Angestellten (m/w/d) Bibliotheks- und Archivwesen

An der Universität Wien (mit 20 Fakultäten und Zentren, 178 Studienrichtungen, ca. 9.800 Mitarbeiter*innen und rund 90.000 Studierenden) ist ehestmöglich die Position eines/einer

Angestellten (m/w/d)
in der Dienstleistungseinrichtung Bibliotheks- und Archivwesen

zu besetzen.


Kennzahl der Ausschreibung: 10939

Im ältesten Universitätsarchiv Österreichs ist die Stelle einer*eines Angestellten im höheren Archivdienst befristet zu besetzen. Es besteht die Option auf unbefristete Verlängerung.

Dauer der Befristung: 1 Jahr/e

Beschäftigungsausmaß: 40 Stunden/Woche.
Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §54 VwGr. IVa
Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.

Ihre Aufgaben:
Ihr Aufgabenbereich umfasst die selbständige und eigenverantwortliche Wahrnehmung wesentlicher Aufgaben des Archivs der Universität Wien, insbesondere die Bewertung und Übernahme von Schriftgut (analog und digital), die Erschließung von Archivbeständen sowie die Durchführung von Recherchen und Anfragebeantwortungen. Ebenfalls zu den Aufgaben zählen die wissenschaftliche Aufarbeitung der Archivbestände, wissenschaftliche Publikationstätigkeit, die Gestaltung von Kleinausstellungen, das Aufsetzen von Digitalisierungsprojekten sowie die Beratung universitärer Organisationseinheiten in Fragen des Records Management.

Ihr Profil:
– Abgeschlossenes Universitätsstudium Geschichte und abgeschlossene Archivausbildung, bevorzugt: abgeschlossenes Masterstudium „Geschichtsforschung, historische Hilfswissenschaften und Archivwissenschaft“ oder eine gleichwertige Ausbildung.
– Gute Kenntnis archivischer Standards (ISAD, RNAB, etc.)
– Ausgeprägter Ordnungssinn und hohe Genauigkeit
– Flüssiges Lesen älterer Schriften (Kurrent, Fraktur).
– Sehr gute Sprachkenntnisse in Latein und Englisch
– Sehr gute EDV Kenntnisse, v.a. Erfahrung mit Archivinformationssystemen, Digitalisierungsprojekten und Archivierung digitaler Unterlagen
– Fähigkeit zur Betreuung und Beratung von Benützer*innen bei wissenschaftlichen Fragestellungen
– Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten und Publizieren
– Sehr gute Dialog- und Kommunikationsfähigkeit, Serviceorientierung, Teamfähigkeit
– Praktische Erfahrungen im Bereich der Archivarbeit
– Kenntnisse und/oder berufliche Erfahrung im Bereich des Records Management
– Erfahrung bei Ausstellungsgestaltung zur Präsentation von Archivgut
– Kenntnisse der allgemeinen (Wissenschafts-)Geschichte und der Geschichte der Universität Wien
– Organisation von Arbeitsabläufen, Arbeitsplanung, Projektmanagement

Ihre Bewerbung:
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 10939, welche Sie bis zum 12.07.2020 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/)  an uns übermitteln.

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Höglinger, Brigitte +43-1-4277-15003.

Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
Kennzahl der Ausschreibung: 10939
E-Mail: jobcenter@univie.ac.at

https://univis.univie.ac.at/ausschreibungstellensuche/flow/bew_ausschreibung-flow?_flowExecutionKey=_cFF47FCBB-E5E9-7F5D-9E5A-C6F78B89A512_k697F141B-D486-7016-C9E0-9F90B2D4DEEC&tid=79685.28

 

Wissenschaftliche/r ArchivarIn

Stadt Linz: Personal und Zentrale Services/Archiv

Entlohnung: Funktionslaufbahn 11, Mindestbruttogehalt € 3.549,00
Beschäftigungsausmaß: Vollzeit
Dienstverhältnis: Vertragsbedienstetenverhältnis

