Projektmitarbeiter (m/w) für das Kompetenznetzwerk nestor

PROJEKTMITARBEITER (M/W)

Wir suchen für den Fachbereich Informationsinfrastruktur am Standort Frankfurt am Main zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zwei Jahre einen

Projektmitarbeiter (m/w) für das Kompetenznetzwerk nestor sowie in den Bereichen digitale Langzeitarchivierung und Netzpublikationen der Deutschen Nationalbibliothek

Kennziffer: 41/16/IT/1110

nestor ist das deutsche Kompetenznetzwerk zur digitalen Langzeitarchivierung. nestor besteht derzeit aus 20 Partnern und deckt vielfältige Arbeitsfelder ab, u.a. diverse Facharbeitsgruppen, Fortbildungsangebote und Veranstaltungen, Standardisierung, Veröffentlichungen sowie konkrete Dienste wie die Zertifizierung von digitalen Langzeitarchiven. nestor ist national wie international ein gefragter Partner und in verschiedenen Kooperationen vernetzt.

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit in der Leitung der Geschäftstelle des Kompetenznetzwerks nestor, inbesondere:

    • Koordinieren der Aktivitäten des Netzwerks und der Partner sowie seiner Leitungs- und Arbeitsstrukturen (Sprecherinnen und Sprecher, Direktorium, Koordinationsgruppe)
    • Beanworten von Anfragen aller Art, Vernetzung von Expertinnen und Experten, Initiieren von Themen und Aktivitäten
    • Präsentieren der Netzwerksarbeit in anderen nationalen und internationalen Projekten
    • Öffentlichkeitsarbeit für das Netzwerk einschließlich Veröffentlichungen/Website
  • Mitarbeit in der digitalen Langzeitarchivierung der Deutschen Nationalbibliothek
  • Mitarbeit im Bereich Netzpublikationen (Schwerpunkt Open Access und Lizenzinformationen)

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium (Bachelor) der Bibliotheks- und/oder Informationswissenschaft oder vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen
  • tiefgehende Kenntnisse im Bereich der Langzeitarchivierung
  • Kenntnisse aus dem Bereich Open Access
  • Kenntnisse von verschiedenen gängigen Lizenzmodelle wie Creative Commons
  • Kenntnisse in Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
  • sehr gute Englischkenntnisse

Wir bieten

Die Beschäftigung basiert auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der Ausbildungsvoraussetzungen in die Entgeltgruppe 11 TVöD.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Deutsche Nationalbibliothek gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten unterstützt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Ihre Bewerbung

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen können Sie per E-Mail (möglichst in einem PDF-Dokument) oder auf dem Postweg unter Angabe o.g. Kennziffer bis zum 7. Oktober 2016 an das Personalreferat in Frankfurt am Main richten. Bei einer Bewerbung in Papierform fügen Sie bitte nur Kopien bei, da wir die Unterlagen nicht zurücksenden können.

Deutsche Nationalbibliothek – Personalreferat – Adickesallee 1, 60322 Frankfurt am Main
E-Mail:

Ihre Ansprechpersonen

bei fachlichen Fragen: Herr Dr. Leinen, Telefon: +49 69 1525-1700, E-Mail:
bei Fragen zur Beschäftigung: Frau Knobloch, Tel.: +49 69 1525-2201, E-Mail:

http://www.dnb.de/DE/Wir/Arbeitgeber/Stellen/4116IT1110.html

Advertisements

Temporary Senior Records Management Assistant

Job Title                        Temporary Senior Records Management Assistant

Organization Name         OSCE Secretariat

Location                        Vienna

Grade                           G6

Closing Date of application           21-06-2016

No. of Posts                  1

Background                   Please note that this is a temporary position until 31 December 2016 with possibility of an extension.

The Records Management Unit (RMU) currently comprises four staff members who are responsible for registering official correspondence, overseeing the systematic transfer and destruction of records, handling reference requests, and developing record-keeping tools and resources. RMU also provides advisory services on record-keeping to all OSCE executive structures and actively promotes best practices in records management.

Required competencies

Core values

  • Commitment: Actively contributes to achieving organizational goals
  • Diversity: Respects others and values their diverse perspectives and contributions
  • Integrity: Acts in a manner consistent with the Organization’s core values and organizational principles
  • Accountability: Takes responsibility for own action and delegated work

Core competencies

  • Communication: Actively works to achieve clear and transparent communication with colleagues and with stakeholders of the Organization
  • Collaboration: Works effectively with others on common goals and fosters a positive, trust-based working environment
  • Planning: Works towards the achievement of goals in a structured and measured manner
  • Analysis and decision-making: Analyses available information, draws well-founded conclusions and takes appropriate decisions
  • Initiative-taking: Proposes and initiates new ideas, activities and projects
  • Flexibility: Responds positively and effectively to changing circumstances

Managerial competencies (for positions with managerial responsibilities)

  • Leadership: Provides a clear sense of direction, builds trust and creates an enabling environment
  • Strategic thinking: Identifies goals that advance the organizational agenda and develops plans for achieving them
  • Managing performance: Helps to maximize team performance by providing active feedback and skill development opportunities

Tasks and Responsibilities    

Under the direct supervision of the Chief, Records Management, the Temporary Senior Records Management Assistant will perform a variety of duties including project-related work as well as administrative tasks. The Temporary Senior Records Management Assistant’s tasks include:

  • Identifying and documenting requirements for records-related projects;
  • Communicating requirements to ICT team;
  • Developing and documenting procedures, user guides, and other reference material;
  • Defining criteria for user acceptance testing, providing feedback and identifying issues;
  • Developing and delivering training to users;
  • Appraising backlog files and integrating them into the Secretariat’s records holdings;
  • Conducting records-related exit procedures for staff members leaving the organization;
  • Assisting with notes verbales administration;
  • Researching a range of information management topics and providing recommendations;
  • Performing other related duties as assigned.

Necessary Qualifications

  • Completed secondary education;
  • A minimum of six years of experience in information management, specifically records management, archival science or library science;
  • Strong knowledge in records management standards and best practices;
  • Experience working on implementation projects relating to records management systems would be an asset;
  • Professional fluency in English; knowledge of other OSCE languages would be an asset;
  • Computer literate with practical experience using Microsoft applications;
  • Experience of working in a multilateral/multicultural environment;
  • Analytical; detail-oriented; client-oriented;
  • Ability to work under time pressure and with tight deadlines;
  • Demonstrated gender awareness and sensitivity, and an ability to integrate a gender perspective into tasks and activities;
  • Ability and willingness to work as a member of team, with people of different cultural, and religious backgrounds, different gender, and diverse political views, while maintaining impartiality and objectivity.

Remuneration Package

Monthly remuneration is EUR 4,245 (12 times a year). OSCE salaries are exempt from taxation in Austria. Social benefits will include possibility of participation in the Cigna medical insurance scheme.

Appointment will be made at step 1 of the applicable OSCE salary scale.

How To Apply: If you wish to apply for this position, please use the OSCE’s online application link found underhttp://www.osce.org/employment.

The OSCE retains the discretion to re-advertise the vacancy, to cancel the recruitment, to offer an appointment at a lower grade or to offer an appointment with a modified job description or for a different duration.

Only shortlisted applicants will be contacted.

Please note that vacancies in the OSCE are open for competition only amongst nationals of participating States, please seehttp://www.osce.org/states.

The OSCE is committed to diversity and inclusion within its workforce, and encourages qualified female and male candidates from all religious, ethnic and social backgrounds to apply to become a part of the Organization.

Please note that for this position the OSCE does not reimburse expenses such as travel in connection with interviews, tests, visas and relocation.

Please be aware that the OSCE does not request payment at any stage of the application and review process.

Referent/in Bibliothek

An der Anton Bruckner Privatuniversität für Musik, Schauspiel, Tanz in Linz ist
ab 1.10.2016 folgende Position zu besetzen:

Referent/in Bibliothek

10 Wochenstunden; Funktionslaufbahn LD 15 des Oö. Gehaltsgesetzes 2001,
Bruttojahresgehalt ab EUR 7.833,03
Höherreihung in LD 14 bei entsprechender Qualifikation und Erfahrung möglich

Anforderungsprofil:

  • Maturaniveau
  • Ausbildung im bibliothekarischen Bereich (abgeschlossene wissenschaftliche Bibliothekarsausbildung für den mittleren Dienst bzw. Fachhochschule für Bibliotheks- und Informationswissenschaft erwünscht, evtl. Schwerpunktsetzung Musik)
  • Vertrautheit mit einem Bibliothekssystem (ALEPH oder BIS-C)
  • Kenntnisse moderner Kommunikations- und Informationstechniken
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Grundlegende Musikkenntnisse

Aufgabenbereich:

  • Mitarbeit in der Kundenbetreuung – Informations- und Ausleihdienst
  • Retrokatalogisierung, Bereinigung von Altdatensätzen
  • Öffentlichkeitsarbeit, verantwortlich
    • für die Organisation von Bibliotheksveranstaltungen
    • für inhaltliche Gestaltung des Informationsmaterials an unsere Benutzer
    • für Präsenz der Bibliothek im Bereich Social Media
    • für die Bibliotheksstatistik – Gestaltung der Präsentation
    • für die Kooperationen mit anderen Linzer Bibliotheken

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen der Bibliotheksdirektor, Herr Mag. Johannes Lackinger (T +43 732 701000 351; E j.lackinger@bruckneruni.at) und für organisatorische Fragen der Leiter der Abteilung Personal und Recht, Herr Mag. Markus Grimberger (T +43 732 701000 291; Epersonal@bruckneruni.at), gerne zur Verfügung.

Kosten, die im Zusammenhang mit einer Bewerbung an der Anton Bruckner Privatuniversität entstehen, können leider nicht ersetzt werden. Bewerbungsunterlagen verbleiben an der Anton Bruckner Privatuniversität.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 20.6.2016 (Datum des Poststempels) an die Anton Bruckner Privatuniversität, Abteilung Personal und Recht, Hagenstraße 57, A-4040 Linz, oder per E-Mail an personal@bruckneruni.at.

ÖNB: Leitung der Hauptabteilung Digitale Bibliothek

 

Die Österreichische Nationalbibliothek sucht für die Neubesetzung der Position

Leitung der Hauptabteilung Digitale Bibliothek

(38,5h/Woche)

eine engagierte Persönlichkeit mit Führungskompetenz, Eigeninitiative und Organisationstalent. Die folgenden Qualifikationen sind Voraussetzung:

  • ein abgeschlossenes, einschlägiges Hochschulstudium, idealerweise eine abgeschlossene bibliothekarische Fachausbildung
  • ein tiefes Verständnis von allen Aspekten Digitaler Bibliotheken, inklusive Webharvesting, Langzeitarchivierung, Metadaten und Ressourcenverwaltung
  • Managementerfahrung und Führungskompetenz in der Planung und im Aufbau von komplexen Organisationsstrukturen
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Projekten im Bereich neuer Technologien sowie von Drittmittel geförderten Forschungsprojekten
  • die Fähigkeit zur Konzeption und Entwicklung langfristiger Strategien und zur Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Gremien und Organisationen

Zur Erstellung von professionellen Präsentationen und Vertretung der Bibliotheks-strategien im Bereich Digitale Bibliothek, setzen wir eine hervorragende mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit und die Fähigkeit zur Verhandlungsführung voraus. Idealerweise haben Sie Wissen und Erfahrungen mit Aleph, Primo, Digitool und Internationalen Bibliotheksstandards.

Bewerbung

Ausschließlich online über unser Bewerberportal (http://jobs.onb.ac.at) bis spätestens 20.5.2016 mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung.

Das Jahresbruttogehalt für diese Position auf Basis 38,5 h/Woche liegt je nach Qualifikation und Erfahrung bei mindestens EUR 65.000,-

Frauen werden bei gleicher Qualifikation i.S.d. Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes bevorzugt aufgenommen

Kontakt

Österreichische Nationalbibliothek

Stefan Grießlehner

Josefsplatz 1

Postfach 25

1015 Wien

Tel: (+43 1) 534 10-209

stefan.griesslehner@onb.ac.at

Vera and Donald Blinken Open Society Archives

Chief Archivist Position

Starting date: As soon as possible
Application deadline: Open until filled
Full -time

The Vera and Donald Blinken Open Society Archives at Central European University is inviting applicants to the position of Chief Archivist. OSA (https://www.ceu.edu/unit/osa ) is one of the most important Cold War and human rights archives in the world. OSA, one of the initiators of the Budapest Open Access Initiative, is fully committed to free and open access. OSA is looking for a highly talented, innovative, socially committed and technologically skilled person with foresight and impeccable integrity.

OSA invites professionals, who are passionate about new archival and library theories, technologies, new trends in digital media, digital humanities, open access, and who are highly knowledgeable about emerging IT solutions. We are looking for a good, dedicated person, who is a partner in turning archives inside out, to make sources of the past available to the wider public, who is open to intellectual, social and professional challenges and adventures.

The Chief Archivist supervises the professional staff, works closely together with and reports to the Director of OSA, and represents the Archives at professional bodies and fora (ICA, IFLA, etc.). This is an unusual opportunity for individuals interested in leading a highly dynamic, unorthodox and international professional activist community, with a special focus on working together with non-profit and intra-governmental organizations actively engaged in building open societies, protecting human rights. The Archives is working on new technologies and methodologies in authenticating documents, historical and forensic evidence. The Chief Archivist guides and advocates for the ongoing development of physical and digital collections, services, and programs to the Central European University community and the Open Society Foundations (OSF) Network globally.

Core Responsibilities

  • Provide intellectual and technological vision; Supervise and lead technological innovation and digital preservation projects to continue the implementation of the trusted repository model for long-term open access to OSA collections;
  • Provide senior leadership in advancing progress of CEU’s and OSF’s substantive and technological strategic goals
  • Supervise the metadata & digital curation initiatives to carry out a comprehensive program for access to OSA collections
  • Oversees and updates policies, procedures, and priorities for collection development, processing projects, access provisions for digital and physical special collections, creating a body of resources that supports OSA’s professional strategy
  • Promote awareness of the latest professional trends– and staff expertise into university teaching, research and learning activities
  • Develop partnerships to address issues and challenges facing archival and library collections, records management, and data curation in an uncertain digital environment
  • Participates actively in outreach activities

Required Qualifications

  • Graduate degree (preferably Ph.D.) in either information technology, or archival/library science, with demonstrated deep knowledge and interest in social sciences and humanities;
  • Experience in working in challenging position at an archival or memory institution;
  • Demonstrated skills to effectively supervise and lead the work of an international team of professionals;
  • Proof of innovative leadership in an academic-archival setting;
  • A persuasive and evolving record of intellectual accomplishments;
  • Good interpersonal and management skills;
  • User-oriented  approach as demonstrated by public programming, user education, and other community outreach activities
  • Proficiency in English, knowledge of another language of OSA’s main collections is an advantage: Russian, Polish, Hungarian, Czech, Slovak, Romanian or Bulgarian

Compensation:

Commensurate with experience. However, we offer a competitive salary, as well as a dynamic and international academic environment.

How to apply?

To apply applicants are asked to submit a short CV, naming two referees, together with a motivation letter Please send your complete application package to: applications@ceu.edu. Please include the following job code in the subject line: 2016/023.

CEU is an equal opportunity employer.

About CEU

Central European University (CEU) is a graduate research-intensive university specializing in the social sciences and humanities, public policy and management. It is located in Budapest, and accredited in the United States and Hungary. CEU’s mission is to promote academic excellence, state-of-the-art research, and civic engagement, in order to contribute to the development of open societies in Central and Eastern Europe, the former Soviet Union, and other emerging democracies throughout the world. CEU offers both Master’s and doctoral programs, and enrolls more than 1400 students from 100 countries. The teaching staff consists of more than 180 resident faculty, from over 40 countries, and a large number of prominent visiting scholars from around the world.

The language of instruction is English.

About OSA

OSA is part of Central European University (CEU) in Budapest (www.ceu.edu), probably the most multinational graduate institution in Europe, engaged primarily in the humanities and social sciences. OSA is a complex institution of memory that supports scholarship, is engaged in research, is the initiator of high visibility public programs, and is in charge of the Evidentiary and Documentary Practices specialization at the History and Legal Studies Departments at CEU. Some members of the Archives staff are on the faculty of CEU, are engaged both in research and teaching, and advise the University in matters related to information technology and digital humanities.

OSA Archivum / Galeria Centralis – 1051 Budapest, Arany János u. 32.

Swarovski: Head of Collection Managemet (w/m)

SWAROVSKI STEHT FÜR LEIDENSCHAFT. SWAROVSKI STEHT FÜR BRILLANZ. SWAROVSKI STEHT FÜR IHREN ERFOLG.

Sie suchen eine neue Herausforderung? Dann nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich für eine Stelle im Swarovski Corporate Archive als

HEAD OF COLLECTION MANAGEMENT (W/M)

Standort: Wattens / Tirol

Referenznummer: 4529-779349-ld

WAS SIE ERWARTEN KÖNNEN
Diese Funktion umfasst ein breites Spektrum von Herausforderungen und bietet hohen Gestaltungsspielraum auf globaler Ebene. Als Head of Collection Management verwalten Sie das kulturelle Erbe von Swarovski, indem Sie die Gesamtkollektion des Swarovski Unternehmens- und Familienarchivs leiten und erweitern.

Zu Ihren Hauptaufgaben gehören unter anderem:

  • 􏰀 Führung eines 7-köp􏰁gen Teams
  • Zentralisierung der Bestände und Verantwortung über die gesamte Tektonik (alle Segmente innerhalb des Archivs)
  • Entwicklung und Implementierung einer einheitlichen globalen Archivierungsrichtlinie
  • Aufbau eines Asset Managements und Records Management bzw. digitale Archivierung insgesamt
  • Organisation des Aktenarchivs
  • Enge Zusammenarbeit mit internen Ansprechpartnern

WAS WIR ERWARTEN
Eine kommunikationsstarke Persönlichkeit, die neben Kundenorientierung und einer Leidenschaft für Geschichte folgende Quali􏰁kationen mitbringt:

  • 􏰀 Abgeschlossenes Studium in Archivmanagment, Geschichte, Geisteswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung in einem Archiv, Museum oder ähnliches
  • Erfahrung im Asset Management und Records Management von Vorteil
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

WAS WIR BIETEN
Ihr moderner, architektonisch ansprechender Arbeitsplatz in Wattens/Tirol befi􏰁ndet sich in einer der bekanntesten Ferienregionen Österreichs, unweit von Innsbruck. Eine der schönsten Altstädte in Tirol ist nur wenige Minuten entfernt. Ein attraktives Gehaltspaket inkludiert vielfältige Sozialleistungen wie eine hauseigene Kantine, Sportmöglichkeiten und diverse Vergünstigungen.

Aus gesetzlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass das kollektivvertragliche Mindestgehalt für diese Position 􏰂 49.900,- brutto p.a. beträgt. Es besteht die Bereitschaft zur Überzahlung, abhängig von Quali􏰁fikation und Berufserfahrung.

Sie möchten mit Ihrer Begeisterung zu unserem Erfolg beitragen? Dann freuen wir uns auf Ihre Onlinebewerbung!

D. Swarovski KG, Wattens Lindsay Duffus, Swarovskistr. 30, 6112 Wattens, Österreich

Archivar (W/M) