BibliothekarIn

BibliothekarIn (öffentliche Bibliothek)

(m/w)

Ref.Nr.: 42-18 | ab sofort | Teilzeit, 30h/Woche | Bruttogehalt ab 22.500,- p.a.

Durch den Zusammenschluss der Bibliothek der FH Kufstein Tirol und der Stadtbücherei Kufstein entsteht eine Bibliothek neuen Typs: Diese neue Öffentlich-Wissenschaftliche Zentralbibliothek soll sowohl der Bevölkerung des Unterinntales als auch Studierenden und Lehrenden der FH benutzergruppenorientierte Services rund um Medien bieten. Wir suchen eine innovative und dynamische Persönlichkeit, welche an der Erfüllung unserer Vision eines „One-stop-shops“ für alle Fragen rund um Medien mitarbeitet:

AUFGABENGEBIET:

  • Aufbau und Weiterentwicklung des Bibliotheksbestandes: Erwerbung, Inventarisierung und Katalogisierung von Belletristik, Sachbüchern sowie Kinder- und Jugendliteratur
  • Übernahme Lesesaaldienst während der Öffnungszeiten (Mo, Mi, Do, Fr: 15:30-18:30 und Di: 10-12 Uhr) sowie Vor- und Nachbereitungsarbeiten
  • Erstellung der Dienstpläne sowie monatliche Abrechnung der Hilfskräfte in Abstimmung mit der Bibliotheksleitung
  • Mitarbeit bei Inventur und Archivverwaltung sowie bei Erstellung und Verwaltung des Budgets
  • Veranstaltungsorganisation (Lesungen, Workshops, Kinderprogramm, Leseförderung etc.) in Zusammenarbeit mit lokalen und nationalen Organisationen sowie Mitarbeit bei der Außendarstellung
  • Zeitschriften- und Zeitungsverwaltung
  • Zielgruppenorientierte bibliothekarische Beratung und Betreuung u.a. von Kindern, Jugendlichen, SeniorInnen sowie Durchführung von Bibliotheksführungen und –Schulungen

QUALIFIKATIONSPROFIL:

  • Bibliothekarische Ausbildung und/oder Berufserfahrung in öffentlichen und/oder wissenschaftlichen Bibliotheken
  • Kenntnisse in der Anwendung von integrierten Bibliothekssystemen
  • Kenntnisse gängiger Internet- und Office-Werkzeuge
  • Selbständige, eigenverantwortliche Arbeit in den Kernaufgaben sowie Bereitschaft zur Weiterbildung

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung an  personalfh-kufstein.ac.at!

Gehalt: Bruttogehalt ab 22.500,- p.a.
Bewerbungsfrist: keine
Reisekosten: Reisekosten im Zusammenhang mit der Bewerbung werden nicht ersetzt.

Advertisements

Verwaltungspraktikum Bibliothek

VERWALTUNGSPRAKTIKUM BIBLIOTHEK – ABTEILUNG KOMMUNIKATION UND DOKUMENTATION

Das Österreichische Patentamt beabsichtigt, voraussichtlich ab Januar 2019 für 6 Monate in Teilzeit (voraussichtlich 25 Wochenstunden) eine/n Verwaltungspraktikantin/ Verwaltungspraktikanten in der Abteilung Kommunikation und Dokumentation, Bereich Bibliothek, aufzunehmen.

Aufgabenbereich:

  • Konzepterstellung für den Umstieg auf ein neues Bibliotheksmanagementsystem
  • Vorbereitung der Datenmigration auf das neue Bibliotheksmanagementsystem
  • Konzepterstellung Retrokatalogisierung
  • Bestandsdurchsicht und -auflösung des nicht den gewerblichen Rechtsschutz betreffenden Teiles der Bibliothek

Anforderungsprofil:

  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder unbeschränkter Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt
  • volle Handlungsfähigkeit
  • abgeschlossenes Universitätsstudium, vorzugsweise auf den Gebieten Medienwissenschaften, Sprachwissenschaften oder Informationswissenschaften
  • absolvierte Grundausbildung des Universitätslehrganges Library and Information Studies oder äquivalente Ausbildung
  • Erfahrung mit unterschiedlichen Bibliotheksmanagementsystemen
  • einschlägige Berufserfahrung im Bibliotheksbereich; insbesondere Katalogisierung
  • hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • hohes Maß an Selbständigkeit, Belastbarkeit und Entscheidungsfreude

Das Verwaltungspraktikum im Österreichischen Patentamt ist ein befristetes Ausbildungsverhältnis. Auf eine Übernahme in den Bundesdienst besteht kein Rechtsanspruch. Als Entlohnung (Entlohnungsstufe v1) gebührt ein monatlicher Ausbildungsbeitrag (bei Vollzeit) von derzeit 1.359,45 € brutto, der ab dem 4. Monat auf 2.718,90 € brutto steigt. Im Falle von Teilzeit gebührt der Ausbildungsbeitrag anteilsmäßig.