Ihre Aufgaben

  • Betreuung und digitale Erschließung des historischen Archivgutes (13.–20. Jh.) inklusive Nutzbarmachung für Öffentlichkeitsarbeit
  • archivwissenschaftliche Bewertung der analogen und digitalen Unterlagen des Magistrates und der städtischen Gesellschaften (lt. Oö. Archivgesetz)
  • Verantwortung für die Fristen- und Bewertungsverzeichnisse des Magistrates
  • KundInnenbetreuung: schriftliche und telefonische Auskunftserteilung
  • Mitarbeit bei den stadtgeschichtlichen Aufgaben des Archivs
  • Beratungstätigkeiten im Lesesaal

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Geschichte sowie abgeschlossene Ausbildung am Institut für österreichische Geschichtsforschung für Archivwissenschaft und historische Hilfswissenschaften bzw. eine vergleichbare nationale oder internationale Ausbildung (mind. 240 ECTS)
  • Kenntnis in Latein sowie zwei lebenden Fremdsprachen
  • gute EDV-Kenntnisse
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich elektronische Archivierung und Records Management
  • Kenntnisse der Linzer Stadtgeschichte
  • ausgeprägtes Kostenbewusstsein
  • Flexibilität und Belastbarkeit (auch in zeitlicher Hinsicht)
  • kommunikative und teamfähige Persönlichkeit

Anstellungserfordernisse

  • gesundheitliche Eignung
  • einwandfreies Vorleben
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Unser Angebot

  • Entwicklungsmöglichkeiten in einem großen, dynamischen Unternehmen
  • interessante und umfassende Weiterbildungsangebote
  • ein Arbeitsplatz, der lebensphasenorientiert Ihre Work-Life-Balance unterstützt
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem sicheren und teamorientierten Arbeitsumfeld

Auswahlverfahren

  • Vorauswahl, Vorstellungsgespräche
Im Sinne des vom Linzer Gemeinderat beschlossenen Frauenförderprogramms werden Frauen besonders eingeladen, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt aufgenommen.

Bitte übermitteln Sie folgende Bewerbungsunterlagen:

  • Lebenslauf
  • Maturazeugnis, Sponsions- bzw. Promotionszeugnis bzw. Masterzeugnis
  • Nachweis über die abgeschlossene Ausbildung am Institut für österr. Geschichtsforschung
Ihre Bewerbung kann nur dann berücksichtigt werden, wenn die Unterlagen vollständig sind.
Für Auskünfte steht Ihnen Herr Mag. Dr. Walter Schuster (0732 7070-2960), Personal und Zentrale Services/Archiv, zur Verfügung.

Archivmitarbeiter/in

Stellenausschreibung Archivmitarbeiter/in

Das Archiv der Israelitischen Kultusgemeinde (IKG) Wien sucht eine/n Archivmitarbeiter/in im Ausmaß von 30 bis 38,5 Wochenstunden im Anstellungsverhältnis.

Dienstort: 1010 Wien, Archiv IKG Wien, Desider-Friedmann-Platz 1

Aufgabenbereiche

  •   Erschließung von Archivalien (Schriftgut, Register, Karteien, Formulare etc.) der einzelnen Bestandsgruppen auf der Grundlage archivwissenschaftlicher Standards (ISAD-G)
  •   Personenbezogene Erschließung diverser Teilbestände in enger Zusammenarbeit mit der Archivleitung
  •   Historische Bewertung, inhaltliche Aufarbeitung auf Faszikel- und/oder Dokumentenebene, Dokumentation sowie Mithilfe bei der fachgerechten Lagerung und Aufbewahrung der Archivalien
  •   Mithilfe bei der Digitalisierung der Archivbestände
  •   Nach ca. zwei Jahren und entsprechender Einschulung: Betreuung von ArchivbenutzerInnen vor Ort und Beantwortung von nationalen und internationalen Anfragen

    Fachliche Anforderungen

  •   Abgeschlossene archivarische Ausbildung oder vergleichbare Qualifikationen sowie Nachweis eines oder mehreren Praktika in einem Archiv
  •   Kenntnisse der internationalen Erschließungsstandards (ISAD-G) und der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen im Anwendungs- und Nutzungsbereich
  •   Erfahrung im Umgang mit historischen Akten und deren archivische Bewertung
  •   Grundkenntnisse der jüdischen Geschichte und Kultur
  •   Sehr gute EDV-Kenntnisse im Anwenderbereich (MS-Office, evtl. Filemaker und Scope)
  •   Ausgezeichnete Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  •   Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  •   Jede weitere Fremdsprache erwünscht, eventuell Kenntnisse in Hebräisch und Ungarisch (ist aber keine Voraussetzung)

    Persönliche Anforderungen

  •   Interesse an der jüdischen Geschichte und Kultur
  •   Hohe Konzentrationsfähigkeit sowie Ausdauer und Genauigkeit bei der Arbeit
  •   Verstehen komplexer Zusammenhänge und Qualitätsstandards
  •   Seriosität, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und soziale Kompetenz

    Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Foto, Zeugnissen und Motivationsschreiben per Mail an die Archivleitung, Frau Mag.a Susanne Uslu-Pauer (Mail: s.uslu-pauer@ikg-wien.at). Bitte nicht mehr als 6 MB Datenvolumen.

    Unsere Website: http://www.archiv-ikg-wien.at

https://www.ikg-wien.at/abteilungen/

 

Höherer Archivdienst

Stellenausschreibung

Im Kärntner Landesarchiv gelangt eine Planstelle im Höheren Archivdienst zur Besetzung.

Aufgabengebiete: Bewertung, Übernahme, Ordnung und Erschließung von Archivgut mit Schwerpunkt auf den Kärntner Landesbehörden; Digitale Archivierung; Archivische Standards; Kundenbetreuung (schriftlich und persönlich); Beteiligung an landeskundlicher und archivwissenschaftlicher Forschung; Öffentlichkeitsarbeit und populärwissenschaftliche Vermittlung.

Voraussetzungen:

  • Masterstudium Geschichtsforschung, Historische Hilfswissenschaften und Archivwissenschaft bzw. Ausbildungskurs des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung oder vergleichbare Ausbildung an einer Ausbildungsstätte im EU-Raum;
  • österreichische Staatsbürgerschaft oder die eines sonstigen Vertragsstaates des europäischen Wirtschaftsraumes;
  • die der Verwendung entsprechende Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift.

Wünschenswert: Abgeschlossenes Universitätsstudium Geschichte.

Darüber hinaus sind nachzuweisen:

  • Fundierte Kenntnisse in allen historischen Hilfswissenschaften und archivwissenschaftlichen Fächern;
  • gute Kenntnisse der internationalen archivischen Erschließungsstandards;
  • fundierte EDV-Kenntnisse im Anwenderbereich (Word, Excel, Archivinformationssysteme, elektronische Aktenverwaltung);
  • gute Lateinkenntnisse;
  • fundierte Kenntnisse der österreichischen Verwaltungsgeschichte;
  • Fähigkeit zur Umsetzung wissenschaftlicher Forschung in Wort und Schrift, auch in populärwissenschaftlicher Form.

Erwünscht sind des Weiteren: Teamfähigkeit sowie die Kenntnis mehrerer lebender Fremdsprachen, insbesondere Italienisch und Slowenisch.

Bewerbungsfrist: Die Bewerbungen müssen bis 21. 2. 2020 im Kärntner Landesarchiv, A-9020 Klagenfurt, St. Ruprechter Straße 7 oder unter post.landesarchiv@ktn.gv.at unter Beifügung folgender Unterlagen eingelangt sein: Lebenslauf, Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Nachweis des abgeschlossenen Studiums, Hinweis über die bisherige wissenschaftliche Tätigkeit, aussagekräftige Nachweise über die Erfüllung sämtlicher oben angeführter Voraussetzungen, bei männlichen Bewerbern Nachweis des abgeleisteten Präsenz- oder Zivildienstes.

