutsbibliothek („one person library“)
  • Wissensmanagement für die MitarbeiterInnen des Instituts (u.a. Recherche in elektronischen Medien)
  • Content-Management und Updates der Website des Instituts
  • Medienbeobachtung für das Institut

Anforderungen:

  • Ausbildung im Bereich Bibliothekswesen und Informationsmanagement (Fachhochschule bzw. Universitätslehrgang)
  • Erfahrung mit Wissensmanagementaufgaben
  • Exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Erfahrung und Kompetenz im Umgang mit elektronischen Medien
  • Organisationsfähigkeit und Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten
  • Erfahrung mit Content Management Systemen und Datenbanken
  • Kommunikative und soziale Kompetenz

Die Stelle ist eine Karenzvertretung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 15 – 20 Stunden. Das monatliche Mindestgehalt beträgt € 850 (15 Std.).

Arbeitsbeginn: ab sofort

Wenn Sie ein angenehmes Arbeitsklima in einem internationalen Umfeld mit einem interessanten und breiten Aufgabengebiet schätzen, freuen wir uns über Ihr Interesse. .

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen an:wiiw@wiiw.ac.at.

http://wiiw.ac.at/job-openings.html

Lehrling (w/m) Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistent_in

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt schreibt gem. § 107 Abs. 1 Universitätsgesetz 2002, folgende Stelle an der Universitätsbibliothek (Standort Wien, Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien) aus:

Lehrling (w/m) Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistent_in__

(mit der Option Matura)

Voraussichtlicher Beginn des Ausbildungsverhältnisses ist der 1. August 2017. Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt gem. § 56 Uni-KV EUR 535,90 brutto (14 x jährlich) und kann sich auf Basis der Vorschriften des BAG erhöhen.

Der Aufgabenbereich des Ausbildungsplatzes umfasst die in der Ausbildungsordnung für eine_n Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistenten/Informationsassistentin festgelegten Tätigkeitsbereiche gem. BGBL. II Nr. 451/2004. Diese beinhalten Verwaltungs- und Organisationsaufgaben, das Erlernen der Medienbearbeitung, das Unterstützen der Publikumsservices sowie die Mithilfe bei der Bestandspflege.

Einzelne Ausbildungsmodule sind aufgrund der gegebenen technischen und personellen Infrastruktur an weiteren Ausbildungsbibliotheken in Wien sowie an der Hauptbibliothek in Klagenfurt zu absolvieren.

Voraussetzung für die Einstellung ist der Nachweis eines positiven Pflichtschulabschlusses (Zeugnis).

Erwünscht sind:

  • Gute Deutsch-, Mathematik- und Englischnoten im Abschlusszeugnis
  • Gute EDV- und Internetkenntnisse (Office-Anwendungen, Social Media)
  • Freude am Umgang mit Menschen und Büchern
  • Ausgeprägter Ordnungssinn, Genauigkeit
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Umgangsformen
  • Nachweisliche Absolvierung eines Praktikums an einer Bibliothek

Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Allgemeine Informationen finden BewerberInnen unter http://www.aau.at/jobs/information .

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis zum 8. März 2017 unter der

Kennung 797/16 an die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Dekanatekanzlei/Recruiting, ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular unter http://www.aau.at/obf zu richten.

Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von entstehenden Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.