BIBLIOTHEKAR/IN

Stundenausmaß: 39 Wochenstunden

ArbeitgeberIn: AZW
Dienstort: Wien
Monatlicher Bruttolohn ab EUR 2.000
Bewerbungsfrist: 

Das Architekturzentrum Wien – das österreichische Architekturmuseum – sucht ab sofort eine/n engagierte/n Mitarbeiter*in für seine Präsenzbibliothek (38,5h/Woche).

Ihre Aufgaben:
– inhaltliche und organisatorische Betreuung der Architektur-Fachbibliothek, die als Präsenzbibliothek
geführt wird
– laufende Aktualisierung des Bibliotheks-Katalogs, Revision
– Verwaltung der internationalen Zeitschriftenabos
– Kontaktpflege zu Schriftentauschpartner*innen, Verlagen und Nachlassverwalter*innen
– Unterstützung bei Rechercheaufgaben intern und extern, Erstellung von Handapparaten
– Betreuung der Besucher*innen
– Ansprechpartner*in für Bibliotheksanfragen
– Mitarbeit bei der Umsetzung des Online-Katalogs, Datenbankharmonisierung

Unsere Anforderungen
– fundierte Kenntnis der österreichischen und internationalen Architekturgeschichte und Architekturtheorie
mit Fokus auf das 20. und 21. Jahrhundert, gute Allgemeinbildung und kulturelles Interesse
– abgeschlossene Ausbildung zur/m Bibliothekar*in, Buchhändler*in, eines Zusatzlehrgangs oder
langjährige Bibliothekserfahrung
– Kenntnisse im Bibliotheks-, Informations- und Dokumentationswesen
– Kenntnisse in digitalen Bibliothekssystemen
– ausgeprägte Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit, Teamplayer*in
– Organisationsfähigkeit, Selbständigkeit, Flexibilität
– gute Englischkenntnisse
– sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Datenbanken, u.a. Filemaker
– MS-Office-Kenntnisse

Bei Interesse schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Gehaltsvorstellung und Foto bis 22.01.2018 zu Handen Frau Evelyn Spindler unter spindler@azw.at
Das Jahresbruttogehalt für diese Position auf Basis einer 38,5 h/Woche liegt je nach Qualifikation und Erfahrung bei brutto € 28.000,-. Überzahlung möglich.

 

https://kupf.at/service/kulturjobs/bibliothekar

 

Advertisements

ARCHIVAR/IN – OPTIK ARCHIV

Sie möchten Teil unseres Teams werden? Wenn ja, dann nutzen Sie die Chance und bewerben Sie sich bei einer der weltweit bekanntesten Marken als

ARCHIVAR/IN – OPTIK ARCHIV

Ort: Wattens, Innsbruck, Austria
Referenznummer: 952578-hd
WAS SIE ERWARTEN KÖNNEN

In dieser Position arbeiten Sie an der Pflege und des Ausbaus unseres Swarovski Optik Archivs. Das Katalogisieren von Optik-Produkten sowie Foto- und Aktenmaterial zählt ebenso zu Ihren Aufgaben wie die kontinuierliche Pflege der Archivdatenbank. Sie, erstellen eine Gesamtübersicht aller katalogisierten Archivinhalte, beantworten Anfragen und sind Ansprechpartner für die historische Kommunikation.

WAS WIE ERWARTEN

Als flexible und serviceorientierte Persönlichkeit sollten Sie ein abgeschlossenes Studium der Geisteswissenschaften vorweisen können bzw. bereits Berufserfahrung als Archivar gesammelt haben. Sie verfügen über eine sehr strukturierte Arbeitsweise sowie Erfahrung im Kundenumgang. Idealerweise haben Sie bereits Erfahrung in der Organisation und Erschließung von Beständen gesammelt. Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Archivsystemen gepaart mit umfassenden Englisch-und MS-Office-Kenntnissen setzen wir ebenso voraus.

