LeiterIn der Museen der Stadt Horn

Ausschreibung der Funktion der Leiterin / des Leiters der Museen der Stadt Horn

Die Museen der Stadt Horn umfassen etwa 23.000 Objekte. Kernbereiche sind die urgeschichtliche Sammlung mit knapp 15.000 Objekten und eine rund 900 Objekte umfassende Sammlung landwirtschaftlicher Geräte und bäuerlichen Hausrats. Weitere umfangreichere Sammlungen betreffen die Paläontologie, Mineralogie, Stadtgeschichte, Volkskunde und Volkskunst, religiöse Kunst, bildliche Darstellungen sowie Keramiken, figürliche Terrakotten und andere Funde aus der griechisch-römischen Antike. Eine Dokumentation über den 1818 in Wien hingerichteten Räuberhauptmann Johann Georg Grasel im Stadtturm und die Museumsbibliothek, die mit der Bibliothek des Waldviertler Heimatbundes vereinigt wurde, vervollständigen die vielseitigen Museumsbestände.

Die Museen der Stadt Horn stehen vor einer Neukonzeptionierung vor allem in den Bereichen der agrartechnischen Sammlungen und der Stadtgeschichte.

Nunmehr gelangt die Stelle der Leiterin / des Leiters der Museen der Stadt Horn per 1. Jänner 2017 mit vorerst 20 Wochenstunden und zunächst befristet auf die Dauer 1 Jahres zur Neubesetzung.

Es wird erwartet, dass die Leiterin / der Leiter der Museen selbständig, aber in engem Zusammenwirken mit dem örtlichen Museumsverein und den weiteren das Haus unterstützenden gesellschaftlichen Gruppen und Akteuren sowie der wissenschaftlichen Begleitung die Betreuung und die weitere Entwicklung der Museen der Stadt Horn übernimmt.

Die Entlohnung erfolgt entsprechend dem NÖ Gemeindevertragsbedienstetengesetz 1976 und kann je nach Ausbildung und anrechenbaren Vordienstzeiten abgeändert werden.

Unter diesen Vorgaben werden folgende QUALIFIKATIONEN und persönliche Einstellungen vorausgesetzt:

  • Befähigung zur Leitung und Repräsentation der Museen der Stadt Horn
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Museumsarbeit, im Museums- oder Ausstellungsmanagement sowie in der Kulturvermittlung, nach Möglichkeit eigene Erfahrungen in der Konzeption von Ausstellungen
  • Kompetenz und Erfahrung in der Museumskommunikation, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrung mit der kommunalen Verwaltung und den Entscheidungsprozessen
  • Persönliche Kompetenzen wie Integrität, Offenheit, personale Autorität, hohes Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Engagement
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit, souveränes Auftreten, Teamfähigkeit und integrativer Führungsstil
  • Konzeptionelle Fähigkeiten, Organisationsstärke und Kompetenzen in der strategischen Planung für die Museen, initiative Bereitschaft zur weiteren Vernetzung der Museen der Stadt Horn im Museumswesen
  • Gute Vernetzung im Museumswesen, insbesondere zu den Themenschwerpunkten der Museen der Stadt Horn
  • Erfahrungen in der Generierung von Drittmitteln
  • Fundierte und sichere EDV-Kenntnisse
  • Bereitschaft zur Übernahme von Wochenend- und Bereitschaftsdiensten

Aussagekräftige BEWERBUNGEN (Lebenslauf, ausführliche Übersicht über den beruflichen Werdegang, Referenzen, Beurteilungen, Zeugnisse) sind bis 28. Oktober 2016 zu richten an:

Stadtgemeinde Horn, zHd. Frau StADir.-Stv. Mag. Petra Zach, Rathausplatz 4, 3580 Horn.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Mag. Zach unter 02982/2656-220 bzw. zach@horn.gv.at zur Verfügung.

http://www.horn.gv.at/index.php/Horner-Museen/Stellenausschreibungen-fur-die-Museen-der-Stadt-Horn.html

Advertisements

ÖNB: Leitung der Hauptabteilung Digitale Bibliothek

 

Die Österreichische Nationalbibliothek sucht für die Neubesetzung der Position

Leitung der Hauptabteilung Digitale Bibliothek

(38,5h/Woche)

eine engagierte Persönlichkeit mit Führungskompetenz, Eigeninitiative und Organisationstalent. Die folgenden Qualifikationen sind Voraussetzung:

