Archives Assistant

Archives Assistant(G5)  (2019/0435 (001669))

Organization : MTGS-Archives Unit

Primary Location : Austria-Vienna-Vienna-IAEA Headquarters

Job Posting : 2019-08-13, 5:16:03 PM

Closing Date: 2019-09-11, 11:59:00 PM

Duration in Months: 36
Contract Type: Fixed Term – Regular
Probation Period: 1 Year
  

Organizational Setting

The Department of Management’s Division of General Services (MTGS) provides support functions to the IAEA through its five Sections, namely the Archives and Records Section (ARMS), the Commissary Management Section (CMS), the Facilities Management Section (FMS), the Transport and General Support Section (TGSS), and the Seibersdorf Laboratories Services Section (SLSS).

The Archives and Records Management Section establishes a framework for the creation and management of authentic, reliable and usable records, capable of supporting IAEA business functions and activities for as long as they are required. The Section is divided into three Units: Mail, Records and the Archives Unit.

Main Purpose

Under the supervision of the Archives Unit Head, the Archives Assistant supports the operation of the records centre and the preservation of historical records in the custody of the IAEA Archives by carrying out activities that include disposition and appraisal, arrangement and description, reference support, retrieval, and long-term preservation of historical records in all media.

Functions / Key Results Expected

  • Perform Archives business processes including records transfers, storage and location management, arrangement and archival description, appraisal, information retrieval, physical and digital preservation, as assigned in the work plan.
  • Provide reference and research services to Agency staff and external researchers, monitoring access control rules and regulations, including screening historical records for security-classified materials.
  • Contribute with input to ARMS projects and other programmatic activities, such as the development or revision of procedures and guidelines, and participate in cross-Sectional and cross-Divisional working groups.
  • Deliver training and participate in promotional activities organized by ARMS.
  • Perform file retrievals and file moves, as required. This may include lifting boxes of records weighing up to 15 kg.

Competencies and Expertise

Core Competencies

Name Definition
Planning and Organizing Plans and organizes his/her own work in support of achieving the team or Section’s priorities. Takes into account potential changes and proposes contingency plans.
Communication Communicates orally and in writing in a clear, concise and impartial manner. Takes time to listen to and understand the perspectives of others and proposes solutions.
Achieving Results Takes initiative in defining realistic outputs and clarifying roles, responsibilities and expected results in the context of the Department/Division’s programme. Evaluates his/her results realistically, drawing conclusions from lessons learned.
Teamwork Actively contributes to achieving team results. Supports team decisions.

Functional Competencies

Name Definition
Analytical thinking Gathers and analyses information, identifying critical relationships and patterns among data and proposes workable solutions.
Client orientation Establishes effective relationships with clients to understand and meet or exceed their needs. Finds ways to ensure client satisfaction.
Resilience Able to remain calm in emotionally charged situations. Accepts constructive feedback in a positive manner and is able to cope with setbacks.

Required Expertise

Function Name Expertise Description
General Services Archives Management Good knowledge of archives management business functions and relevant international standards.
General Services Data Management High level of accuracy in data entry and ability to extract key elements from written information.
Administrative Support Discretion and Respect for Confidentiality Ability to act with diplomacy and discretion with regard to information security and protection of confidential information.
Administrative Support MS Office (Word, Excel, Outlook, PowerPoint) Proficiency in MS Office 2010, practical experience in working with databases and the Agency’s archives management software applications (Livelink).


Qualifications, Experience and Language skills

  • Completed Secondary Education.
  • At least five years of clerical experience, minimum two years of which are related to archives and records management operations.
  • Thorough knowledge of Agency organizational structure, programmes and activities is desirable.
  • Good oral and written command of English. Knowledge of other official IAEA languages (Arabic, Chinese, French, Russian and Spanish) is an asset.
  • English Language Test (Level 2) to IAEA standard.