Wenn Sie als kommunikationsstarke und strukturierte Persönlichkeit mit Einsatz und Begeisterung eine neue Herausforderung annehmen wollen, sollten Sie die Chance nutzen und uns Ihre Bewerbungsunterlagen senden (vorzugsweise online).

WAS WIR BIETEN

Ihr moderner, architektonisch ansprechender Arbeitsplatz in Wattens/Tirol befindet sich in einer der schönsten Ferienregionen Österreichs, unweit von Innsbruck. Eine der schönsten Altstädte in Tirol ist nur wenige Minuten entfernt.
Ein attraktives Gehaltspaket inkludiert vielfältige Sozialleistungen wie eine hauseigene Kantine, Sportmöglichkeiten und diverse Vergünstigungen.

Aus gesetzlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass das kollektivvertragliche Mindestgehalt für diese Position € 38.585,- brutto p.a. beträgt. Es besteht die Bereitschaft zur Überzahlung, abhängig von Qualifikation und Berufserfahrung.

Sie möchten mit Ihrer Begeisterung zu unserem Erfolg beitragen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Onlinebewerbung!

https://www.swarovskigroup.com/S/careers/Careers_Job_Details.de.html?jobId=10007.496480&country=AT&language=de&title=archivar-in-optik-archiv

Mitarbeiter/in Archiv

Österreichischer Rundfunk, Mitarbeiter/in Archiv

für die Direktion Niederösterreich

Aufgaben:

  • formale, inhaltliche und rechtliche Dokumentation medialer Inhalte wie Rohmaterialien, Sendungen etc.
  • Recherche, Auswahl und Zulieferung medialer Inhalte
  • Archivierung (Langzeitsicherung) bzw. Löschung medialer Inhalte nach Vorgaben
  • formale und inhaltliche Kontrolle von Metadaten in Archiv-Systemen
  • Beratung zu medialen Inhalten
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung, Fertigstellung, (Live-) Abwicklung und Nachbearbeitung medialer Inhalte
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung von Auswertungs- und Archivierungsrichtlinien
  • Erledigung von administrativen und organisatorischen Aufgaben

Anforderungen:

  • abgeschlossene Ausbildung (mindestens AHS, HAK etc.)
  • mehrjährige Berufserfahrung, Erfahrung im Medienbereich von Vorteil
  • sehr gute Deutschkenntnisse (schriftlich und mündlich)
  • gute Englischkenntnisse
  • sehr gute PC-Anwendungskenntnis, insbesondere MS Office
  • hohe Serviceorientierung
  • Belastbarkeit, Stressresistenz und Flexibilität
  • Genauigkeit, selbstständiger und strukturierter Arbeitsstil
  • Teamgeist, Verlässlichkeit
  • hohe Lern- und Einsatzbereitschaft
Dienstort: St.Pölten, Wien
Arbeitszeit: 40 Wochenstunden
Gehalt: mindestens € 30.585,10 brutto jährlich
Höheres Gehalt abhängig von Erfahrung und Ausbildung.

Kennzahl: 17I10208
Die Bewerbungsfrist endet am 07.12.2017
Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben bei.
Bitte verwenden Sie aus technischen Gründen NICHT den Internet-Browser Safari!
Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung, die Ihnen schnellstmögliche Bearbeitung und Antwort sichert! Nutzen Sie dazu diesen Link und schicken Sie auf diesem Wege Ihre aussagekräftigen Unterlagen uns.

Praktikum Archiv – 6 Monate

ProSiebenSat.1 PULS 4

Arbeitszeit:

Vollzeit

Aufgaben:

  • Betreuung der Archiv-Datenbank
  • Verschlagwortung von Beiträgen und Sendungen
  • Bearbeitung und Verwaltung von Archivmaterial
  • Kontrolle der Archivierung

Profil:

  • Exakte Arbeitsweise
  • Erfahrung im Umgang mit Video- und Schnittprogrammen (Adobe Premiere)
  • Hohes Engagement
  • Recherche-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit

Angebot:

  • Einblicke in das führende private digitale Powerhouse
  • Aufgaben mit hoher Eigenverantwortung
  • Ein Praktikumsentgelt von € 700,- brutto pro Monat

http://www.prosiebensat1puls4.com/content/71/karriere.php

Praktikum

IWM – Institut für die Wissenschaften vom Menschen

Das IWM vergibt dreimonatige Praktika im Ausmaß von 20 Wochenstunden. Das Praktikum umfasst die Mitarbeit in allen Bereichen der IWM-Verwaltung: Bibliothek, Public Relations, Publikationen, Veranstaltungsmanagement, Administration und Datenbankverwaltung. Es handelt sich um kein wissenschaftliches Praktikum!

Voraussetzungen

  • fortgeschrittenes Studium in den Geistes-, Sozial- oder Kulturwissenschaften
  • exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse routinierter Umgang mit MS Windows und Office-Software
  • erste praktische Erfahrungen in den genannten Tätigkeitsbereichen
  • Interesse an wissenschaftlichen und gesellschaftspolitischen Themen
  • interkulturelle und kommunikative Kompetenz
  • Teamfähigkeit und Verlässlichkeit

Konditionen

  • befristete, geringfügige Beschäftigung
  • Arbeitszeit nach Vereinbarung an 4-5 Wochentagen
  • monatliche Praktikumsentschädigung von EUR 425
  • Bewerbungen mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Angabe des gewünschten Zeitraumes an:

Bewerbung

Institut für die Wissenschaften vom Menschen
z.H. Mag. Knut Neumayer
Spittelauer Lände 3
1090 Wien
bzw. per E-Mail an: iwm-internship [at] iwm.at

ARCHIVARIN – CRYSTALS ARCHIVE (M/W)

Swarovski:

Sie suchen eine neue Herausforderung? Dann nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich bei einer der bekanntesten Marken der Welt als

ARCHIVARIN – CRYSTALS ARCHIVE (M/W)

Dienstort: Wattens
Referenznummer: 909465-hd

WAS SIE ERWARTEN KÖNNEN

In dieser Position arbeiten Sie am Ausbau des Schmucksteinarchivs. Das Katalogisieren von Kristallen (Schliffe, Farben, Formen, Effekte) zählt ebenso zu Ihren Aufgaben wie die kontinuierliche Pflege der Archivdatenbank. Sie, erstellen eine Gesamtübersicht aller katalogisierten Kristalle, beantworten Anfragen und betreuen Designer bei deren Recherchen im Bereich Kristall.

DAS ERWARTEN WIR

Als flexible und serviceorientierte Persönlichkeit sollten Sie ein abgeschlossenes Studium der Geisteswissenschaften vorweisen können bzw. bereits Berufserfahrung als Archivar gesammelt haben. Sie verfügen über eine sehr strukturierte Arbeitsweise sowie Erfahrung im Kundenumgang. Idealerweise haben Sie bereits Erfahrung in der Organisation und Erschließung von Beständen gesammelt. Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Archivsystemen gepaart mit umfassenden Englisch-und MS-Office-Kenntnissen setzen wir ebenso voraus.

Wenn Sie als kommunikationsstarke und strukturierte Persönlichkeit mit Einsatz und Begeisterung eine neue Herausforderung annehmen wollen, sollten Sie die Chance nutzen und uns Ihre Bewerbungsunterlagen senden (vorzugsweise online).

WAS WIR BIETEN

Ihr moderner, architektonisch ansprechender Arbeitsplatz in Wattens/Tirol befindet sich in einer der schönsten Ferienregionen Österreichs, unweit von Innsbruck. Eine der schönsten Altstädte in Tirol ist nur wenige Minuten entfernt.
Ein attraktives Gehaltspaket inkludiert vielfältige Sozialleistungen wie eine hauseigene Kantine, Sportmöglichkeiten und diverse Vergünstigungen.

Aus gesetzlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass das kollektivvertragliche Mindestgehalt für diese Position € 37.884,- brutto p.a. beträgt. Es besteht die Bereitschaft zur Überzahlung, abhängig von Qualifikation und Berufserfahrung.

Sie möchten mit Ihrer Begeisterung zu unserem Erfolg beitragen?

Dann freuen wir uns auf Ihre Onlinebewerbung!

http://www.swarovskigroup.com/S/careers/Careers_Job_Details.de.html?jobId=10007.450034&country=AT&language=de&title=archivarin-crystals-archive-m-w

 

MitarbeiterIn in der Bibliothek

Die AK setzt sich aktiv für die Interessen ihrer Mitglieder ein. Zur Verstärkung der AK Bibliothek Wien für Sozialwissenschaften suchen wir ab sofort eine/n MitarbeiterIn.

Aufgaben

  • Zeitschriftenverwaltung und Verwaltung des Zeitschriftenrundlaufs
  • Erwerbung und Katalogisierung
  • Datenbereinigung
  • Datenaufnahme/Katalogisierung im Repository
  • Lesesaaldienst
  • vertretungsweise Unterstützung bei manipulativen Tätigkeiten

Anforderungen

  • abgeschlossene facheinschlägige Ausbildung (Lehre Archiv-, Bibliotheks- und InformationsassistentIn oder ULG Library and Information Studies)
  • Kenntnisse RAK-WB und RDA
  • praktische Arbeitserfahrung mit Zeitschriftenverwaltung in ALEPH 500
  • praktische Arbeitserfahrung mit Erwerbung und Katalogisierung, v.a. von fortlaufenden Ressourcen, in ALEPH 500
  • praktische Arbeitserfahrung im BenutzerInnenndienst
  • Grundlegende Recherchekenntnisse in Bibliothekskatalogen und Datenbanken
  • ausgeprägte Dienstleistungsorientierung und KundInnenenorientierung
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu selbständigem und eigenverantwortlichen Arbeiten in den Kernaufgabenbereichen
  • Bereitschaft zur kontinuierlichen beruflichen Weiterentwicklung
  • Bereitschaft zu flexiblen Diensten im Rahmen der Öffnungszeiten (8.00 – 19.30 Uhr)
  • Grundlegendes technisches Verständnis (Unterstützung der LeserInnen beim Bedienen der Drucker, Kopierer, Scanner, PCs)
  • Teamfähigkeit
  • Zahlenverständnis

Gehalt

  • ab € 2.895,- brutto/Monat je nach konkreter Qualifikation und Berufserfahrung

Beginn

  • Juni 2017 – befristet auf 2 Jahre
BEWERBUNG

Wenn Sie darüber hinaus den Gedanken der ArbeitnehmerInnenvertretung als wichtig und sinnvoll erachten und bereit sind, sich dafür einzusetzen, richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe Ihrer Telefonnummer bis längstens 7.4.2017 an:

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

https://wien.arbeiterkammer.at/ueberuns/stellenangebote/Stellenangebote.html

Bibliothekar_in

Stellenausschreibung Bibliothekar_in

Museum der Moderne -Rupertinum Betriebsgesellschaft mbH

In Zusammenhang mit dem neu gegründeten Generali Foundation Studienzentrum sucht das Museum der Moderne Salzburg für die systematische Betreuung seiner umfangreichen Bestände in der Bibliothek und im Archiv eine sehr gut ausgebildete und erfahrene Fachkraft. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die auch das Interesse und die Fähigkeit hat, die Besucher_innen des Studienzentrums zu betreuen.

Der Gesamtbestand, der den des Museums und der Generali Foundation vereint, umfasst rund 42 000 Publikationen. Diese reichen von der Klassischen Moderne bis zur Gegenwartskunst, darunter Monografien, Ausstellungskataloge, Fachpublikationen und internationale Kunstzeitschriften. Im Generali Foundation Studienzentrum kann auch die umfangreiche Sammlung von Kunstvideos eingesehen werden. Die vom renommierten Architekturbüro Kuehn Malvezzi neu gestalteten Räumlichkeiten am Standort Rupertinum in der Salzburger Altstadt umfassen auf rund 230 qm ein klimatisiertes Depot, einen Büro- und Empfangsraum, eine Studiengalerie und einen Lesesaal mit angeschlossener Franz West- Lounge.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium der Bibliotheks- und Informationswissenschaft
  • Abgeschlossenes Studium in Kunstgeschichte oder Kulturwissenschaft oder ein vergleichbares Studium das mit den Inhalten der Bestände zur modernen und zeitgenössischen Kunst korrespondiert
  • Einschlägige berufliche Praxis in einer vergleichbaren Einrichtung von mindestens drei Jahren

Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Entwicklung und laufende Betreuung von elektronischen Datenbanken für Bibliotheks- und Archivsysteme
  • Penible Einhaltung von Systematiken und Ordnungssystemen
  • Abrufbares Netzwerk der wichtigsten Fachbibliotheken und Verbände
  • Kenntnisse der modernen und zeitgenössischen Kunst
  • Hands-On Mentalität
  • Freude im Umgang mit unterschiedlichen Menschen, von mit Kunst wenig vertrauten bis fachlich hoch qualifizierten Besucher_innen
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse in Microsoft Office, Bibliotheks- und Kunstdatenbankprogrammen (Bibliothekca, TMS)
  • Kommunikationssicheres Englisch in Wort und Schrift; weitere Fremdsprache von Vorteil

Mönchsberg 32

5020 Salzburg

Austria

T +43 662 842220-101

F +43 662 842220-700

office@mdmsalzburg.at

http://www.museumdermoderne.at

Aufgaben:

1. Neukonzeption und Aktualisierung der Verwaltungssysteme

  • Revision des Datenverwaltungssystems
  • Zusammenführung der bisherigen Systeme von MdMS und Generali Foundation
  • Aktualisierung der bestehenden Daten

2. Administrative und wissenschaftliche Betreuung der Bestände

  • Laufende Inventarisierung von Neuzugängen
  • Erwerb von Beständen
  • Information über Neuerscheinungen
  • Schriftentausch

3. Generali Foundation Studienzentrum

  • Betreuung der Besucher_innen
  • Ideen für Veranstaltungen zur Belebung des Zentrums

Reporting

  • Diese Stelle ist direkt der Direktorin unterstellt.
  • Sie arbeitet eng mit dem/der Kurator_in Generali Foundation Studienzentrum sowie mit dem anderen wissenschaftlichen Personal des Museums zusammen.

Wir bieten

  • Ein Jahresbruttogehalt von mindestens EUR 35.000,–
  • Eine zunächst befristete Vollzeitstelle (40 Wochenstunden)

Schriftliche Bewerbungen bis Ende September 2016

mit aussagekräftigen Unterlagen und Referenzen sind zu richten an:direktion@mdmsalzburg.at

http://www.museumdermoderne.at/de/das-museum/offene-stellen/

AchivarIn des Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien

Das Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI) sucht ab 1. Jänner 2017 eine/n AchivarIn für seine umfangreichen historischen Aktenbestände.

Das von der Stadt Wien und der Republik Österreich geförderte Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien (VWI), an dessen Konzeption Simon Wiesenthal noch persönlich beteiligt war, widmet sich der Erforschung, Dokumentation und Vermittlung von allen Fragen des Antisemitismus, Rassismus und Holocaust.

In seinen letzten Lebensjahren war es ein besonderes Anliegen Simon Wiesenthals, sein in den vielen Jahren seiner Tätigkeit entstandenes persönliches Archiv der Forschung zugänglich zu machen. Die von ihm gesammelten Dokumente sollten zur Grundlage von Arbeiten mit neuen Fragestellungen werden; der Geist seiner Arbeit sollte in einer Zeit gewahrt bleiben, in der sowohl die TäterInnen als auch die Opfer des Nationalsozialismus gestorben sein werden. Dieser Nachlass sowie die holocaustrelevanten Teile des Archivs der Israelitischen Kultusgemeinde, die dem Institut leihweise zur Verfügung gestellt werden, bilden die Kernstücke des künftigen Archivs des VWI an seinem neuen Standort am Rabensteig.

Aufbauend auf diesen Beständen werden Projekte und Forschungsvorhaben durchgeführt sowie Publikationen und Veranstaltungen initiiert. Die Dokumente sollen der Forschung, aber auch einer breiteren, interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Das neue Archiv des VWI soll nicht zu einer isolierten Aufbewahrungsanstalt historisch einzigartigen Materials für die historische Forschung geraten, sondern – gemeinsam mit den anderen Tätigkeitsfeldern sowie den wissenschaftlichen und vermittelnden Veranstaltungsformaten des VWI – zu einem Ort werden, an dem die Archivalien mit kreativen und innovativen Methoden auch einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert werden und ihr Stellenwert für Gegenwart und Erinnerung verständlich gemacht wird.

Aufgaben

Als ArchivarIn setzen Sie die Digitalisierung beider Archivbestände des VWI – der holocaustrelevanten Teile des Archivs der IKG und des Archivs von Simon Wiesenthal – fort. Sie erschließen und dokumentieren die Bestände mittels einer Datenbank (u.a. scopearchiv). Gleichzeitig tragen Sie aber auch die Verantwortung für die Planung und Umsetzung von Erschließungsvorhaben, die mit der wissenschaftlichen Arbeit des Instituts verbunden sind. Sie betreuen externe BenutzerInnen, die Fellows, MitarbeiterInnen des VWI sowie JournalistInnen und beantworten deren Anfragen. Eine weitere zentrale Aufgabe ist es, das Archiv, seine Bestände oder einzelne Dokumente mithilfe neuer Technologien und Vermittlungsformen – und Ihrer KollegInnen im Institut – kreativ, innovativ und medienwirksam zu präsentieren und damit das VWI und seine Tätigkeit auch einer breiteren Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Anforderungen

Zentral ist Ihr Interesse am Aufbau und Betrieb einer wissenschaftlichen Dokumentationsstelle zur Geschichte des Holocaust – auch was den häufig trockenen, rein routinemäßigen Teil der Arbeit betrifft –, weiters Offenheit gegenüber neuen Dokumentationsformen, Freude an der Weiterentwicklung von komplexen Dokumentationsprogrammen und Datenbanken. Ebenso wichtig ist Kreativität und Einfallsreichtum, oft unbekannte oder als wertlos erachtete Archivalien zu bergen und den Stellenwert eines Archivs für das kulturelle Gedächtnis einer Gesellschaft vermitteln zu können. Gewünscht sind ebenfalls innovative Ansätze in der Erwerbung neuen relevanten Archivgutes für den weiteren Ausbau des Archivs.

Die Einwerbung von Drittmitteln und das Auffinden von Fördermöglichkeiten für besondere Projekte für die Weiterentwicklung des Archivs gehören ebenfalls zu Ihren Aufgaben.

Archivspezifische IT-Kenntnisse, insbesondere Sicherheit im Umgang mit gängiger Archivsoftware werden erwartet, eine archivwissenschaftliche Ausbildung bzw. der Abschluss des Masterstudiums „Geschichtsforschung, Historische Hilfswissenschaften und Archivwissenschaft“ der Universität Wien oder einer vergleichbaren, auch außerösterreichischen Fachhochschulausbildung im Dokumentationsbereich, Kenntnisse des Bibliothekregelwerks RAK-WB bzw. RDA sind von Vorteil.

Ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse werden erwartet, Grundkenntnisse des Polnischen werden begrüßt.

Konzeptionelles Denken und Handeln, Organisationstalent, Eigeninitiative, ein hohes Maß an Service- und Kundenorientierung und Teamfähigkeit sind eine Selbstverständlichkeit für Sie.

Vorerst ist eine Anstellung im Ausmaß von 30 Stunden vorgesehen.

Bruttomonatsgehalt: EUR 1.960,-

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung in elektronischer Form und im pdf-Format bis 1. November 2016 an

<bewerbungen@vwi.ac.at>

http://www.vwi.ac.at/index.php/en/60-german-site/newsfeed/319-stellenausschreibung-archivarin

 

Group Assistant (m/f)

Boehringer Ingelheim is an equal opportunity employer who takes pride in maintaining a diverse and inclusive culture. We embrace all aspects of diversity and inclusion which benefit our employees, patients and communities. Minority/Female/Protected Veteran/Person with a Disability (Applicable in United States of America). 
Group Assistant (m/f) – 25 hours/week166561  

 

The Regional Medical Department located in Vienna manages and coordinates clinical studies in Central and Eastern European countries.

Duties & Responsibilities

  • Support the team and the line manager in all administrative aspects
  • Organize internal and external meetings on international level
  • Prepare agendas and keep minutes from meetings and teleconferences
  • Travel management and administration of travel expenses, budget planning
  • Administration of working hour records
  • Collect data and prepare presentations for monthly reports
  • Design and maintain databases required for operational activities within the group
Please note that this employment will be organized through an external service provider. The Employment takes place exclusively at Boehringer Ingelheim RCV GmbH & Co KG.
For this position we offer an interesting salary package considering your expertise and personal competencies as well as your professional experience. We are obliged by law to state the minimum salary according to the collective agreement, which amounts to € 33.509,28 gross per year (full-time) for this position. Moreover, we offer our employees a variety of attractive social benefits which will be introduced in the personal interview.

Requirements

  • Successful graduation at a commercial school/college (HASCH, HAK, HBLA etc.)
  • Previous work experience of minimum 3 years in administrative tasks, experience in the pharmaceutical industry is an advantage
  • Excellent organizational and highly developed administrative skills 
  • Fluency in English and German (written and verbal)
  • Strong verbal and written communication
  • Proven social skills in an international team
  • Strong MS-Office skills (Excel, Word, Power Point, Outlook etc.)

Our Culture

Boehringer Ingelheim is one of the world’s 20 leading pharmaceutical companies. Headquartered in Ingelheim, Germany, Boehringer Ingelheim operates globally through 145 affiliates and a total of some 47,500 employees. The focus of the family-owned company, founded in 1885, is on researching, developing, manufacturing and marketing new medications of high therapeutic value for human and veterinary medicine.

Social responsibility is an important element of the corporate culture at Boehringer Ingelheim. This includes worldwide involvement in social projects through, for example, the initiative “Making More Health” while also caring for employees. Respect, equal opportunity and reconciling career and family form the foundation of mutual cooperation. The company also focuses on environmental protection and sustainability in everything it does.

In 2015, Boehringer Ingelheim achieved net sales of about 14.8 billion euros. R&D expenditure corresponds to 20.3 per cent of net sales.

For more information please visit www.boehringer-ingelheim.com

Contact

Your application will be reviewed by our recruiting team as well as the respective department. Therefore, we do not state a specific contact person and kindly ask you to use a general salutation in your application.

Siehe: https://tas-boehringer.taleo.net/careersection/global+template+career+section+28external29/jobsearch.ftl?lang=de  

Primary Location

: Europe-Austria-Vienna-Vienna

Organization

: AT-Boehringer Ingelheim Regional Center Vienna GmbH & Co KG (Austria)

Schedule

: Part-time