  • ein abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium, idealerweise eine abgeschlossene bibliothekarische Fachausbildung
  • ein tiefes Verständnis von allen Aspekten Digitaler Bibliotheken, inklusive Webharvesting, Langzeitarchivierung, Metadaten und Ressourcenverwaltung
  • Managementerfahrung und Führungskompetenz in der Planung und im Aufbau von komplexen Organisationsstrukturen
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Projekten im Bereich neuer Technologien sowie von Drittmittel geförderten Forschungsprojekten
  • die Fähigkeit zur Konzeption und Entwicklung langfristiger Strategien und zur Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Gremien und Organisationen

Zur Erstellung von professionellen Präsentationen und Vertretung der Bibliotheks-strategien im Bereich Digitale Bibliothek, setzen wir eine hervorragende mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit und die Fähigkeit zur Verhandlungsführung voraus. Idealerweise haben Sie Wissen und Erfahrungen mit Aleph, Primo, Digitool und Internationalen Bibliotheksstandards.

Bewerbung

Ausschließlich online über unser Bewerberportal (http://jobs.onb.ac.at) bis spätestens 20.5.2016 mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung.

Das Jahresbruttogehalt für diese Position auf Basis 38,5 h/Woche liegt je nach Qualifikation und Erfahrung bei mindestens EUR 65.000,-

Frauen werden bei gleicher Qualifikation i.S.d. Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes bevorzugt aufgenommen

Kontakt

Österreichische Nationalbibliothek

Stefan Grießlehner

Josefsplatz 1

Postfach 25

1015 Wien

Tel: (+43 1) 534 10-209

stefan.griesslehner@onb.ac.at

Stadtbibliothek Baden

Teamleiter/-in Stadtbibliothek 80-100%

Stadt Baden

  • Arbeitsregion Baden
  • Branche Öffentl. Verwaltung/ Verbände
  • Anstellungsart Festanstellung 100%
  • Position Führungsposition

Baden ist ein bedeutender Wirtschafts-, Kultur- und Bildungsstandort mit überregionaler Ausstrahlung. Die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung setzen sich im Namen der Stadt täglich kompetent, offen, persönlich und flexibel für ihre Anspruchsgruppen ein. Die Abteilung Kultur mit den vier Institutionen bzw. Bereichen Stadtbibliothek, Historisches Museum, Kunstraum und Kulturförderung schafft Voraussetzungen für eine starke Identifikation von Bevölkerung und Wirtschaft mit Baden und der Region.Per 1. Juni 2016 oder nach Vereinbarung suchen wir Sie als

Teamleiter/-in Stadtbibliothek 80-100%

Aufgabenschwerpunkte

  • Personelle und fachliche Leitung des Bereichs Medienerwerb, Bestandsaufbau und -management (analog und digital) sowie der Bibliothekssoftware (5-8 Mitarbeitende)
  • Sicherstellen von Formalkatalogisierung, Sacherschliessung und Klassifikation
  • Planen und Durchführen von Projekten
  • Planen und Gestalten von neuen Angeboten
  • Verantwortung für die Ausbildung der Lernenden
  • Stellvertretung der Leiterin Stadtbibliothek

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossene/s Fachhochschule/Studium im Bereich Bibliotheks-/Informationsmanagement oder vergleichbare Ausbildung
  • Berufserfahrung in einer öffentlichen Bibliothek und Verwaltung, idealenweise mit Fachverantwortung in der Sammlung (Erwerb, Erschliessung und Vermittlung) und für Bibliothekssysteme
  • Führungserfahrung und Weiterbildung zum/zur Berufsbildner/-in
  • Umfassende Kenntnisse im Bereich Bibliothekssoftware und Katalogisieren von Medien sowie sehr gute Kenntnisse in MS-Office und Outlook
  • Sehr gute Projekt-/Prozessmanagementkenntnisse, analytisches Denkvermögen und Affinität zu Zahlen/Statistik
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeiten, ausgeprägte Sozialkompetenz, teamfähig und flexibel
  • Bereitschaft Abend- und Wochenenddienst zu übernehmen