Remuneration

The IAEA offers an attractive remuneration package including a tax-free annual net base salary starting at EUR 46536 (subject to mandatory deductions for pension contributions and health insurance), 6 weeks‘ annual vacation, pension plan and health insurance

Appointment is subject to a satisfactory medical report. Recruitment will be on a LOCAL BASIS only. Outside applicants are required to supply to the IAEA or to authorize it to seek all information relevant to their suitability for employment by the IAEA. Testing may be part of the recruitment process.

https://iaea.taleo.net/careersection/ex/jobdetail.ftl?job=2019/0435%20(001669)&tz=GMT%2B02%3A00&tzname=Europe%2FVienna

Werbeanzeigen

Archivar/in des höheren Dienstes

Heidelberg ist Spitze – auch im Bereich Digitalisierung.
Die Digitalisierung erfasst und verändert immer mehr Arbeitsbereiche der Verwaltung und Archivierung. Im Kontext der Archivarbeit eröffnete die Digitalisierung insbesondere erweiterte Möglichkeiten der Vervielfältigung, Sicherung und komfortablen Nutzung meist analoger Aufzeichnungen/Dokumentationsinhalte. Dagegen ist die dauerhafte Erhaltung (revisionssichere Archivierung) zunehmend und ausschließlich originär digital entstandener Informationen (born-digital content) eine aktuelle und zukünftig immer wieder neue Herausforderung! Denn in der Praxis bedeutet dies nicht die einmalige, sondern kontinuierliche Migration auf zukunftssichere, zukünftige Datenformate und Datenplattformen, Medien, Softwareversionen und Komponenten.
Dieser nachhaltige „Technologiewandel“ erweitert das klassische Berufsbild der Archivarin/des Archivars.

Vor diesem Hintergrund sucht die Stadt Heidelberg zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Stadtarchiv eine/n

Archivar/in des höheren Dienstes

für elektronische Schriftgutverwaltung und Digitale Archivierung (Besoldungsgruppe A 13 LBesGBW beziehungsweise Entgeltgruppe 13 TVöD-V).

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  •   Analyse, Kontrolle und fortlaufende Optimierung der analogen und digitalen Überlieferungsbildung
  •   Zusammenarbeit mit den zuständigen Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern in den aktenproduzierenden Organisationseinheiten der städtischen sowie außerstädtischen (zum Beispiel DIMAG) IT-Verbundpartnerinnen/Verbundpartner
  •   Entwicklung und Umsetzung von Konzepten (insbesondere bei der Einführung DIMAG- basierter Lösungen) für die Erhaltung analoger und digitaler Unterlagen, für die Auswahl geeigneter Archivformate und die Planung von Migrationen
  •   Entwicklung und Aufbau eines digitalen Benutzungskonzepts im Rahmen eines zeitgemäßen „History Marketing“

    Was erwarten wir von Ihnen?

  •   Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Staatsexamen oder vergleichbarer Abschluss), vorzugsweise im Fach Geschichte, möglichst mit Promotion
  •   Überdurchschnittliche Fachqualifikation mit mindestens 3-jähriger Berufserfahrung im Archivdienst verbunden mit besonderen IT-Kenntnissen und profunden Erfahrungen in den Bereichen Records sowie History Management, Archiv- und Informationswissenschaften. Zudem ist die Befähigung zum höheren Archivdienst erwünscht.
  •   Kompetenz, Innovationsfreude und Kreativität sich im Zuge stetig verändernder technischer Rahmenbedingungen der neuen Technik zukunftsfähig für die archivischen Kernaufgaben einer sicheren Dauerarchivierung sowie der Archivalienaufbereitung und -präsentation einschließlich ihrer Bereitstellung und Nutzung im Rahmen eines modernen „History Marketings“ zu bedienen
  •   Ausgeprägte persönliche und soziale Kompetenzen in der Menschenführung, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen

    Was können wir Ihnen bieten?

  •   Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Perspektive auf eine unbefristete Weiterbeschäftigung bei Bewährung
  •   Eine Einstellung im Beschäftigtenverhältnis in Entgeltgruppe 13 TVöD-V oder im Beamtenverhältnis in Besoldungsgruppe A 13 LBesGBW bei Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen
  •   Die Möglichkeit einer gleitenden Arbeitszeit im Rahmen unserer städtischen Regelung
  •   Vielfältige Angebote zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf, Karriere und Familie
  •   Vielseitige Bausteine der Personalentwicklung (unter anderem ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm) und damit ideale Rahmenbedingungen für Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung
  •   Kostenlose Sportangebote und Vortragsreihen zu gesundheitsrelevanten Themen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung
  •   Zuschuss zum Abonnement eines Jobtickets für den Verkehrsverbund Rhein-Neckar und vieles mehr.

    Um Unterrepräsentanzen zu vermeiden, hat die Stadt Heidelberg die Charta der Vielfalt unterzeichnet (www.charta-der-vielfalt.de). Über Informationen zu ehrenamtlichen Tätigkeiten freuen wir uns.

    Möchten Sie einen aktiven Beitrag zur nachhaltigen Bewahrung unserer Stadtgeschichte leisten und ins Digitale Zeitalter mit uns durchstarten? Haben wir Ihr Interesse geweckt?
    Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse bis spätestens 11. Mai 2019 online unter www.heidelberg.de/stellenausschreibungen.

    Bei Fragen zum Aufgabengebiet stehen Ihnen beim Stadtarchiv Herr Dr. Blum (Telefon 06221 58- 19810) sowie bei Fragen zum Auswahlverfahren beim Personal- und Organisationsamt Frau Laudenklos (Telefon 06221 58-11780) gerne zur Verfügung.

A R C H I V A R / I N

Das Salzburger Landestheater ist der prägende Mehrspartenbetrieb der Darstellenden Künste für Stadt und Land Salzburg. Unter dem Dach des Landestheaters arbeiten vier lebendige Sparten, Oper, Ballett, Schauspiel und Junges Land, zusammen und gestalten einen Spielplan mit etwa 25 Produktionen in rund 400 Vorstellungen.

Das Land Salzburg als Theaterunternehmer des Salzburger Landestheaters sucht zum ehestmöglichen Eintritt eine/n

A R C H I V A R / I N
T e i l z e i t ( 2 0 – 2 5 W o c h e n s t u n d e n )

Aufgabengebiet:

  • Pflege des Archivs
  • Ordnung und Erschließung von Archivbeständen sowie die digitale Archivierung

    elektronischer Bestände

  • Beantwortung von Archiv-Anfragen
  • Digitale Zwischen- und Langzeitarchivierung

    Voraussetzungen:

    • Interesse an Kunst und Kultur, insbesondere Theater
    • Einschlägige Berufserfahrung im Bibliotheks- und Archivwesen
    • Sie sind eine teamfähige, engagierte und verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die über

      ein hohes Maß an kommunikativer Kompetenz verfügt und die Fähigkeit besitzt, selbstständige Konzeptionen zu entwickeln, Sachverhalte zu analysieren und diese in Ergebnisse umzusetzen.

      Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem spannenden Umfeld
  • Sicheren Arbeitsplatz in dem führenden Theaterbetrieb des Landes Salzburg

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung – bevorzugt per E-Mail – unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung an: Intendanz@salzburger-landestheater.at

https://www.salzburger-landestheater.at/de/seiten/offene-stellen.html

Senior Digital Preservation Assistant

Senior Digital Preservation Assistant(G6) – (2016/0593 (127772))

Organization: NEPIK-INIS Unit

Primary Location: Austria-Vienna-Vienna-IAEA Headquarters

Job Posting: 2016-09-30, 3:33:31 PM

Closing Date: 2016-11-03, 11:59:00 PM

Duration in Months: 36

Contract Type: Fixed Term – Regular

Type of Appointment

Fixed Term, 3 years (subject to probationary period of one year)

Organizational Setting

The Division of Energy Planning and Nuclear Information and Knowledge comprises the Planning and Economic Studies Section, Nuclear Knowledge Management Section and the Nuclear Information Section. The Division is responsible for strengthening capacities in energy and nuclear power planning, building capacities to manage nuclear knowledge and provide knowledge management services to interested member states, and to procure and provide printed and electronic information in the area of nuclear science and technology.