Bewerbung:

Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Diplomprüfungszeugnisse sowie Zeugnis betreffend die Verleihung eines akademischen Grades) senden Sie per E-Mail bitte bis spätestens 21. Dezember 2018 unter Angabe der GZ. ÖPA-PM-ALLG/002/2018/41 an jobs(at)patentamt.at

https://www.patentamt.at/jobs/verwaltungspraktikum-bibliothek/

Bibliotheks- und Archivwesen 9124

An der Universität Wien (mit 19 Fakultäten und Zentren, 178 Studienrichtungen, ca. 9.600 Mitarbeiter/innen und rund 92.000 Studierenden) ist ehestmöglich die Position einer/eines

Angestellten
in der Dienstleistungseinrichtung Bibliotheks- und Archivwesen

zu besetzen.


Kennzahl der Ausschreibung: 9124

Im Arbeitsbereich Formalerschließung der Organisationseinheit Bibliotheks- und Archivwesen der Universität Wien ist die Stelle eines/einer Angestellten des gehobenen Bibliotheksdienstes befristet zu besetzen. Es besteht die Option auf Verlängerung.

Dauer der Befristung: 3 Jahr/e

Beschäftigungsausmaß: 36 Stunden/Woche.
Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §54 VwGr. IIIa
Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.

Ihre Aufgaben:

Ihr Aufgabenbereich umfasst die Nominalkatalogisierung aller Arten von Druckschriften, AV-Medien und E-Medien nach dem Regelwerk RDA im Bibliothekssystem Alma sowie die Durchführung von Datenkorrekturen.

Ihr Profil:

– Reifeprüfung
– Abgeschlossene einschlägige bibliothekarische Ausbildung
– Ausgezeichnete Katalogisierungskenntnisse
– Vertrautheit mit dem Bibliothekssystem Alma
– Große Genauigkeit
– Teamfähigkeit
– Flexibilität

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 9124, welche Sie bis zum 29.11.2018 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/)  an uns übermitteln.

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Höglinger, Brigitte +43-1-4277-15003.
Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
Kennzahl der Ausschreibung: 9124
E-Mail: jobcenter@univie.ac.at

https://univis.univie.ac.at/ausschreibungstellensuche/flow/bew_ausschreibung-flow?_flowExecutionKey=_cC95FD3BF-052A-13AB-E848-8568B0146DD4_k75B179A3-F10F-D2FC-FCE7-AB06EA8B1409&tid=70505.28

Bibliotheks- und Archivwesen 9123

An der Universität Wien (mit 19 Fakultäten und Zentren, 178 Studienrichtungen, ca. 9.600 Mitarbeiter/innen und rund 92.000 Studierenden) ist ehestmöglich die Position einer/eines

Angestellten
in der Dienstleistungseinrichtung Bibliotheks- und Archivwesen


bis 31.12.2021 zu besetzen.


Kennzahl der Ausschreibung: 9123

Im Arbeitsbereich Team Integrierte Medienbearbeitung Fachbereichsbibliotheken der Organisationseinheit Bibliotheks- und Archivwesen der Universität Wien ist die Stelle eines/einer Angestellten des gehobenen Bibliotheksdienstes befristet zu besetzen.

Beschäftigungsausmaß: 40 Stunden/Woche.
Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §54 VwGr. IIIa
Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.

Ihre Aufgaben:

Ihr Aufgabenbereich umfasst die Nominalkatalogisierung und Retrokonversion aller Arten von Druckschriften, AV-Medien und E-Medien nach dem Regelwerk RDA im Bibliothekssystem Alma.

Ihr Profil:

– Reifeprüfung
– Abgeschlossene einschlägige bibliothekarische Ausbildung
– Ausgezeichnete Katalogisierungskenntnisse
– Vertrautheit mit den Bibliothekssystemen Alma
– Erfahrung im Umgang mit Altbeständen
– Große Genauigkeit
– Teamfähigkeit
– Flexibilität

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 9123, welche Sie bis zum 29.11.2018 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/)  an uns übermitteln.

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Höglinger, Brigitte +43-1-4277-15003.

Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
Kennzahl der Ausschreibung: 9123
E-Mail: jobcenter@univie.ac.at

Wissenschaftliche_r Bibliothekar_in

Wissenschaftliche_r Bibliothekar_in

Vollzeit, unbefristet

Die Technische Universität Wien ist Österreichs größte naturwissenschaftlich-technische Forschungs- und Bildungseinrichtung und zählt zu den besten Technischen Hochschulen in Europa mit rund 4.600 Mitarbeiter_innen in Forschung, Lehre und Verwaltung und über 30.000 Studierenden.
In der Bibliothek, Fachgruppe Erwerbung/ Institutsdienst, suchen wir ab Jänner 2019 eine ambitionierte Persönlichkeit für folgendes Aufgabengebiet.

Ihre Aufgaben:

  • Metadatenmanagement in Bezug auf Print- und E-Books: Datenrecherche, -analyse, -export bzw. -import und -korrektur
  • Selbständige Erwerbung und Katalogisierung von E-Books
  • Lizenzverwaltung der E-Books (Rechnungsprüfung, Aktivierung, statistische Auswertung der Nutzung)
  • Mitarbeit in Arbeitsgruppen des wissenschaftlichen Bibliothekswesens
  • Regelmäßige Teilnahme am Informations- und Auskunftsdienst

Ihr Profil:

  • Fachausbildung zum_zur wissenschaftlichen Bibliothekar_in (Universitätslehrgang Library and Information Studies oder vergleichbare Qualifikation)
  • Idealerweise Erfahrung in der Erwerbung und Verwaltung von E-Books
  • Vertiefte Kenntnisse in RDA und MARC 21
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (vorzugsweise ALMA, Office-Programme)
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Selbständige und genaue Arbeitsweise
  • Hohes Maß an Service- und Kundenorientierung, Innovationsfreude
  • Hohe soziale Kompetenz und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Belastbarkeit, Flexibilität, Bereitschaft zur Weiterbildung und zur Mitarbeit in Arbeitsgruppen des wissenschaftlichen Bibliothekswesens

Wir bieten:

  • Abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Dauerstelle in einem anspruchsvollen und sich stetig weiterentwickelnden Umfeld
  • Breites internes und externes Weiterbildungsangebot
  • Zentrale Lage und gute Erreichbarkeit (U1/U2/U4 Karlsplatz)
  • Gleitzeit
Die TU Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Mitbewerber, werden vorrangig aufgenommen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Wir sind bemüht, Menschen mit Behinderung mit entsprechender Qualifikation einzustellen und fordern daher ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Behindertenvertrauensperson der TU Wien, Herrn Gerhard Neustätter.

Die Entlohnung erfolgt nach dem KV-Mindestentgelt der Verwendungsgruppe IIIb gemäß dem Kollektivvertrag der Universitäten und beträgt bei einem wöchentlichen Beschäftigungsausmaß von 40 Stunden mind. EUR 2.306,70 brutto/Monat. Die Anrechnung von tätigkeitsbezogenen Vordienstzeiten ist möglich.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 08.11.2018.

https://jobs.tuwien.ac.at/Job/97414

Librarian

Librarian(P2)  (2018/0607 (196874))

Organization: NEPIK-IAEA Library Unit

Primary Location: Austria-Vienna-Vienna-IAEA Headquarters

Job Posting: 2018-10-16, 4:02:57 PM

Closing Date: 2018-11-28, 12:59:00 AM

Duration in Months: 36
Contract Type: Fixed Term – Regular
Probation Period: 1 Year

Organizational Setting

The Division of Energy Planning and Nuclear Information and Knowledge comprises the Planning and Economic Studies Section, Nuclear Knowledge Management Section and the Nuclear Information Section. The Division is responsible for strengthening capacities in energy and nuclear power planning, building capacities to manage nuclear knowledge and provide knowledge management services to interested member states, and to procure and provide printed and electronic information in the area of nuclear science and technology.

The Nuclear Information Section (NIS) consists of the IAEA Library Unit, the INIS Unit and the Systems Development and Support Group. It fosters the exchange of scientific and technical information on the peaceful use of nuclear science and technology; increases awareness in Member States of the importance of maintaining efficient and effective systems for managing such information; provides information services and support to Member States and to the IAEA; and assists with capacity building and training.

Main Purpose

Under the supervision of the IAEA Library Coordinator, the Librarian provides assistance with resource sharing activities, such as Interlibrary Loan (ILL), article delivery, and document delivery. S/he assists with access services and collaborates with other librarians to provide research and reference service to patrons, including the IAEA Secretariat, Member States and partner institutions. The successful candidate will also collaborate with librarians to evaluate resources for potential purchase and/or renewal and will monitor and maintain the Non-Conventional Literature (NCL) collection. S/he will assist with the International Nuclear Library Network (INLN), user training and Library promotion.

Role

The Librarian performs the role of (1) an access services librarian, coordinating ILL, article delivery and document delivery services and providing suggestions for related improvements (2) a collaborator, working with colleagues, library partners, and vendors to improve resource sharing activities, (3) a reviewer, providing assistance and support in the evaluation of information sources; (4) a research librarian, providing information services to customers through research, analysis of assigned topics and timely preparation and distribution of information products to target audiences; and (5) a team member working collaboratively with other members of the IAEA Library and the Nuclear Information Section on improving efficiency of delivering products and services to customers using modern information technology.

Functions / Key Results Expected

• Provides assistance for ILL, article delivery and document delivery services in order to provide efficient and responsive information retrieval to library users.
• Monitors and maintains the integrity of the NCL collection, identifying appropriate materials that meet the Agency’s information needs and ensure that the NCL records are accurate in the integrated library management system.
• Keeps abreast of current information trends and latest developments in resource sharing; evaluates and proposes new tools and services in order to improve library processes.
• Developing policies, workflows, and special projects in partnership with other NIS staff and in areas related to access services.
• Provides efficient and responsive scientific and technical information service to library patrons, including regular shifts at the information desk.
• Prepare regular statistical reports on access services, resources, and other activities.
• Performs other duties as assigned by the Library Coordinator.

Competencies and Expertise

Core Competencies

Name Definition
Planning and Organizing Plans and organizes his/her own work in support of achieving the team or Section’s priorities. Takes into account potential changes and proposes contingency plans.
Communication Communicates orally and in writing in a clear, concise and impartial manner. Takes time to listen to and understand the perspectives of others and proposes solutions.
Achieving Results Takes initiative in defining realistic outputs and clarifying roles, responsibilities and expected results in the context of the Department/Division’s programme. Evaluates his/her results realistically, drawing conclusions from lessons learned.
Teamwork Actively contributes to achieving team results. Supports team decisions.


Functional Competencies

Name Definition
Analytical thinking Gathers and analyses information, identifying critical relationships and patterns among data and proposes workable solutions.
Client orientation Establishes effective relationships with clients to understand and meet or exceed their needs. Finds ways to ensure client satisfaction.
Judgement/decision making Consults with supervisor/manager and makes decisions in full compliance with the Agency’s regulations and rules.

Required Expertise

Function Name Expertise Description
Information Technology Data Analysis Ability to think critically with attention to detail.
Information Technology Library Operations Very good knowledge of information processing and library operations.
Information Technology Library and Information Systems Ability to monitor, update and ensure that the NCL records are accurately maintained in the ILS.


Qualifications, Experience and Language skills

Bachelor’s Degree – University degree preferably in library and information science, or related field

• A minimum of two years professional library experience.
• Knowledge of resource sharing standards and applications.
• Adept with information technology, including electronic databases and integrated library systems.

• Excellent oral and written command of English. Knowledge of other official IAEA languages (Arabic, Chinese, French, Russian and Spanish) is an asset.

Remuneration

The IAEA offers an attractive remuneration package including a tax-free annual net base salary starting at US $46472 (subject to mandatory deductions for pension contributions and health insurance), a variable post adjustment which currently amounts to US $ 21145*, dependency benefits, rental subsidyeducation grantrelocation and repatriation expenses; 6 weeks‘ annual vacation, home leavepension plan and health insurance

 

https://iaea.taleo.net/careersection/ex/jobdetail.ftl?job=2018/0607%20(196874)&tz=GMT%2B02%3A00

 

Archiv und Matrikenstelle

Ausschreibung Archiv und Matrikenstelle der Evangelischen Kirche A.B.

