Archiv und Matrikenstelle

Ausschreibung Archiv und Matrikenstelle der Evangelischen Kirche A.B.

Vollzeit (38 Stunden, Gleitzeit)

Aufgaben

  • Fachliche und organisatorische Leitung des Archivs
  • Erhaltung, Ordnung, Erschließung der Archivbestände und deren Bereitstellung für Amtsgebrauch und Forschung
  • Mitarbeit bei der Organisation der Schriftgutverwaltung des Kirchenamtes für die Langzeitarchivierung, Planung und Begleitung von Digitalisierungsprojekten
  • Wartung von Matrikenzweitschriften, damit verbundene Aufgaben und Anfragen (z.B. Familienforschung)
  • Beratung und Unterstützung von Pfarrgemeinden in Archivfragen
  • Verantwortung für die Bibliothek im Evangelischen Zentrum
  • Vernetzung und Vertretung in Verbänden und Fachgruppen

Weitere Tätigkeitsfelder nach persönlicher Eignung und zeitlicher Möglichkeit:

  • Eigene wissenschaftlichen Tätigkeit
  • Erstellung von historischen Gutachten
  • Abhalten von Schulungen
  • Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Studium (bevorzugt Geschichte oder evangelische Theologie)
  • Archivarisches Fachwissen
  • Bibliothekarische Grundkenntnisse
  • Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung
  • Gute EDV-Kenntnisse (Datenbanken, Digitalisierung, Bildbearbeitung)
  • Organisatorische Fähigkeiten, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Genauigkeit, Teamfähigkeit, kommunikative Kompetenz
  • Englischkenntnisse

Darüber hinaus wünschenswert:

  • Archivwissenschaftliche Ausbildung (z.B. MAS IÖG, Masterstudium Geschichtsforschung, Historische Hilfs- und Archivwissenschaften)
  • Einschlägige Berufserfahrung
  • Profunde Kenntnisse im Archivmanagement und der Archivtechnologie
  • Affinität zur / Beheimatung in der evangelischen Kirche
  • Weitere Sprachkenntnisse z.B. Tschechisch, Polnisch, Latein

Es erwartet Sie ein sehr gutes Arbeitsklima und ein wertschätzendes Umfeld, sowie div. Sozialleistungen. Das Gehalt beträgt nach der kirchlichen Mindestgehälterverordnung min. 2.241 Euro, es besteht Bereitschaft zur Überzahlung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung inklusive Motivationsschreiben und Lebenslauf per E-Mail an e.lahnsteiner@evang.at.

Advertisements

Praktikum im Bereich Geldmuseum

Die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit und Finanzbildung der Österreichischen Nationalbank setzt sich aus den beiden Gruppen „Bankhistorisches Archiv, Eventmanagement und Geldmuseum“ sowie „Finanzbildung“ mit insgesamt 23 Mitarbeitenden zusammen. Das Geldmuseums-Team bietet interessierten Studentinnen und Studenten für die Dauer von 6 Monaten (Beschäftigungsausmaß 50%) ab 1. Jänner 2019 zwei Praktikumsplätze an.

Praktikum im Bereich Geldmuseum

(ab Jänner 2019)
Referenzbezeichnung: 2486

Ihre Aufgaben

  • Vermittlungstätigkeit im Geldmuseum (Führungen und Workshops für alle Altersgruppen)
  • Unterstützung bei Bürotätigkeiten und Führungsanmeldung
  • Generelle Mithilfe im Museumsbetrieb
  • Unterstützung bei der Inventarisierung sowie der Digitalisierung (Scannen, Fotografieren, Photoshop) der Sammlungsbestände