Angebot

Wir bieten Ihnen eine interessante, herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung in einer innovativen Stadtverwaltung. Ausserdem erwartet Sie eine gute Zusammenarbeit mit einem engagierten Team sowie attraktive Anstellungsbedingungen.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Annemarie Ita, Leiterin Stadtbibliothek, erteilt Ihnen gerne weitere Auskünfte unter Telefon +41 (0)56 200 83 21. Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte via Online-Bewerbermanagement-Tool an Andrea Gerber, Bereichspersonalverantwortliche.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Vera and Donald Blinken Open Society Archives

Chief Archivist Position

Starting date: As soon as possible
Application deadline: Open until filled
Full -time

The Vera and Donald Blinken Open Society Archives at Central European University is inviting applicants to the position of Chief Archivist. OSA (https://www.ceu.edu/unit/osa ) is one of the most important Cold War and human rights archives in the world. OSA, one of the initiators of the Budapest Open Access Initiative, is fully committed to free and open access. OSA is looking for a highly talented, innovative, socially committed and technologically skilled person with foresight and impeccable integrity.

OSA invites professionals, who are passionate about new archival and library theories, technologies, new trends in digital media, digital humanities, open access, and who are highly knowledgeable about emerging IT solutions. We are looking for a good, dedicated person, who is a partner in turning archives inside out, to make sources of the past available to the wider public, who is open to intellectual, social and professional challenges and adventures.

The Chief Archivist supervises the professional staff, works closely together with and reports to the Director of OSA, and represents the Archives at professional bodies and fora (ICA, IFLA, etc.). This is an unusual opportunity for individuals interested in leading a highly dynamic, unorthodox and international professional activist community, with a special focus on working together with non-profit and intra-governmental organizations actively engaged in building open societies, protecting human rights. The Archives is working on new technologies and methodologies in authenticating documents, historical and forensic evidence. The Chief Archivist guides and advocates for the ongoing development of physical and digital collections, services, and programs to the Central European University community and the Open Society Foundations (OSF) Network globally.

Core Responsibilities

  • Provide intellectual and technological vision; Supervise and lead technological innovation and digital preservation projects to continue the implementation of the trusted repository model for long-term open access to OSA collections;
  • Provide senior leadership in advancing progress of CEU’s and OSF’s substantive and technological strategic goals
  • Supervise the metadata & digital curation initiatives to carry out a comprehensive program for access to OSA collections
  • Oversees and updates policies, procedures, and priorities for collection development, processing projects, access provisions for digital and physical special collections, creating a body of resources that supports OSA’s professional strategy
  • Promote awareness of the latest professional trends– and staff expertise into university teaching, research and learning activities
  • Develop partnerships to address issues and challenges facing archival and library collections, records management, and data curation in an uncertain digital environment
  • Participates actively in outreach activities

Required Qualifications

  • Graduate degree (preferably Ph.D.) in either information technology, or archival/library science, with demonstrated deep knowledge and interest in social sciences and humanities;
  • Experience in working in challenging position at an archival or memory institution;
  • Demonstrated skills to effectively supervise and lead the work of an international team of professionals;
  • Proof of innovative leadership in an academic-archival setting;
  • A persuasive and evolving record of intellectual accomplishments;
  • Good interpersonal and management skills;
  • User-oriented  approach as demonstrated by public programming, user education, and other community outreach activities
  • Proficiency in English, knowledge of another language of OSA’s main collections is an advantage: Russian, Polish, Hungarian, Czech, Slovak, Romanian or Bulgarian

Compensation:

Commensurate with experience. However, we offer a competitive salary, as well as a dynamic and international academic environment.

How to apply?

To apply applicants are asked to submit a short CV, naming two referees, together with a motivation letter Please send your complete application package to: applications@ceu.edu. Please include the following job code in the subject line: 2016/023.

CEU is an equal opportunity employer.

About CEU

Central European University (CEU) is a graduate research-intensive university specializing in the social sciences and humanities, public policy and management. It is located in Budapest, and accredited in the United States and Hungary. CEU’s mission is to promote academic excellence, state-of-the-art research, and civic engagement, in order to contribute to the development of open societies in Central and Eastern Europe, the former Soviet Union, and other emerging democracies throughout the world. CEU offers both Master’s and doctoral programs, and enrolls more than 1400 students from 100 countries. The teaching staff consists of more than 180 resident faculty, from over 40 countries, and a large number of prominent visiting scholars from around the world.