The Nuclear Information Section (NIS) consists of the IAEA Library Unit, the INIS Unit and the Systems Development and Support Group. It foster the exchange of scientific and technical information on the peaceful use of nuclear science and technology; increases awareness in Member States of the importance of maintaining efficient and effective systems for managing such information; provides information services and support to Member States and to the IAEA; and assists with capacity building and training.

Main Purpose

Under the supervision of the INIS Coordinator the Senior Digital Preservation Assistant contributes to the long-term preservation of INIS repository content by monitoring and coordinating the digitization and implementing leading document, information and data standards.

Functions / Key Results Expected

  • Facilitate efforts on digital processing of INIS repository contents and coordinate the daily work of Digital Preservation Assistants.
  • Participate in the analysis and implementation of leading standards and methodologies for long-time preservation of the INIS repository content.
  • Provide expert advice for setting up and implementing digital preservation projects.
  • Provide expert advice to INIS Members in the preparation and submission of the full-text of their non-conventional literature (NCL) to INIS; prepare and maintain the NCL guidelines.
  • Monitor end-users feedback, recommend and take appropriate action.
  • Monitor the long-term storage of the legacy microfiche collection.
  • Assist in the preparation of management and statistical reports.
  • Prepare Statement of Work (SOW) for contract services on digitization; carry out technical evaluation of relevant equipment and services act as main contact point with service suppliers, imaging hardware and software companies.
  • Participate in INIS meetings and training activities as the training facilitator on digital preservation.

Competencies and Expertise

Core Competencies

  • Planning and Organizing: Plans and organizes his/her own work in support of achieving the team or Section’s priorities. Takes into account potential changes and proposes contingency plans.
  • Communication: Communicates orally and in writing in a clear, concise and impartial manner. Takes time to listen to and understand the perspectives of others and proposes solutions.
  • Achieving Results: Takes initiative in defining realistic outputs and clarifying roles, responsibilities and expected results in the context of the Department/Division’s programme. Evaluates his/her results realistically, drawing conclusions from lessons learned.
  • Teamwork: Actively contributes to achieving team results. Supports team decisions.

Functional Competencies

  • Analytical thinking: Analyses information to identify cause and effect relationships and correlations. Identifies critical elements and assesses consequences of different courses of action and proposes solutions.
  • Knowledge sharing and learning: Actively seeks learning opportunities and actively shares knowledge and information with others; shares specialized knowledge, skills and learning from experience across different situations and contexts effectively.
  • Judgement/decision making: Consults with supervisor/manager and takes decisions in full compliance with the Agency’s regulations and rules. Makes decisions reflecting best practice and professional theories and standards.

Required Expertise

  • Administrative Support: MS Office (Word, Excel, Outlook, PowerPoint):Excellent knowledge of Adobe Acrobat and MS Office 2010 (Word, Outlook, Excel, Access, PowerPoint).
  • General Services: Digital Long-Term Preservation:Excellent knowledge of the digitization process and ability to design digitization workflows
  • Information Technology: Database Development:Excellent knowledge of information databases
  • Information Technology: Library and Information Systems:Excellent knowledge of information management and technology. Demonstrable conceptual, analytical and evaluative skills and abilities.

Qualifications, Experience and Language Skills

  • Completed Secondary Education.
  • Minimum of six years of work experience in digital repositories or libraries, thereof at least two years in international environment.
  • Experience in long-term digital preservation and working with high performance paper and microfiche scanners is an asset.
  • Good command of written and spoken English. Knowledge of other IAEA languages (Arabic, Chinese, French, Spanish or Russian) an asset.
  • English typing test (Level 2) and English language test (Level 2) to IAEA standard.

Remuneration

The IAEA offers an attractive remuneration package including a tax-free annual net base salary starting at EUR 50052 (subject to mandatory deductions for pension contributions and health insurance), 6 weeks‘ annual vacation, pension plan and health insurance

 

Appointment is subject to a satisfactory medical report. Recruitment will be on a LOCAL BASIS only. Outside applicants are required to supply to the IAEA or to authorize it to seek all information relevant to their suitability for employment by the IAEA. Testing may be part of the recruitment process.