Vollzeit (38 Stunden, Gleitzeit)

Aufgaben

  • Fachliche und organisatorische Leitung des Archivs
  • Erhaltung, Ordnung, Erschließung der Archivbestände und deren Bereitstellung für Amtsgebrauch und Forschung
  • Mitarbeit bei der Organisation der Schriftgutverwaltung des Kirchenamtes für die Langzeitarchivierung, Planung und Begleitung von Digitalisierungsprojekten
  • Wartung von Matrikenzweitschriften, damit verbundene Aufgaben und Anfragen (z.B. Familienforschung)
  • Beratung und Unterstützung von Pfarrgemeinden in Archivfragen
  • Verantwortung für die Bibliothek im Evangelischen Zentrum
  • Vernetzung und Vertretung in Verbänden und Fachgruppen

Weitere Tätigkeitsfelder nach persönlicher Eignung und zeitlicher Möglichkeit:

  • Eigene wissenschaftlichen Tätigkeit
  • Erstellung von historischen Gutachten
  • Abhalten von Schulungen
  • Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Studium (bevorzugt Geschichte oder evangelische Theologie)
  • Archivarisches Fachwissen
  • Bibliothekarische Grundkenntnisse
  • Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung
  • Gute EDV-Kenntnisse (Datenbanken, Digitalisierung, Bildbearbeitung)
  • Organisatorische Fähigkeiten, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Genauigkeit, Teamfähigkeit, kommunikative Kompetenz
  • Englischkenntnisse

Darüber hinaus wünschenswert:

  • Archivwissenschaftliche Ausbildung (z.B. MAS IÖG, Masterstudium Geschichtsforschung, Historische Hilfs- und Archivwissenschaften)
  • Einschlägige Berufserfahrung
  • Profunde Kenntnisse im Archivmanagement und der Archivtechnologie
  • Affinität zur / Beheimatung in der evangelischen Kirche
  • Weitere Sprachkenntnisse z.B. Tschechisch, Polnisch, Latein

Es erwartet Sie ein sehr gutes Arbeitsklima und ein wertschätzendes Umfeld, sowie div. Sozialleistungen. Das Gehalt beträgt nach der kirchlichen Mindestgehälterverordnung min. 2.241 Euro, es besteht Bereitschaft zur Überzahlung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung inklusive Motivationsschreiben und Lebenslauf per E-Mail an e.lahnsteiner@evang.at.

Studentische Hilfskraft

WIR SUCHEN EINE STUDENTISCHE HILFSKRAFT IN DER BIBLIOTHEK JURIDICUM DER JKU LINZ

Die Johannes Kepler Universität Linz ist mit 20.000 Studierenden und ca. 3.000 MitarbeiterInnen Oberösterreichs größte Bildungs- und Forschungseinrichtung. An vier Fakultäten bietet die JKU rund 60 Studienrichtungen an. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab 10.09.2018 eine/n ReferentIn im halben Beschäftigungsausmaß befristet bis 10.02.2019 in der Universitätsbibliothek.

Anzeigennummer 3611

Ihre Aufgaben:

  • Aufrechterhaltung der Öffnungszeiten in der Bibliothek Juridicum (Abend- und Wochenendöffnungszeiten während des Semester)
  • Entlehnung und Rücknahme von Büchern
  • Aufräumen und Einstellen von Büchern und Zeitschiften
  • Durchführung und Unterstützung von juristischen Recherchen (RDB, LexiNexis, RIS etc.) für Studierende, JKU-  Angehörige und externe BenutzerInnen

Ihr Profil:

  • Studierende der JKU Linz
  • Studienrichtung Rechtswissenschaften, 2. Studienabschnitt

Das kollektivvertragliche Mindestgehalt beträgt € 939,80 brutto pro Monat (KV Einstufung IIb). Nähere Auskünfte erteilt Frau Dr.in Susanne Casagranda, T +43 732 2468 4840, E-Mail: Susanne.Casagranda@jku.at.

Bewerbungsfristende 06.06.2018.

Begünstigt behinderte BewerberInnen werden bei entsprechender Eignung besonders berücksichtigt.

Wenn Sie Interesse an diesem Aufgabengebiet haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen auf unserem Online-Portal http://jku.at/bewerbung oder an Johannes Kepler Universität Linz, Personalmanagement, Altenberger Straße 69, 4040 Linz.