The language of instruction is English.

About OSA

OSA is part of Central European University (CEU) in Budapest (www.ceu.edu), probably the most multinational graduate institution in Europe, engaged primarily in the humanities and social sciences. OSA is a complex institution of memory that supports scholarship, is engaged in research, is the initiator of high visibility public programs, and is in charge of the Evidentiary and Documentary Practices specialization at the History and Legal Studies Departments at CEU. Some members of the Archives staff are on the faculty of CEU, are engaged both in research and teaching, and advise the University in matters related to information technology and digital humanities.

OSA Archivum / Galeria Centralis – 1051 Budapest, Arany János u. 32.

Swarovski: Head of Collection Managemet (w/m)

SWAROVSKI STEHT FÜR LEIDENSCHAFT. SWAROVSKI STEHT FÜR BRILLANZ. SWAROVSKI STEHT FÜR IHREN ERFOLG.

Sie suchen eine neue Herausforderung? Dann nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich für eine Stelle im Swarovski Corporate Archive als

HEAD OF COLLECTION MANAGEMENT (W/M)

Standort: Wattens / Tirol

Referenznummer: 4529-779349-ld

WAS SIE ERWARTEN KÖNNEN
Diese Funktion umfasst ein breites Spektrum von Herausforderungen und bietet hohen Gestaltungsspielraum auf globaler Ebene. Als Head of Collection Management verwalten Sie das kulturelle Erbe von Swarovski, indem Sie die Gesamtkollektion des Swarovski Unternehmens- und Familienarchivs leiten und erweitern.

Zu Ihren Hauptaufgaben gehören unter anderem:

  • 􏰀 Führung eines 7-köp􏰁gen Teams
  • Zentralisierung der Bestände und Verantwortung über die gesamte Tektonik (alle Segmente innerhalb des Archivs)
  • Entwicklung und Implementierung einer einheitlichen globalen Archivierungsrichtlinie
  • Aufbau eines Asset Managements und Records Management bzw. digitale Archivierung insgesamt
  • Organisation des Aktenarchivs
  • Enge Zusammenarbeit mit internen Ansprechpartnern

WAS WIR ERWARTEN
Eine kommunikationsstarke Persönlichkeit, die neben Kundenorientierung und einer Leidenschaft für Geschichte folgende Quali􏰁kationen mitbringt:

  • 􏰀 Abgeschlossenes Studium in Archivmanagment, Geschichte, Geisteswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung in einem Archiv, Museum oder ähnliches
  • Erfahrung im Asset Management und Records Management von Vorteil
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

WAS WIR BIETEN
Ihr moderner, architektonisch ansprechender Arbeitsplatz in Wattens/Tirol befi􏰁ndet sich in einer der bekanntesten Ferienregionen Österreichs, unweit von Innsbruck. Eine der schönsten Altstädte in Tirol ist nur wenige Minuten entfernt. Ein attraktives Gehaltspaket inkludiert vielfältige Sozialleistungen wie eine hauseigene Kantine, Sportmöglichkeiten und diverse Vergünstigungen.

Aus gesetzlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass das kollektivvertragliche Mindestgehalt für diese Position 􏰂 49.900,- brutto p.a. beträgt. Es besteht die Bereitschaft zur Überzahlung, abhängig von Quali􏰁fikation und Berufserfahrung.

Sie möchten mit Ihrer Begeisterung zu unserem Erfolg beitragen? Dann freuen wir uns auf Ihre Onlinebewerbung!