————————————————————————————————————————————————————-

Applicants should be aware that IAEA staff members are international civil servants and may not accept instructions from any other authority. The IAEA is committed to applying the highest ethical standards in carrying out its mandate. As part of the United Nations common system, the IAEA subscribes to the following core ethical standards (or values): IntegrityProfessionalism and Respect for diversity. Staff members may be assigned to any location. The IAEA retains the discretion not to make any appointment to this vacancy, to make an appointment at a lower grade or with a different contract type, or to make an appointment with a modified job description or for shorter duration than indicated above.

IAEA, Archives and Records Management Section, Internship

ARMS Internship – (TAL-MTGS20160518-001)

Primary Location : Austria-Vienna-Vienna-IAEA Headquarters
Job Posting : 2016-10-11, 5:52:58 PM
Closing Date : 2016-10-25, 11:59:00 PM

Contract Type: Interns

The internship will be for a duration of six months.

Tentative start date is mid-November/December 2016.

Internships

The IAEA accepts a limited number of interns each year. The internships are awarded to persons studying towards a university degree or who have recently received a degree (see the Internship web pages for further details).

The purpose of the programme is:

  • to provide interns with the opportunity to gain practical work experience in line with their studies or interests, and expose them to the work of the IAEA and the United Nations as a whole;
  • to benefit the IAEA’s programmes through the assistance of qualified students specialized in various professional fields.

The duration of an internship is normally not less than three months and not more than one year.

Organizational Setting

The Department of Management (MT) provides a ‘platform of services’ that serves as a foundation for the successful delivery of the IAEA’s scientific and technical programmes. Its mission statement is as follows: “MT is a partner and a business enabler that champions change and efficiency, leveraging a common purpose”. Thus, among other support activities, it assists a scientific manager in recruiting the right expert, helps a technical officer coordinate the purchase of radiation equipment and ensures that all Board documents are translated and distributed on a timely basis to Member States.

The Division of General Services provides service functions throughout the IAEA such as travel and transport support, facilities management, archives and records management, and management of the VIC Commissary. It has five sections.

The Archives and Records Management Section establishes a framework for the creation and management of authentic, reliable and usable records, capable of supporting IAEA business functions and activities for as long as they are required. The Section is divided into three Units: Mail, Records and the Archives Unit.

Main Purpose

The internship is designed to provide experience in Archives and Records Management Section.

Functions / Key Results Expected

• Archival processing constituting appraisal of semi-current records

• Assisting in developing promotional activities such as guided tours, exhibitions, and development of an online portal

• Creation of finding aids and drafting series level descriptions based on the ISAD (G)

• Developing strategies in long-term preservation of digital records

• Revision of the institution-wide functional file plan

• Revision of the institution-wide retention schedule

Knowledge, Skills and Abilities Required

Skills and Expertise

  •  MS Office (Word, Excel, Outlook, PowerPoint)

Qualifications and Experience

  • Undergraduate degree or graduate level studies in the relevant fields in archives and records management

Applicant Eligibility

  • Candidates must be a minimum of 20 years of age and have completed at least three years of full-time studies at a university or equivalent institution towards the completion of a first degree.

  • Candidates must not previously have participated in the IAEA’s internship programme.

  • Candidates may apply up to one year after the completion of a bachelor’s, master’s or doctorate degree.

  • Fluency in written and spoken English; fluency in any other IAEA official languages (Arabic, Chinese, French, Russian, Spanish) an asset.

  • Candidates must attach two signed letters of recommendation to their application.

     

https://iaea.taleo.net/careersection/interns/jobdetail.ftl?job=TAL-MTGS20160518-001

Archivar/Archivarin

Die Verwaltungsgemeinschaften Nabburg und Pfreimd suchen zur Erledigung der Archivarbeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Archivarin/Archivar

Aufgabenschwerpunkte:

– EDV-gestützte Erschließung alter Archivbestände und fachtechnische Maßnahmen zur Erhaltung der Überlieferungen
– Bewertung, Übernahme und EDV-gestützte Erschließung von analogen und digitalen Unterlagen aus den Kommunalverwaltungen sowie von
Sammlungs­ gut und Nachlässen
– Beratung und Betreuung der Archivbenutzer/innen, Ausheben und Reponieren der Archivalien
– Bearbeitung von schriftlichen und mündlichen Anfragen
– Beratung und Unterstützung der Mitgliedsgemeinden in allen archivfachlichen Fragen
– Mitwirkung an der Entwicklung eines Konzepts für die digitale Langzeitarchi­ vierung und an dessen Umsetzung
– Vorbereitung und Durchführung von Ausstellungen und Vorträgen
– Erarbeitung von Veröffentlichungen zur Lokal- und Regionalgeschichte

Anforderungen:

– Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft, fachlicher Schwerpunkt Archivwesen (ehem. gehobener Dienst) bzw. abgeschlossenes
Hochschulstudium der Kulturwissenschaften oder der (Kunst-)Geschichte in einem Archiv
– Sichere Anwendung der archivischen Bewertungsgrundsätze und der Rechts­ vorschriften (Archivrecht, Urheberrecht)
– Sehr gute Kenntnisse im Lesen von Schreibschriften des 14. bis 20. Jahrhun­derts
– Fundierte EDV-Kenntnisse zur Erschließung von Archivgut
– Fähigkeit zum strukturierten, gewissenhaften, zuverlässigen und selbständigen Arbeiten
– Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
– Flexibilität, Kommunikations- und Teamfähigkeit
– Verhandlungs- und Organisationsgeschick
– Solide Kenntnisse der bayerischen Landes- und der Regionalgeschichte
– Bereitschaft zur engen fachlichen Kooperation mit der staatlichen Archivver­waltung
– Bereitschaft zum Einsatz an verschiedenen Archivstandorten
– Führerschein Klasse B mit Bereitschaft, den eigenen PKW für Dienstfahrten gegen Kostenerstattung einzusetzen

Das Beschäftigungsverhältnis ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Wir bieten Ihnen eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit sowie eine leistungsgerechte Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Für Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Sorgenfrei (Tel. 09433/1825) gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens 17.10.2016an die Verwaltungsgemeinschaft Nabburg, Oberer Markt 16, 92507 Nabburg bzw. in elektronischer Form an hans.sorgenfrei@vg-nabburg.de.

http://www.vg-nabburg.de/Stellenausschreibung-VG-Nabburg-Archivarin-Archivar-.php?object=tx%7c1772.985&ModID=7&FID=1772.2662.1&mNavID=1772.6&La=1

Projektmitarbeiter (m/w) für das Kompetenznetzwerk nestor

PROJEKTMITARBEITER (M/W)

Wir suchen für den Fachbereich Informationsinfrastruktur am Standort Frankfurt am Main zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zwei Jahre einen

Projektmitarbeiter (m/w) für das Kompetenznetzwerk nestor sowie in den Bereichen digitale Langzeitarchivierung und Netzpublikationen der Deutschen Nationalbibliothek

Kennziffer: 41/16/IT/1110

nestor ist das deutsche Kompetenznetzwerk zur digitalen Langzeitarchivierung. nestor besteht derzeit aus 20 Partnern und deckt vielfältige Arbeitsfelder ab, u.a. diverse Facharbeitsgruppen, Fortbildungsangebote und Veranstaltungen, Standardisierung, Veröffentlichungen sowie konkrete Dienste wie die Zertifizierung von digitalen Langzeitarchiven. nestor ist national wie international ein gefragter Partner und in verschiedenen Kooperationen vernetzt.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit in der Leitung der Geschäftstelle des Kompetenznetzwerks nestor, inbesondere:

    • Koordinieren der Aktivitäten des Netzwerks und der Partner sowie seiner Leitungs- und Arbeitsstrukturen (Sprecherinnen und Sprecher, Direktorium, Koordinationsgruppe)
    • Beanworten von Anfragen aller Art, Vernetzung von Expertinnen und Experten, Initiieren von Themen und Aktivitäten
    • Präsentieren der Netzwerksarbeit in anderen nationalen und internationalen Projekten
    • Öffentlichkeitsarbeit für das Netzwerk einschließlich Veröffentlichungen/Website
  • Mitarbeit in der digitalen Langzeitarchivierung der Deutschen Nationalbibliothek
  • Mitarbeit im Bereich Netzpublikationen (Schwerpunkt Open Access und Lizenzinformationen)