Entlohnung: Die Einstufung erfolgt in Anlehnung an das Entlohnungsschema des Vertragsbedienstetengesetzes des Landes Kärnten, Entlohnungsgruppe a3 und Zulagen.

Hinweis: Die Aufnahme erfolgt in ein privatrechtliches Arbeitsverhältnis zur Anstalt Kärntner Landesarchiv, vorerst befristet auf ein Jahr.

Auswahlverfahren: Bewerberinnen/Bewerber, welche die laut Ausschreibung erforderlichen Unterlagen nicht beibringen, werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen.
Bewerberinnen/Bewerber, die die geforderten Ausschreibungskriterien erfüllen, werden zu einem schriftlichen Eignungstest geladen. Die Bestgereihten erhalten anschließend die Möglichkeit, sich in einem Gespräch zu präsentieren.

Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass ein Ersatz allfälliger Reisekosten oder Aufwendungen im Hinblick auf die Teilnahme am Auswahlverfahren nicht möglich ist.

Arbeitsbeginn: Frühestmöglich, spätestens am 1. August 2020

Klagenfurt, 30. Jänner 2020 Mag. Thomas Zeloth, Direktor

https://landesarchiv.ktn.gv.at

Archives Assistant

Archives Assistant(G5)  (2019/0435 (001669))

Organization : MTGS-Archives Unit

Primary Location : Austria-Vienna-Vienna-IAEA Headquarters

Job Posting : 2019-08-13, 5:16:03 PM

Closing Date: 2019-09-11, 11:59:00 PM

Duration in Months: 36
Contract Type: Fixed Term – Regular
Probation Period: 1 Year
  

Organizational Setting

The Department of Management’s Division of General Services (MTGS) provides support functions to the IAEA through its five Sections, namely the Archives and Records Section (ARMS), the Commissary Management Section (CMS), the Facilities Management Section (FMS), the Transport and General Support Section (TGSS), and the Seibersdorf Laboratories Services Section (SLSS).

The Archives and Records Management Section establishes a framework for the creation and management of authentic, reliable and usable records, capable of supporting IAEA business functions and activities for as long as they are required. The Section is divided into three Units: Mail, Records and the Archives Unit.

Main Purpose

Under the supervision of the Archives Unit Head, the Archives Assistant supports the operation of the records centre and the preservation of historical records in the custody of the IAEA Archives by carrying out activities that include disposition and appraisal, arrangement and description, reference support, retrieval, and long-term preservation of historical records in all media.

Functions / Key Results Expected

  • Perform Archives business processes including records transfers, storage and location management, arrangement and archival description, appraisal, information retrieval, physical and digital preservation, as assigned in the work plan.
  • Provide reference and research services to Agency staff and external researchers, monitoring access control rules and regulations, including screening historical records for security-classified materials.
  • Contribute with input to ARMS projects and other programmatic activities, such as the development or revision of procedures and guidelines, and participate in cross-Sectional and cross-Divisional working groups.
  • Deliver training and participate in promotional activities organized by ARMS.
  • Perform file retrievals and file moves, as required. This may include lifting boxes of records weighing up to 15 kg.

Competencies and Expertise

Core Competencies

Name Definition
Planning and Organizing Plans and organizes his/her own work in support of achieving the team or Section’s priorities. Takes into account potential changes and proposes contingency plans.
Communication Communicates orally and in writing in a clear, concise and impartial manner. Takes time to listen to and understand the perspectives of others and proposes solutions.
Achieving Results Takes initiative in defining realistic outputs and clarifying roles, responsibilities and expected results in the context of the Department/Division’s programme. Evaluates his/her results realistically, drawing conclusions from lessons learned.
Teamwork Actively contributes to achieving team results. Supports team decisions.

Functional Competencies

Name Definition
Analytical thinking Gathers and analyses information, identifying critical relationships and patterns among data and proposes workable solutions.
Client orientation Establishes effective relationships with clients to understand and meet or exceed their needs. Finds ways to ensure client satisfaction.
Resilience Able to remain calm in emotionally charged situations. Accepts constructive feedback in a positive manner and is able to cope with setbacks.

Required Expertise

Function Name Expertise Description
General Services Archives Management Good knowledge of archives management business functions and relevant international standards.
General Services Data Management High level of accuracy in data entry and ability to extract key elements from written information.
Administrative Support Discretion and Respect for Confidentiality Ability to act with diplomacy and discretion with regard to information security and protection of confidential information.
Administrative Support MS Office (Word, Excel, Outlook, PowerPoint) Proficiency in MS Office 2010, practical experience in working with databases and the Agency’s archives management software applications (Livelink).


Qualifications, Experience and Language skills

  • Completed Secondary Education.
  • At least five years of clerical experience, minimum two years of which are related to archives and records management operations.
  • Thorough knowledge of Agency organizational structure, programmes and activities is desirable.
  • Good oral and written command of English. Knowledge of other official IAEA languages (Arabic, Chinese, French, Russian and Spanish) is an asset.
  • English Language Test (Level 2) to IAEA standard.


Remuneration

The IAEA offers an attractive remuneration package including a tax-free annual net base salary starting at EUR 46536 (subject to mandatory deductions for pension contributions and health insurance), 6 weeks‘ annual vacation, pension plan and health insurance

Appointment is subject to a satisfactory medical report. Recruitment will be on a LOCAL BASIS only. Outside applicants are required to supply to the IAEA or to authorize it to seek all information relevant to their suitability for employment by the IAEA. Testing may be part of the recruitment process.

https://iaea.taleo.net/careersection/ex/jobdetail.ftl?job=2019/0435%20(001669)&tz=GMT%2B02%3A00&tzname=Europe%2FVienna

Appraisal Archivist

The Archives of the World Bank Group is looking for an Appraisal Archivist to join its team.  The World Bank Group (WBG) is a multilateral international organization that works to eliminate extreme poverty and promote shared prosperity around the world.  Established in 1944 at Bretton Woods, New Hampshire, the WBG now comprises 189 member countries and has offices in over 130 countries including the headquarters in Washington, DC.  The WBG Archives has responsibilities for WBG records throughout the lifecycle, and we’re taking-on a larger role in the appraisal, selection and preservation of born-digital information.

We are a group of dedicated archivists and records managers that love challenges, enjoy using our knowledge of archival theory and practice in creative and new ways, and work collaboratively with staff across the WBG including IT.  In particular, we are looking for an archivist with knowledge and skill in functional analysis for the purpose of appraisal, but also for advisory service to the organization in the area of records management.

This is a two-year position with the possibility for extension and transition to open-ended employment.  Deadline for applications is May 3, 2019.  We’d love to hear from you!

 

Planstelle im Höheren Archivdienst

ad Zahl: KLA-PERM-33/1-2017

Stellenausschreibung

Im Kärntner Landesarchiv gelangt ab 1. September 2017 eine Planstelle im Höheren Archivdienst zur Besetzung.

Aufgabengebiete: Bewertung, Übernahme, Ordnung und Erschließung von Archivgut; Kundenbetreuung (schriftlich und persönlich); Beteiligung an landeskundlicher und archivwissenschaftlicher Forschung; Öffentlichkeitsarbeit und populärwissenschaftliche Vermittlung.

Voraussetzungen: akademischer Grad des Universitätsstudiums Geschichte (zumindest Bachelorabschluss) in Verbindung mit dem Masterstudium Geschichtsforschung, Historische Hilfswissenschaften und Archivwissenschaft bzw. dem Ausbildungskurs des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung oder mit einer Ausbildung an einer im EU-Raum vergleichbaren Ausbildungsstätte; österreichische Staatsbürgerschaft oder die eines sonstigen Vertragsstaates des europäischen Wirtschaftsraumes und die der Verwendung entsprechende Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift.

Darüber hinaus sind nachzuweisen: Fundierte Kenntnisse in allen historischen Hilfswissenschaften und archivwissenschaftlichen Fächern, gute Kenntnisse der internationalen archivischen Erschließungsstandards, fundierte EDV-Kenntnisse im Anwenderbereich (Word, Excel, Archivinformationssysteme), gute Lateinkenntnisse, fundierte Kenntnisse der österreichischen Verwaltungsgeschichte, Fähigkeiten zur Umsetzung wissenschaftlicher Forschung in Wort und Schrift, auch in populärwissenschaftlicher Form.

Erwünscht sind weiters: Teamfähigkeit sowie die Kenntnis mehrerer lebender Fremdsprachen, insbesondere Italienisch und Slowenisch.

Bewerbungsfrist: Die Bewerbungen müssen bis 28. 2. 2017 im Kärntner Landesarchiv, A-9020 Klagenfurt, St. Ruprechter Straße 7, eingelangt sein. Sie haben ausschließlich schriftlich unter Beifügung folgender Unterlagen zu erfolgen: Lebenslauf, Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Nachweis des abgeschlossenen Studiums, Hinweis über die bisherige wissenschaftliche Tätigkeit, aussagekräftige Nachweise über die Erfüllung sämtlicher oben angeführter Voraussetzungen, bei männlichen Bewerbern Nachweis des abgeleisteten Präsenzoder Zivildienstes.

Entlohnung: In Anlehnung an das Vertragsbedienstetengesetz des Landes Kärnten, Entlohnungsgruppe a unter Anrechnung einschlägiger Vordienstzeiten und Zulagen. Hinweis: Die Aufnahme erfolgt in ein privatrechtliches Arbeitsverhältnis zur Anstalt Kärntner Landesarchiv, vorerst befristet auf ein Jahr.

Auswahlverfahren: Bewerberinnen/Bewerber, welche die laut Ausschreibung erforderlichen Unterlagen nicht beibringen, werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen. Bewerberinnen/Bewerber, die die geforderten Ausschreibungskriterien erfüllen, werden zu einem schriftlichen Eignungstest geladen. Die Bestgereihten erhalten anschließend die Möglichkeit, sich in einem Gespräch zu präsentieren. Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass ein Ersatz allfälliger Reisekosten oder Aufwendungen im Hinblick auf die Teilnahme am Auswahlverfahren nicht möglich ist.

Klagenfurt, 20. Jänner 2017

Dr. Wilhelm Wadl, Direktor

http://www.landesarchiv.ktn.gv.at/214172_DE

Planstelle im Höheren Archivdienst

ad Zahl: KLA-PERM-33/1-2017: Stellenausschreibung

Im Kärntner Landesarchiv gelangt ab 1. September 2017 eine Planstelle im Höheren Archivdienst zur Besetzung.

Aufgabengebiete: Bewertung, Übernahme, Ordnung und Erschließung von Archivgut; Kundenbetreuung (schriftlich und persönlich); Beteiligung an landeskundlicher und archivwissenschaftlicher Forschung; Öffentlichkeitsarbeit und populärwissenschaftliche Vermittlung.

Voraussetzungen: akademischer Grad des Universitätsstudiums Geschichte (zumindest Bachelorabschluss) in Verbindung mit dem Masterstudium Geschichtsforschung, Historische Hilfswissenschaften und Archivwissenschaft bzw. dem Ausbildungskurs des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung oder mit einer Ausbildung an einer im EU-Raum vergleichbaren Ausbildungsstätte; österreichische Staatsbürgerschaft oder die eines sonstigen Vertragsstaates des europäischen Wirtschaftsraumes und die der Verwendung entsprechende Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift.

Darüber hinaus sind nachzuweisen: Fundierte Kenntnisse in allen historischen Hilfswissenschaften und archivwissenschaftlichen Fächern, gute Kenntnisse der internationalen archivischen Erschließungsstandards, fundierte EDV-Kenntnisse im Anwenderbereich (Word, Excel, Archivinformationssysteme), gute Lateinkenntnisse, fundierte Kenntnisse der österreichischen Verwaltungsgeschichte, Fähigkeiten zur Umsetzung wissenschaftlicher Forschung in Wort und Schrift, auch in populärwissenschaftlicher Form.

Erwünscht sind weiters: Teamfähigkeit sowie die Kenntnis mehrerer lebender Fremdsprachen, insbesondere Italienisch und Slowenisch.

Bewerbungsfrist: Die Bewerbungen müssen bis 28. 2. 2017 im Kärntner Landesarchiv, A-9020 Klagenfurt, St. Ruprechter Straße 7, eingelangt sein. Sie haben ausschließlich schriftlich unter Beifügung folgender Unterlagen zu erfolgen: Lebenslauf, Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Nachweis des abgeschlossenen Studiums, Hinweis über die bisherige wissenschaftliche Tätigkeit, aussagekräftige Nachweise über die Erfüllung sämtlicher oben angeführter Voraussetzungen, bei männlichen Bewerbern Nachweis des abgeleisteten Präsenz- oder Zivildienstes.

Entlohnung: In Anlehnung an das Vertragsbedienstetengesetz des Landes Kärnten, Entlohnungsgruppe a unter Anrechnung einschlägiger Vordienstzeiten und Zulagen. Hinweis: Die Aufnahme erfolgt in ein privatrechtliches Arbeitsverhältnis zur Anstalt Kärntner Landesarchiv, vorerst befristet auf ein Jahr.

Auswahlverfahren: Bewerberinnen/Bewerber, welche die laut Ausschreibung erforderlichen Unterlagen nicht beibringen, werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen.
Bewerberinnen/Bewerber, die die geforderten Ausschreibungskriterien erfüllen, werden zu einem schriftlichen Eignungstest geladen. Die Bestgereihten erhalten anschließend die Möglichkeit, sich in einem Gespräch zu präsentieren.

Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass ein Ersatz allfälliger Reisekosten oder Aufwendungen im Hinblick auf die Teilnahme am Auswahlverfahren nicht möglich ist.

Klagenfurt, 20. Jänner 2017

Dr. Wilhelm Wadl, Direktor

IAEA, Archives and Records Management Section, Internship

ARMS Internship – (TAL-MTGS20160518-001)

Primary Location : Austria-Vienna-Vienna-IAEA Headquarters
Job Posting : 2016-10-11, 5:52:58 PM
Closing Date : 2016-10-25, 11:59:00 PM

Contract Type: Interns

The internship will be for a duration of six months.

Tentative start date is mid-November/December 2016.

Internships

The IAEA accepts a limited number of interns each year. The internships are awarded to persons studying towards a university degree or who have recently received a degree (see the Internship web pages for further details).

The purpose of the programme is:

  • to provide interns with the opportunity to gain practical work experience in line with their studies or interests, and expose them to the work of the IAEA and the United Nations as a whole;
  • to benefit the IAEA’s programmes through the assistance of qualified students specialized in various professional fields.

The duration of an internship is normally not less than three months and not more than one year.

Organizational Setting

The Department of Management (MT) provides a ‘platform of services’ that serves as a foundation for the successful delivery of the IAEA’s scientific and technical programmes. Its mission statement is as follows: “MT is a partner and a business enabler that champions change and efficiency, leveraging a common purpose”. Thus, among other support activities, it assists a scientific manager in recruiting the right expert, helps a technical officer coordinate the purchase of radiation equipment and ensures that all Board documents are translated and distributed on a timely basis to Member States.

The Division of General Services provides service functions throughout the IAEA such as travel and transport support, facilities management, archives and records management, and management of the VIC Commissary. It has five sections.

The Archives and Records Management Section establishes a framework for the creation and management of authentic, reliable and usable records, capable of supporting IAEA business functions and activities for as long as they are required. The Section is divided into three Units: Mail, Records and the Archives Unit.

Main Purpose

The internship is designed to provide experience in Archives and Records Management Section.

Functions / Key Results Expected

• Archival processing constituting appraisal of semi-current records

• Assisting in developing promotional activities such as guided tours, exhibitions, and development of an online portal

• Creation of finding aids and drafting series level descriptions based on the ISAD (G)

• Developing strategies in long-term preservation of digital records

• Revision of the institution-wide functional file plan

• Revision of the institution-wide retention schedule

Knowledge, Skills and Abilities Required

Skills and Expertise

  •  MS Office (Word, Excel, Outlook, PowerPoint)

Qualifications and Experience

  • Undergraduate degree or graduate level studies in the relevant fields in archives and records management

Applicant Eligibility

  • Candidates must be a minimum of 20 years of age and have completed at least three years of full-time studies at a university or equivalent institution towards the completion of a first degree.

  • Candidates must not previously have participated in the IAEA’s internship programme.

  • Candidates may apply up to one year after the completion of a bachelor’s, master’s or doctorate degree.

  • Fluency in written and spoken English; fluency in any other IAEA official languages (Arabic, Chinese, French, Russian, Spanish) an asset.

  • Candidates must attach two signed letters of recommendation to their application.

     

https://iaea.taleo.net/careersection/interns/jobdetail.ftl?job=TAL-MTGS20160518-001

Archivar/Archivarin

Die Verwaltungsgemeinschaften Nabburg und Pfreimd suchen zur Erledigung der Archivarbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Archivarin/Archivar

Aufgabenschwerpunkte:

– EDV-gestützte Erschließung alter Archivbestände und fachtechnische Maßnahmen zur Erhaltung der Überlieferungen
– Bewertung, Übernahme und EDV-gestützte Erschließung von analogen und digitalen Unterlagen aus den Kommunalverwaltungen sowie von
Sammlungs­ gut und Nachlässen
– Beratung und Betreuung der Archivbenutzer/innen, Ausheben und Reponieren der Archivalien
– Bearbeitung von schriftlichen und mündlichen Anfragen
– Beratung und Unterstützung der Mitgliedsgemeinden in allen archivfachlichen Fragen
– Mitwirkung an der Entwicklung eines Konzepts für die digitale Langzeitarchi­ vierung und an dessen Umsetzung
– Vorbereitung und Durchführung von Ausstellungen und Vorträgen
– Erarbeitung von Veröffentlichungen zur Lokal- und Regionalgeschichte

Anforderungen:

– Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft, fachlicher Schwerpunkt Archivwesen (ehem. gehobener Dienst) bzw. abgeschlossenes
Hochschulstudium der Kulturwissenschaften oder der (Kunst-)Geschichte in einem Archiv
– Sichere Anwendung der archivischen Bewertungsgrundsätze und der Rechts­ vorschriften (Archivrecht, Urheberrecht)
– Sehr gute Kenntnisse im Lesen von Schreibschriften des 14. bis 20. Jahrhun­derts
– Fundierte EDV-Kenntnisse zur Erschließung von Archivgut
– Fähigkeit zum strukturierten, gewissenhaften, zuverlässigen und selbständigen Arbeiten
– Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
– Flexibilität, Kommunikations- und Teamfähigkeit
– Verhandlungs- und Organisationsgeschick
– Solide Kenntnisse der bayerischen Landes- und der Regionalgeschichte
– Bereitschaft zur engen fachlichen Kooperation mit der staatlichen Archivver­waltung
– Bereitschaft zum Einsatz an verschiedenen Archivstandorten
– Führerschein Klasse B mit Bereitschaft, den eigenen PKW für Dienstfahrten gegen Kostenerstattung einzusetzen

Das Beschäftigungsverhältnis ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Wir bieten Ihnen eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit sowie eine leistungsgerechte Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Für Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Sorgenfrei (Tel. 09433/1825) gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens 17.10.2016an die Verwaltungsgemeinschaft Nabburg, Oberer Markt 16, 92507 Nabburg bzw. in elektronischer Form an hans.sorgenfrei@vg-nabburg.de.

http://www.vg-nabburg.de/Stellenausschreibung-VG-Nabburg-Archivarin-Archivar-.php?object=tx%7c1772.985&ModID=7&FID=1772.2662.1&mNavID=1772.6&La=1