Ihr Profil

  • Ein laufendes Bachelor-/Masterstudium der Wirtschafts-, Sozial- oder Geisteswissenschaften oder der Pädagogischen Hochschule ist unbedingt erforderlich
  • Interesse an Geschichte und Geldwesen
  • Erfahrungen im Umgang mit Kindern, Schülerinnen und Schülern sowie Lehrenden von Vorteil
  • Pädagogische Kenntnisse wünschenswert
  • Erfahrungen im Kulturvermittlungsbereich/Museumsbereich wünschenswert
  • Sehr gute Organisationsfähigkeit und ausgeprägtes Zeitmanagement
  • Sehr gute sprachliche Ausdrucksweise
  • Sehr gute Englisch Kenntnisse
  • Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Engagement

Unser Angebot

  • Herausfordernde Aufgaben in einem internationalen Umfeld
  • Spannende Einblicke in die Arbeit einer Nationalbank sowie eines Museumsbetriebes
  • Freundliches und offenes Betriebsklima
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Bruttomonatsgehalt von € 1.288 auf Vollzeitbasis.

Motivierten Studierenden bieten wir interessante Möglichkeiten. Geschlecht, Alter, Hautfarbe, sexuelle Orientierung und Behinderungen spielen dabei keine Rolle: wir fördern Vielfalt! Falls Sie Fragen rund um den Bewerbungsprozess bzw. eine eventuelle Arbeitsplatzanpassung haben, kontaktieren Sie gerne Frau Natascha Bukor-Rohm unter 01/40420 7636 oder Frau Susanne Karall unter 01/40420 7628.

Die OeNB strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und lädt deshalb qualifizierte Frauen zur Bewerbung ein. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Sind Sie an der Stelle interessiert und haben eine EU-Staatsbürgerschaft, dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung.

LEHRAUSBILDUNG ZUR ARCHIV-, BIBLIOTHEKS- UND INFORMATIONSASSISTENTIN / ZUM ARCHIV-, BIBLIOTHEKS- UND INFORMATIONSASSISTENTEN

Das Land Oberösterreich zählt zu den größten und führenden Arbeitgebern unseres Landes. Bei uns finden Sie zukunftsweisende Jobs und vielfältige Möglichkeiten zur Entfaltung Ihrer Talente. Sie tragen mit uns bei, Oberösterreich erfolgreich zu gestalten und die Lebensqualität zu steigern. Landesbedienstete arbeiten in mehr als 80 Berufen an über 180 Standorten.

LEHRAUSBILDUNG ZUR ARCHIV-, BIBLIOTHEKS- UND INFORMATIONSASSISTENTIN / ZUM ARCHIV-, BIBLIOTHEKS- UND INFORMATIONSASSISTENTEN

Oö. Landesarchiv in Linz
Bewerbungsfrist: 07. November 2018

Deine Aufgaben

  • du ordnest und bearbeitest Archivbestände und verwaltest diese mit modernen Dokumentationsprogrammen und Datenbanken
  • du recherchierst historische Informationen und Daten
  • du eignest dir das Lesen der Kurrentschrift an
  • du hast Kontakte mit Kundinnen und Kunden und beantwortest Anfragen

Du bringst mit

  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • logisch-analytisches Denken
  • gute EDV-Kenntnisse und Interesse, diese zu erweitern
  • Geschichte-Grundkenntnisse und achtsamen Umgang mit historischen Unterlagen
  • gute Englischkenntnisse
  • Genauigkeit und Verlässlichkeit
  • Freude am Kontakt mit Menschen

noch mehr Infos zum Lehrberuf: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/188347.htm

Entlohnung

Lehrlingsentschädigung gemäß den Richtlinien für Lehrlinge im oö. Landesdienst

Informationen

Du bist beim Auswahlverfahren dabei, wenn du folgende Anforderungen erfüllst:

  • allgemeine Schulpflicht bis spätestens Juli 2019 beendet
  • das 17. Lebensjahr bis zum Stichtag 31. Dezember 2018 nicht vollendet
  • kein aktives Lehrverhältnis zum Start der Ausbildung

Gib uns in deiner Bewerbung den/die gewünschten Lehrberuf(e) und die Dienststelle(n) an und übermittle uns einen tabellarischen Lebenslauf sowie das Jahres- und Abschlusszeugnis der 8. Schulstufe (vollständig in Kopie mit Rückseiten).

Weitere Details unter: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/206540.htm 

Lehrstelle

Bewerbungsfrist | 12.07.2018

An der Akademie der bildenden Künste Wien wird ab September 2018 nachfolgender Ausbildungsplatz vergeben:

Lehrstelle Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistent_in

Wir wenden uns an junge Menschen mit positiv abgeschlossenem 9. Pflichtschuljahr – gerne auch ambitionierte Abbrecher_innen von weiterführenden Schulen.

Ihre Ausbildung umfasst alle Bereiche des Archiv-, Bibliotheks- und Informationswesens sowie verschiedene Verwaltungs- und Organisationsaufgaben. Sie unterstützen die Informationsabteilung, erlernen die Medienbearbeitung und helfen bei der Bestandspflege mit.

Für Ihren erfolgreichen Berufseinstieg sollten Sie Genauigkeit, Lernbereitschaft und eine rasche Auffassungsgabe mitbringen.

Nutzen Sie Ihre Chance und beginnen Sie Ihre Lehre an der Akademie der Bildenden Künste Wien!  Wir bieten Ihnen eine professionelle Ausbildung in einem vielseitigen Beruf. Lehre mit Matura ist selbstverständlich möglich.

Die monatliche Lehrlingsentschädigung nach dem Kollektivvertrag für die Arbeitnehmer_innen der Universitäten beträgt derzeit im 1. Lehrjahr € 548,4, im 2. Lehrjahr € 722,1 und im 3. Lehrjahr € 920,7.

Bitte fügen Sie dem Bewerbungsschreiben einen aktuellen Lebenslauf und die beiden letzten Schulzeugnisse bei.

Interessent_innen bewerben sich bitte hier

Die Akademie der bildenden Künste Wien strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und ersucht nachdrücklich um Bewerbungen von qualifizierten Frauen, die bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen werden. Gleichfalls verpflichtet sich die Akademie der bildenden Künste Wien zu antidiskriminierenden Maßnahmen in der Personalpolitik. Weiters bemüht sich die Akademie um die Herstellung von möglichst barrierefreien Bewerbungs- und Arbeitsbedingungen. In diesem Rahmen unterstützt die Akademie aktiv die Bewerbung von Menschen mit Behinderungen.
Die Bewerber_innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

https://www.akbild.ac.at/Portal/organisation/offene-stellen/aktuelle-jobs/lehrstelle-archiv-bibliotheks-und-informationsassistent_in

 

Lehrstelle

Lehrstelle: Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistent/-in

im Stadtarchiv Graz

Du suchst eine außergewöhnliche und abwechslungsreiche Lehre? Du hast Freude im Umgang mit historischen Artefakten, und bist aber auch im „Digitalen“ zu Hause? Im Stadtarchiv Graz ist zum 1.9.2018 eine Stelle zur dreijährigen Lehre zum/zur „Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistenten/-in“ zu besetzen. Das Team des Stadtarchives Graz ist für die Verwaltung des Archivgutes der Stadtverwaltung Graz verantwortlich. Wir sind Teil der Stadtmuseum Graz GmbH innerhalb der wir gemeinsam mit dem GrazMuseum das Zentrum für Stadt und Stadtgeschichte bilden.

Die Ausbildungsinhalte:

  • Medien, Informationen und Daten beschaffen/übernehmen und erfassen;
  • in Datenbanken und -netzen recherchieren;
  • Bestände ordnen, Register erstellen und verpacken;
  • Medienbearbeitung, Bestandspflege und Überprüfung durchführen;
  • Entlehnvorgänge abwickeln;
  • Digitalisierungsvorgänge abwickeln;
  • Betreuung von Benutzer/-innen im Lesesaal;
  • administrative Arbeiten mit Hilfe der betrieblichen Informations- und Kommunikationssysteme;
  • Erstellen von Statistiken;
  • Anlegen, Auswerten und Warten von Karteien.

Die Anstellungsvoraussetzungen:

  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder Nachweis des unbeschränkten Zugangs zum österreichischen Arbeitsmarkt.
  • Positiver Abschluss der Pflichtschulausbildung; ev. auch einer höheren/mittleren berufsbildenden oder allgemeinen Schule (dreijährige Fachschule, HAS etc.); unter Umständen sind Vorlehrzeiten anrechenbar.
  • Gute Mathematik- und Deutschkenntnisse (letztere in Wort und Schrift).

Deine persönlichen Eigenschaften:

  • Freude am Arbeiten mit Informationstechnologie, dementsprechend EDV- und Internetkenntnisse (insb. Office-Paket, Datenbanken);
  • Sensibilität für historisches Kulturgut (insb. altes Papier, Fotographien, Pläne etc.);
  • gute Umgangsformen, Freundlichkeit und Konfliktfähigkeit;
  • Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit;
  • Verlässlichkeit, Genauigkeit und Belastbarkeit;
  • hohe Lernbereitschaft und gute Allgemeinbildung.

Richte Deine Bewerbungsunterlagen bis 25. Juni 2018 als pdf-Datei (max. 5 MB) an wolfram.dornik@stadt.graz.at:

  • Bewerbungs- und Motivationsschreiben,
  • Lebenslauf mit Foto,
  • Staatsbürgerschaftsnachweis bzw. Aufenthaltstitel,
  • Geburtsurkunde, Meldezettel,
  • Abschlusszeugnis der Hauptschule, Neuen Mittelschule bzw. Gymnasium Unterstufe,
  • Halbjahreszeugnis Wintersemester 2017/18 und letztes Jahreszeugnis der zuletzt besuchten Schule,
  • sonstige Vor- und Ausbildungsnachweise.

Die Lehrlingsentschädigung orientiert sich an jenen für Bürokaufleute/Verwaltungsassistenten/- innen der Stadtverwaltung Graz und beträgt im 1. Lehrjahr € 590.-, im 2. Lehrjahr € 745.- und im 3. Lehrjahr € 1.055.- (brutto, Stand: 1.1.2018). Es besteht die Möglichkeit die Lehre mit Matura zu absolvieren. Nach erfolgreicher Lehrabschlussprüfung besteht die Aussicht auf Übernahme in den regulären Dienstbetrieb.

https://abilehre.com/2018/06/07/lehrstelle-als-abi-im-stadtarchiv-graz/#more-7083

 

Berufspraktikant/innen

Berufspraktikant/innen für das Multimediale Archiv des ORF

von 1. November 2018 bis 28. Februar 2019 oder
von 1. März bis 30. Juni 2019

Aufgaben:

Das Praktikum wird sich hauptsächlich den div. Dimensionen der inhaltlichen Erschließung („Beschlagwortung“) bzw. Search Engine Optimization) von audiovisuellen Inhalten (z.B. div. ORF Material, int. Nachrichtenagenturen, u. ä.) widmen.

Anforderungen:

  • perfektes Deutsch in Wort und Schrift, hohe Synonymkompetenz, herausragender Wortschatz, sehr gute Englischkenntnisse
  • hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Verlässlichkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • eine teamorientierte, strukturierte und sehr genaue Arbeitsweise
  • (tages-) politisch interessiert, allgemein gebildet, Vermögen abstrakt zu denken
  • Interesse an TV- und Medienwelt, sowie gesellschaftspolitischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Themen
  • positive Ausstrahlung
  • sicheres, freundliches und gepflegtes Äußeres
  • Selbstverantwortung und Diskretion im Umgang mit Daten
Dienstort: Der Arbeitsplatz befindet sich im ORF-Zentrum (Würzburggasse 30, 1136 Wien) oder im ORF-Funkhaus (Argentinierstraße 30a, 1040 Wien). Daher gibt es auch die Möglichkeit Praktikantinnen und Praktikanten Einblicke in andere Bereiche eines Medienarchives, aber auch in die Fernseh- bzw. Radioproduktion im Allgemeinen zu geben.
Arbeitszeit: 40 Wochenstunden (unregelmäßiger Dienst)
Gehalt:  € 850,00 brutto / Monat
Kennzahlen: 18E 10334 / 10335 / 10336
Die Bewerbungsfrist endet am 17.6.2018
Nutzen Sie für Ihre Bewerbung nachstehende Links und schicken Sie auf diesem Wege Ihre aussagekräftigen Unterlagen inkl. MotivationsschreibenLebenslauf und Fotoan uns. Bitte fügen Sie für die Online-Bewerbung gegebenenfalls mehrere Dokumente zu einem zusammen.

Praktikumszeiträume / Bewerbungslinks:

Unsere SAP-gestützte Bewerberdatenbank funktioniert derzeit mit dem Internetbrowser Safari nicht einwandfrei. Bitte öffnen Sie das Bewerbungsformular mit einem beliebigen anderen Browser, wie etwa dem Internet-Explorer, Chrome oder Firefox. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Studentische Hilfskraft

WIR SUCHEN EINE STUDENTISCHE HILFSKRAFT IN DER BIBLIOTHEK JURIDICUM DER JKU LINZ

Die Johannes Kepler Universität Linz ist mit 20.000 Studierenden und ca. 3.000 MitarbeiterInnen Oberösterreichs größte Bildungs- und Forschungseinrichtung. An vier Fakultäten bietet die JKU rund 60 Studienrichtungen an. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab 10.09.2018 eine/n ReferentIn im halben Beschäftigungsausmaß befristet bis 10.02.2019 in der Universitätsbibliothek.

Anzeigennummer 3611

Ihre Aufgaben:

  • Aufrechterhaltung der Öffnungszeiten in der Bibliothek Juridicum (Abend- und Wochenendöffnungszeiten während des Semester)
  • Entlehnung und Rücknahme von Büchern
  • Aufräumen und Einstellen von Büchern und Zeitschiften
  • Durchführung und Unterstützung von juristischen Recherchen (RDB, LexiNexis, RIS etc.) für Studierende, JKU-  Angehörige und externe BenutzerInnen

Ihr Profil:

  • Studierende der JKU Linz
  • Studienrichtung Rechtswissenschaften, 2. Studienabschnitt

Das kollektivvertragliche Mindestgehalt beträgt € 939,80 brutto pro Monat (KV Einstufung IIb). Nähere Auskünfte erteilt Frau Dr.in Susanne Casagranda, T +43 732 2468 4840, E-Mail: Susanne.Casagranda@jku.at.

Bewerbungsfristende 06.06.2018.

Begünstigt behinderte BewerberInnen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Wenn Sie Interesse an diesem Aufgabengebiet haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen auf unserem Online-Portal http://jku.at/bewerbung oder an Johannes Kepler Universität Linz, Personalmanagement, Altenberger Straße 69, 4040 Linz.

Bitte geben Sie bei der Bewerbung unbedingt die „Anzeigennummer 3611″ an.

https://www.oeh.jku.at/jobs/wir-suchen-eine-studentische-hilfskraft-der-bibliothek-juridicum-der-jku-linz

 

ARCHIVAR / IN

Das Provinzarchiv der Kapuzinerprovinz Österreich-Südtirol sucht eine/n ARCHIVAR / IN im Standort Wien

Das Provinzarchiv der Kapuziner von Österreich-Südtirol ist eine Einrichtung innerhalb der Kapuzinerprovinz Österreich-Südtirol mit zentralem Sitz in Innsbruck. Dieses gilt als zentrale Schnittstelle der insgesamt drei (ehemaligen) Provinzarchive in Innsbruck, Wien und Brixen. Alle hier verwahrten Kulturgüter inklusive der Provinzschatzkammer sind als historische Quellen zu betrachten, die die Identität des Ordens ausdrücken und zeigen, in welchen verschiedenen Formen sich die Spiritualität und das Apostolat der Kapuziner ausdrücken kann.

Aufgabengebiet:

  • Erstellung eines elektronischen Verzeichnisses der Archivbestände des historischen Wiener Provinzarchivs der Kapuziner
  • Unterstützung der Provinzarchivarin in ihrer Tätigkeit – Sichtung von Archivgut
    – Auskunftsdienst
    – Netzwerkarbeit

Anforderungen an den/die Stelleninhaber/in

Fachliche Anforderungen:

  • Ausbildung im Bereich der Archivwissenschaften bzw. gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten, die durch Berufserfahrung in einem Archiv erworben wurden.
  • Erfahrungen im Umgang mit einem Archivprogramm/mit einer Archivdatenbank
  • idealerweise abgeschlossenes Studium der Geschichte, Kirchen- oder Kunstgeschichte
  • MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, Access), Erfahrungen mit Datenbanken
  • Kenntnisse der lateinischen Sprache
  • Kenntnisse der Paläographie der frühen Neuzeit, insbesondere der deutschen Schrift

Persönliche Anforderungen:

Ein Interesse an der Geschichte des Ordens und der Archivarbeit sind für diese Tätigkeit Voraussetzung. Da der Großteil der Arbeit selbstverantwortlich zu erledigen ist, erwarten wir ein hohes Maß an exaktem, selbstständigem, strukturiertem und lösungsorientiertem Arbeiten. Teamfähigkeit ist ebenso wichtig wie Lernbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit.

Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem spannenden Umfeld
  • Befristete Stelle, Arbeitsort Wien
  • Flexible Zeiteinteilung (Gleitzeit möglich)
  • Entgelt €2.034,00 brutto Monatsgehalt (bei 40h/Woche) mit Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung – bevorzugt per E-Mail – unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung an: provinzarchiv@kapuziner.at Bewerbungsschluss ist der 15. Juni 2018.

Universitätsassistent/in mit Doktorat

Mit 4.300 MitarbeiterInnen und rund 32.500 Studierenden bietet die Karl-Franzens-Universität Graz ein anregendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld. Mit unserer Forschungs- und Lehrkompetenz sind wir eine zentrale Institution am Standort Steiermark.

Das Franz-Nabl-Institut für Literaturforschung sucht eine/n

Universitätsassistent/in mit Doktorat

(30 Stunden/Woche; befristet auf 2 Jahre; zu besetzen ab 01. August 2018)

Ihr Aufgabengebiet

  • Wissenschaftliche Arbeit mit erkennbarem Bezug zu den thematischen Schwerpunkten des Franz Nabl-Instituts (Österreichische Literatur des 20. und 21. Jhdts., Theorie und Praxis des Archivs)
  • Organisatorische, administrative und inhaltliche Mitarbeit an der Forschungs-, Dokumentations-, Publikations-, Ausstellungs- und Veranstaltungstätigkeit des Instituts
  • Mitarbeit an der Aufarbeitung von Beständen, Erteilung wissenschaftlicher Auskünfte, Mitbetreuung der Website

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Doktoratsstudium der Germanistik oder einer eng verwandten Studienrichtung
  • Fundierte Kenntnisse der österreichischen Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts
  • Erfahrungen mit der Funktionsweise literarischer Archive in Theorie und Praxis
  • Kompetenzen im Bereich digitaler Umsetzungsformen von Beständen und im Bereich elektronischer Publikationsformen
  • Akademische Lehrerfahrung zu germanistischen Themen
  • Teamfähigkeit
  • Hohe soziale und kommunikative Kompetenz
  • Selbständige und zielorientierte Arbeitsweise, freundliches Auftreten
  • Neugier auf offene Formen der Wissensvermittlung und -diskussion

Unser Angebot

Einstufung

Gehaltsschema des Universitäten-KV: B1

Mindestgehalt

Das kollektivvertragliche Mindestentgelt gemäß der angegebenen Einstufung beträgt € 2783.30 brutto/Monat. Durch anrechenbare Vordienstzeiten und sonstige Bezugs- und Entlohnungsbestandteile kann sich dieses Mindestentgelt erhöhen.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit. Es erwarten Sie ein angenehmes Arbeitsklima, flexible Arbeitszeiten sowie zahlreiche Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Nutzen Sie die Chance für den Einstieg in ein herausforderndes Arbeitsumfeld, geprägt von Teamgeist und Freude am Job.

Ende der Bewerbungsfrist: 30. Mai 2018
Kennzahl: MB/76/99 ex 2017/18

Die Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein.

Insbesondere im wissenschaftlichen Bereich freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, die über eine ausschreibungsadäquate Qualifikation verfügen.

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist inkl. Lebenslauf, Foto und relevanter (Dienst-)Zeugnisse unter Angabe der Kennzahl bitte per E-Mail an:

bewerbung@uni-graz.at

http://jobs.uni-graz.at/de/MB/76/99/4154

 

Fachreferenten/in für Archive

Stellenausschreibung

Das Büro der Ordensgemeinschaften ist eine Einrichtung der Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften Österreichs und der Vereinigung der Frauenorden Österreichs. Dieses gemeinsame Zentrum fördert das Miteinander der Orden als Netzwerk. Seine Aufgabe ist es, die Orden in ihrem jeweiligen Sendungsauftrag zu begleiten, in der Weiterentwicklung zu unterstützen und ihre Interessen zu vertreten. Wir suchen ab 1. November 2018

eine/n Fachreferenten/in für Archive

zur Einstellung in ein unbefristetes Teilzeitarbeitsverhältnis im Ausmaß von 25 Wochenstunden.

Ihre Aufgabengebiete

  • −  Begleitung und Beratung der Ordensgemeinschaften bei Registratur und Archivierung von analogen und digitalen Unterlagen
  • −  Beratung von OrdensarchivarInnen und OrdensbiliothekarInnen
  • −  Organisation und Durchführung von Tagungen und Weiterbildungsveranstaltungen
  • −  Vertretung der OrdensarchivarInnen und OrdensbibliothekarInnen in kirchlichen und außerkirchlichen Gremien
  • −  Mitarbeit an der Website des Referates für die Kulturgüter
  • −  Betreuung des Zeitschriftenarchivs der Orden

    Sie verfügen über

  • –  abgeschlossenes Hochschulstudium
  • –  abgeschlossenes Masterstudium Geschichtsforschung, Historische Hilfswissenschaften und Archivwissenschaft oder gleichwertige Ausbildung
  • –  wünschenswert Qualifikation bzw. Erfahrung im Bibliothekswesen
  • –  Berufserfahrung im Archivwesen
  • –  Affinität zur katholischen Kirche
  • –  Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • –  Selbstständigkeit und Genauigkeit
  • –  Reisebereitschaft

Es erwartet Sie

  • –  Ansprechende Aufgabe mit Möglichkeit zur Gestaltung und Weiterentwicklung
  • –  Kooperation in unterschiedlichen Projekten
  • –  Mitarbeit in einem engagierten Team

    Die Besoldung erfolgt nach der Besoldungsordnung der Erzdiözese Wien.

    Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung! Diese richten Sie bitte bis spätestens 20. Juni 2018 an MMag. Peter Bohynik, Freyung 6, 1010 Wien,

  • peter.bohynik@odensgemeinschaften.at
  • http://www.ordensgemeinschaften.at