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium (Bachelor) der Bibliotheks- und/oder Informationswissenschaft oder vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen
  • tiefgehende Kenntnisse im Bereich der Langzeitarchivierung
  • Kenntnisse aus dem Bereich Open Access
  • Kenntnisse von verschiedenen gängigen Lizenzmodelle wie Creative Commons
  • Kenntnisse in Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
  • sehr gute Englischkenntnisse

Wir bieten

Die Beschäftigung basiert auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der Ausbildungsvoraussetzungen in die Entgeltgruppe 11 TVöD.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Deutsche Nationalbibliothek gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten unterstützt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Ihre Bewerbung

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen können Sie per E-Mail (möglichst in einem PDF-Dokument) oder auf dem Postweg unter Angabe o.g. Kennziffer bis zum 7. Oktober 2016 an das Personalreferat in Frankfurt am Main richten. Bei einer Bewerbung in Papierform fügen Sie bitte nur Kopien bei, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können.

Deutsche Nationalbibliothek – Personalreferat – Adickesallee 1, 60322 Frankfurt am Main
E-Mail:

Ihre Ansprechpersonen

bei fachlichen Fragen: Herr Dr. Leinen, Telefon: +49 69 1525-1700, E-Mail:
bei Fragen zur Beschäftigung: Frau Knobloch, Tel.: +49 69 1525-2201, E-Mail:

http://www.dnb.de/DE/Wir/Arbeitgeber/Stellen/4116IT1110.html

Sachbearbeiter/in in der Digitalen Archivierung

Salzburger Landeskliniken

Die 6.050 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinnützigen Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH (SALK) gewährleisten die medizinische Versorgung auf höchstem Niveau. Professionalität und Anspruch auf Qualität prägen unsere Unternehmenskultur. Dieses dynamische Umfeld bietet ständig neue, verantwortungsvolle Herausforderungen für team- und patientenorientierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Sachbearbeiter/in in der Digitalen Archivierung

Teilzeit 50%

Wirtschaftsdirektion , Landesklinik Tamsweg – Lehrkrankenhaus der PMU

Fachliche Anforderungen

  • EDV-Kenntnisse
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Bürokaufmann/-frau bzw. abgeschlossene Ausbildung zum/zur Ordinationsassistenten/-in

Persönliche Anforderungen

  • Zuverlässigkeit
  • Flexibilität
  • Teamfähigkeit
  • Strukturierte und selbstorganisierte Arbeitsweise
  • Verschwiegenheit

Wünschenswerte Anforderungen

  • Erfahrung im Gesundheitswesen (ORBIS, Archivierungssysteme)

Aufgabenbereiche

  • Der/die Sachbearbeiter/in ist für die Digitalisierung von Krankenakten der Landesklinik Tamsweg verantwortlich. Nach Eingangskontrolle und Aufbereitung der Krankenakten erfolgt die Digitalisierung. Weiters gehört die Übertragung der Daten ins ORBIS, die Prüfung, Indexierung und die Anforderungsbearbeitung von Krankenakten zum Aufgabengebiet.

Beschäftigungstyp

  • Teilzeit (50%)

Bewerbungsfrist

  • 26.08.2016

Abteilung

  • Wirtschaftsdirektion

Hinweise

Reisekosten können von uns leider nicht übernommen werden.

Aus organisatorischen Gründen können E-Mailbewerbungen nicht berücksichtigt werden. Sollten Sie die Möglichkeit der Onlinebewerbung nicht nutzen wollen, können Sie gerne Ihre Unterlagen auf dem Postweg übermitteln oder persönlich vorbeibringen.

https://www.salk.at/bewerbung/default.asp?var=1&SID=&SC=2076

MitarbeiterIn in der Bibliothek

Die AK setzt sich aktiv für die Interessen ihrer Mitglieder ein. Zur Verstärkung der AK Bibliothek Wien für Sozialwissenschaften suchen wir ab sofort eine(n) MitarbeiterIn in der Bibliothek.

Aufgaben:

  • Systembibliothekarische Tätigkeit
  • Betreuung von div. bibliothekarischen IT-Anwendungen (Discovery System, Repository etc. – Programmierkenntnisse unbedingt erforderlich)
  • Betreuung der Intranetanwendungen der Bibliothek in SharePoint (Zeitschriftenrundlauf etc.)
  • Betreuung des Internetauftritts der Bibliothek
  • Mitarbeit Verwaltung e-Ressourcen
  • Mitarbeit Katalogisierung / Metadatenmanagement und -analyse
  • Lesesaaldienst / Informationsvermittlung

Anforderungen:

  • Fundierte Kenntnisse in XML
  • Fundierte Kenntnisse in Java oder PHP
  • Kenntnisse im Umgang mit der Linux Kommandozeile
  • Idealerweise auch Kenntnisse in HTML, CSS, SQL, C#
  • Idealerweise auch Kenntnisse im Umgang mit Apache Solr/Lucene
  • Kenntnisse zu Metadatenformaten (METS/MODS, Dublin Core etc.) und bibliothekarischen Austauschformaten (MARC21, MARCXML, MAB2)
  • Kenntnisse RAK-WB und RDA bzw. Bereitschaft, sich diese raschestmöglich anzueignen
  • Kontinuierliche, hohe Lernbereitschaft und Bereitschaft, sich mit aktuellen bibliothekarisch-technischen Fragestellungen (u.a. Langzeitarchivierung) auseinanderzusetzen
  • Bereitschaft zu flexiblen Diensten im Rahmen der Öffnungszeiten (8.00 – 19.30 Uhr)

Gehalt:

  • ab € 2.900,- brutto/Monat je nach konkreter Qualifikation und Berufserfahrung

Beginn:

  • August 2016
BEWERBUNG

Wenn Sie darüber hinaus den Gedanken der ArbeitnehmerInnenvertretung als wichtig und sinnvoll erachten und bereit sind, sich dafür einzusetzen, richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe Ihrer Telefonnummer bis längstens 24.6.2016 an:

Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

ÖNB: Leitung der Hauptabteilung Digitale Bibliothek

 

Die Österreichische Nationalbibliothek sucht für die Neubesetzung der Position

Leitung der Hauptabteilung Digitale Bibliothek

(38,5h/Woche)

eine engagierte Persönlichkeit mit Führungskompetenz, Eigeninitiative und Organisationstalent. Die folgenden Qualifikationen sind Voraussetzung:

  • ein abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium, idealerweise eine abgeschlossene bibliothekarische Fachausbildung
  • ein tiefes Verständnis von allen Aspekten Digitaler Bibliotheken, inklusive Webharvesting, Langzeitarchivierung, Metadaten und Ressourcenverwaltung
  • Managementerfahrung und Führungskompetenz in der Planung und im Aufbau von komplexen Organisationsstrukturen
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Projekten im Bereich neuer Technologien sowie von Drittmittel geförderten Forschungsprojekten
  • die Fähigkeit zur Konzeption und Entwicklung langfristiger Strategien und zur Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Gremien und Organisationen

Zur Erstellung von professionellen Präsentationen und Vertretung der Bibliotheks-strategien im Bereich Digitale Bibliothek, setzen wir eine hervorragende mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit und die Fähigkeit zur Verhandlungsführung voraus. Idealerweise haben Sie Wissen und Erfahrungen mit Aleph, Primo, Digitool und Internationalen Bibliotheksstandards.

Bewerbung

Ausschließlich online über unser Bewerberportal (http://jobs.onb.ac.at) bis spätestens 20.5.2016 mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung.

Das Jahresbruttogehalt für diese Position auf Basis 38,5 h/Woche liegt je nach Qualifikation und Erfahrung bei mindestens EUR 65.000,-

Frauen werden bei gleicher Qualifikation i.S.d. Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes bevorzugt aufgenommen

Kontakt

Österreichische Nationalbibliothek

Stefan Grießlehner

Josefsplatz 1

Postfach 25

1015 Wien

Tel: (+43 1) 534 10-209

stefan.griesslehner@onb.ac.at