Bitte geben Sie bei der Bewerbung unbedingt die „Anzeigennummer 3611″ an.

https://www.oeh.jku.at/jobs/wir-suchen-eine-studentische-hilfskraft-der-bibliothek-juridicum-der-jku-linz

 

ReferentIn Bibliothek

An der Anton Bruckner Privatuniversität für Musik, Schauspiel, Tanz in Linz ist ab 1.10.2016 folgende Position zu besetzen:

Referent/in Bibliothek

10 Wochenstunden; Funktionslaufbahn LD 15 des Oö. Gehaltsgesetzes 2001,

Bruttojahresgehalt ab EUR 7.833,03. Höherreihung in LD 14 bei entsprechender Qualifikation und Erfahrung möglich

 Anforderungsprofil:

o Maturaniveau

o Ausbildung im bibliothekarischen Bereich

(abgeschlossene wissenschaftliche Bibliothekarsausbildung für den mittleren Dienst bzw. Fachhochschule für Bibliotheks- und Informationswissenschaft erwünscht, evtl. Schwerpunktsetzung Musik)

o Vertrautheit mit einem Bibliothekssystem (ALEPH oder BIS-C)

o Kenntnisse moderner Kommunikations- und Informationstechniken

o Kommunikations- und Teamfähigkeit

o Grundlegende Musikkenntnisse

 Aufgabenbereich:

o Mitarbeit in der Kundenbetreuung – Informations- und Ausleihdienst

o Retrokatalogisierung, Bereinigung von Altdatensätzen

o Öffentlichkeitsarbeit, verantwortlich

– für die Organisation von Bibliotheksveranstaltungen

– für inhaltliche Gestaltung des Informationsmaterials an unsere Benutzer

– für Präsenz der Bibliothek im Bereich Social Media

– für die Bibliotheksstatistik – Gestaltung der Präsentation

– für die Kooperationen mit anderen Linzer Bibliotheken

 

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen der Bibliotheksdirektor, Herr Mag. Johannes Lackinger (T +43 732 701000 351; E j.lackinger at bruckneruni.at) und für organisatorische Fragen der Leiter der Abteilung Personal und Recht, Herr Mag. Markus Grimberger (T +43 732 701000 291; personal at bruckneruni.at), gerne zur Verfügung.

Kosten, die im Zusammenhang mit einer Bewerbung an der Anton Bruckner Privatuniversität entstehen, können leider nicht ersetzt werden. Bewerbungsunterlagen verbleiben an der Anton Bruckner Privatuniversität. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 20.6.2016 (Datum des Poststempels) an die Anton Bruckner Privatuniversität, Abteilung Personal und Recht, Hagenstraße 57, A-4040 Linz, oder per E-Mail an personal at bruckneruni.at.

BIBLIOTHEKAR/IN

Stundenausmaß: 39 Wochenstunden

ArbeitgeberIn: AZW
Dienstort: Wien
Monatlicher Bruttolohn ab EUR 2.000
Bewerbungsfrist: 

Das Architekturzentrum Wien – das österreichische Architekturmuseum – sucht ab sofort eine/n engagierte/n Mitarbeiter*in für seine Präsenzbibliothek (38,5h/Woche).

Ihre Aufgaben:
– inhaltliche und organisatorische Betreuung der Architektur-Fachbibliothek, die als Präsenzbibliothek
geführt wird
– laufende Aktualisierung des Bibliotheks-Katalogs, Revision
– Verwaltung der internationalen Zeitschriftenabos
– Kontaktpflege zu Schriftentauschpartner*innen, Verlagen und Nachlassverwalter*innen
– Unterstützung bei Rechercheaufgaben intern und extern, Erstellung von Handapparaten
– Betreuung der Besucher*innen
– Ansprechpartner*in für Bibliotheksanfragen
– Mitarbeit bei der Umsetzung des Online-Katalogs, Datenbankharmonisierung

Unsere Anforderungen
– fundierte Kenntnis der österreichischen und internationalen Architekturgeschichte und Architekturtheorie
mit Fokus auf das 20. und 21. Jahrhundert, gute Allgemeinbildung und kulturelles Interesse
– abgeschlossene Ausbildung zur/m Bibliothekar*in, Buchhändler*in, eines Zusatzlehrgangs oder
langjährige Bibliothekserfahrung
– Kenntnisse im Bibliotheks-, Informations- und Dokumentationswesen
– Kenntnisse in digitalen Bibliothekssystemen
– ausgeprägte Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit, Teamplayer*in
– Organisationsfähigkeit, Selbständigkeit, Flexibilität
– gute Englischkenntnisse
– sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken, u.a. Filemaker
– MS-Office-Kenntnisse

Bei Interesse schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Gehaltsvorstellung und Foto bis 22.01.2018 zu Handen Frau Evelyn Spindler unter spindler@azw.at
Das Jahresbruttogehalt für diese Position auf Basis einer 38,5 h/Woche liegt je nach Qualifikation und Erfahrung bei brutto € 28.000,-. Überzahlung möglich.

 

https://kupf.at/service/kulturjobs/bibliothekar