D. Swarovski KG, Wattens Lindsay Duffus, Swarovskistr. 30, 6112 Wattens, Österreich

Section Head (Archives and Records Management), IAEA, Vienna

 Primary Location: Austria-Vienna-Vienna-IAEA Headquarters

Job Posting

Closing Date: 2015-09-22
Duration in Months: 36
Contract Type: Fixed Term – Regular
Organizational Setting
The Department of Management (MT) provides a ‘platform of services’ that serves as a foundation for the successful delivery of the IAEA’s scientific and technical programmes. Its mission statement is as follows: “MT is a partner and a business enabler that champions change and efficiency, leveraging a common purpose”. Thus, among other support activities, it assists a scientific manager in recruiting the right expert, helps a technical officer coordinate the purchase of radiation equipment and ensures that all Board documents are translated and distributed on a timely basis to Member States.
The Division of General Services provides service functions throughout the IAEA such as travel and transport support, facilities management, archives and records management, and management of the VIC Commissary. It has five sections.
The Archives and Records Management Section establishes a framework for the creation and management of authentic, reliable and usable records, capable of supporting IAEA business functions and activities for as long as they are required. The Section is divided into three Units: Mail, Records and the Archives Unit.
Main Purpose
Reporting to the Director of General Services, the Section Head is the Archivist of the IAEA and is responsible for the management of Archives and Records Management services, as well as strategy, monitoring and management of Human Resources and other resources assigned to the section. He/She establishes and leads the maintenance of a framework of policies and services that ensure the creation and management of authentic, reliable and usable records capable of supporting IAEA business functions and activities for as long as they are required.
Role
The Section Head is accountable for defining the Archives and Records Management strategy and in doing so: (1) leads and manages, guides and supports the team, and plans the resources in the most efficient and effective manner; (2) provides substantive expertise leveraging the knowledge and experience in the field, (3) advises senior management in matters of strategy, policy and complex cases, and (4) is a change agent, actively mobilising staff and resources to implement changes.
Partnerships
The Section Head establishes and manages relationships with staff in the Division, and at all levels throughout the IAEA by providing strategic advice and expertise, assistance and guidance in areas for which the section is responsible. The Section Head ensures consistency and coordination of efforts in the provision of the highest quality archive and records management services for all departments and for the Offices reporting to the Director General through appropriate liaison and consultations within the IAEA. The Section Head interacts with the representatives of diplomatic missions and maintains extensive coordination and cooperation with counterparts at other UN and international organizations.
Functions / Key Results Expected
  • Lead and manage an effective team of professionals and staff, promoting internal and external collaboration, and ensuring through learning opportunities, work assignments and recruitment an effective balance of skills and resources.
  • Formulate and manage the strategic plan for the Section;
  • Oversee the Section’s work plans, Human Resources requirements, budget and quality management objectives;
  • Provide specialist advice on archive and records management matters relating to, inter alia, the documents of the Policy-making Bodies including the IAEA Statute, General Conference documents including decisions, all programme and management related regulations and rules, official publications, and agreements and relationships with Member States and with the host country, the United Nations, cooperating institutions and other international organizations.
  • Review and approve archives and records management policies and systems, and ensure the successful implementation of approved policies.
  • Supervise the operation of the archives and records management systems.
  • Oversee the development of best-practice and standards, as well as innovations in archives and records management and ensure their efficacy and consistent application throughout the organization; promote, and actively pursue cross-cutting collaboration to enable acceptance and integration of related plans and policies, as well as the broader goals and strategies of the Agency.
  • Establish and implement procedures related to the functions to be performed with concrete objectives, milestones and performance indicators, and review effectiveness and the focus on priorities in line with the results based framework.
Qualifications, Experience and Skills
  • Advanced University degree in the field directly related to archives and reconds management.
  • A degree or extended course work in Management and/or Information Sciences is highly desirable.
  • Minimum of seven years of relevant professional experience.
  • Fully conversant with state of the art digital technology.
  • Proven experience in leading the transition to migration to Electronic Records/Documents Management Systems.
  • Demonstrated high ethical standards and competencies and support to IAEA values.
  • Knowledge of management principles and proven ability to competently lead a multicultural staff and foster an environment promoting excellent performance, integrity, ethical behaviour and innovation.
  • Demonstrated ability to effectively and efficiently manage financial, human, information and knowledge resources, including effective teambuilding.
  • Demonstrated independent, mature judgment and initiative.
  • Proven problem-solving skills.
  • Track record of planning and organizational skills, and ability to work under pressure.
  • Ability to communicate in a clear manner.
  • Excellent oral and written command of English. Knowledge of other official IAEA languages (Arabic, Chinese, French, Russian and Spanish) is an asset.
Type of Appointment
Fixed-term, 3 years (subject to a probationary period of 1 year)
Remuneration
The IAEA offers an attractive remuneration package including a tax-free annual net base salary starting at US $68294 (subject to mandatory deductions for pension contributions and health insurance), a variable post adjustment which currently amounts to US $ 27454*, dependency benefits, rental subsidy, education grant, relocation and repatriation expenses; 6 weeks‘ annual vacation, home leave, pension plan and health insurance
————————————————————————————————————————————————————-
Applications from qualified women and candidates from developing countries are encouragedApplicants should be aware that IAEA staff members are international civil servants and may not accept instructions from any other authority. The IAEA is committed to applying the highest ethical standards in carrying out its mandate. As part of the United Nations common system, the IAEA subscribes to the following core ethical standards (or values): Integrity, Professionalism and Respect for diversity. Staff members may be assigned to any location. The IAEA retains the discretion not to make any appointment to this vacancy, to make an appointment at a lower grade or with a different contract type, or to make an appointment with a modified job description or for shorter duration than indicated above. Testing may be part of the recruitment process

Leiter/-in für das Stadtarchiv Graz

Die Stadtmuseum Graz GmbH / Stadtarchiv sucht ab 1.4.2015 
einen/eine Leiter/-in für das Stadtarchiv im Ausmaß von 40 Wochenstunden.

Die verlängerte Bewerbungsfrist endet am 11.2.2015.

Das Stadtarchiv Graz ist seit April 2014 Teil der Stadtmuseum Graz GmbH, die auch das GrazMuseum betreibt. Leiter der Behörde Stadtarchiv und damit Vorgesetzter der ausgeschriebenen Position ist der Geschäftsführer der Stadtmuseum Graz GmbH.
 Als historisches Archiv der Landeshauptstadt verwahrt es fast ausschließlich die schriftliche Überlieferung der Stadt Graz seit 1820.

Zu den Aufgaben gehören unter anderem:

  • Operative Leitung inkl. der Führung der Archivmitarbeiter/-innen
  • Konzeption und Umsetzung von Bewertungskonzepten für die Übernahme von städtischem Schriftgut
  • Planung und Umsetzung von Erschließungsvorhaben
  • Erstellung von Konzeptionen zur Langzeitarchivierung elektronischer Dokumente in Zusammenarbeit mit städtischen Einrichtungen

Erwartet werden von dem/der Bewerber/-in:

  • Spezifische archivwissenschaftliche Ausbildung vorzugsweise am Institut für Österreichische Geschichtsforschung oder an einer gleichwertigen Institution
  • Geschichtswissenschaftliche Kompetenz
  • Kenntnis einschlägiger Rechtsvorschriften
  • Archivspezifische IT-Kenntnisse, insbesondere Sicherheit im Umgang mit gängiger Archivsoftware 
und gängigen Archivstandards
  • Erfahrung und Kompetenz in der Führung von Mitarbeiter/-innen
  • Hohe Sozialkompetenz und gute kommunikative Fähigkeiten
  • Analytisches Denken und strukturiertes Arbeiten
  • Ziel- und Lösungsorientierung
  • Kooperationsfähigkeit in interdisziplinären Projektteams
  • Entscheidungsfähigkeit
  • 
Der/die Bewerber/-in verfügt über eine mehrjährige berufliche Erfahrung in unterschiedlichen Positionen 
bzw. Aufgabenbereichen in einem Archiv.

Wenn Sie sich von dieser anspruchsvollen Aufgabe herausgefordert fühlen und an der Mitarbeit im engagierten Team der Stadtmuseum Graz GmbH sowie an der Leitung des Stadtarchivs interessiert sind, freuen wir uns über Ihre Bewerbung per E-Mail an Mag. Sibylle Dienesch: sibylle.dienesch@stadt.graz.at.

www.grazmuseum.at

Die Bewerbungsfrist endet am 22.1.2015. Die verlängerte Bewerbungsfrist endet am 11.2.2015

Geschäftsführung Verein Gedenkdienst

Verein GEDENKDIENST schreibt die Stelle der Geschäftsführung aus.

=====================

Ausschreibung der Stelle der Geschäftsführung von GEDENKDIENST – Verein für historisch-politische Bildungsarbeit und internationalen Dialog. GEDENKDIENST ist eine unabhängige, überparteiliche und überkonfessionelle Nichtregierungsorganisation, die sich überwiegend aus ehrenamtlich und freiwillig arbeitenden Mitgliedern zusammensetzt; sie ist in keiner ihrer Aktivitäten auf Gewinn ausgerichtet. Der Nationalsozialismus, seine Vorgeschichte und deren Kontinuitäten sind prägend für die österreichische Vergangenheit und Gegenwart. Als historisch und politisch interessierte Menschen sind wir überzeugt, dass es in der individuellen und gesellschaftlichen Verantwortung liegt, sich im Rahmen eines öffentlichen Dialogs kritisch mit der eigenen Geschichte zu beschäftigen. In unserem Engagement sind wir bestrebt Faschismus, Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung zu benennen, sie zu bekämpfen und demokratische Werte wie Menschen- und Minderheitenrechte zu stärken.

Als eine nach § 12b Zivildienstgesetz akkreditierte Trägerorganisation entsendet der Verein GEDENKDIENST seit 1992 Freiwillige in Länder, in denen das NS-Regime und kollaborierende Staaten und Personen Verbrechen begangen und ermöglicht haben, in die Verfolgte flüchteten oder in denen heute noch Überlebende der nationalsozialistischen Verfolgungs- und Vernichtungspolitik leben.

Darüber hinaus trägt der Verein GEDENKDIENST zur Auseinandersetzung um die NS-Vergangenheit bei, indem er ein vielfältiges historisch-politisches Bildungsprogramm mit Studienfahrten, Workshops und Vorträgen bietet, wissenschaftliche Tagungen veranstaltet und etwa die viermal jährlich erscheinende Zeitung GEDENKDIENST herausgibt.

Der Verein GEDENKDIENST sieht sich als eine Plattform für interessierte Menschen aus verschiedenen Arbeitsfeldern, wie etwa der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit, der historischen Forschung und vieler mehr. Er bietet ein Forum, aktuelle Forschungsergebnisse zu präsentieren, interdisziplinär zu arbeiten und Konzepte zu entwickeln und Kontakte zu knüpfen.

Wir bieten eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle, längerfristige Tätigkeit im Rahmen des Freiwilligenengagements und des historisch-politischen Aktionismus an.

Rahmenbedingungen:

  • Dauer der Beschäftigung: unbefristet ab 1. März 2015 (Bereitschaft zur Einschulung ab Ende Jänner 2015 notwendig)
  • Dienstort ist 1050 Wien
  • Beschäftigungsausmaß: 25 Wochenstunden (Arbeitszeit nach Vereinbarung, Bereitschaft zu Dienstreisen muss gegeben sein)
  • Entlohnung laut Stufe 3 des Gehaltsschemas für Vereine der GPA-djp. (Stand 2014: € 1.717,53 Bruttomonatsgehalt für 40 Wochenstunden)

Aufgabengebiete:

  • Management der Entsendetätigkeit von Gedenkdienstleistenden und Arbeit mit Jugendlichen
  • Leitung des Vereinsbüros
  • Führung des Tagesgeschäfts des Vereins
  • Vertretung der Vereinsinteressen nach Außen

Anforderungen:

  • Identifikation mit dem Selbstverständnis und der Arbeit des Vereins GEDENKDIENSTS
  • Fähigkeit selbstständig, genau und strukturiert zu arbeiten
  • Freude an administrativen Arbeiten sowie deren gewissenhafter Durchführung
  • Sicheres und kompetentes Auftreten
  • Basiswissen oder zumindest Interesse für historisch-politische Zusammenhänge, vorwiegend im Themenkomplex der NS-Geschichte und des Holocausts
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (gegebenenfalls auch über Wochenenden)
  • Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift auf hohem Niveau
  • Fähigkeit sich in ein vielfältiges Team einzubringen

weitere Qualifikationen:

  • Erfahrungen in administrativer und kaufmännischer Tätigkeit (einfache Buchhaltung/Zahlungsverkehr) von Vorteil
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • EDV-Grundkenntnisse

Wir fordern qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Für allfällige Fragen steht unser Obmann Michael Spiegl gerne zur Verfügung. Bewerbungen bestehend aus Lebenslauf, Motivationsschreiben (max. 1-2 A4-Seiten) und etwaigen Arbeitszeugnissen können bis 19.12.2014 ausschließlich an bewerbung@gedenkdienst.at gerichtet werden.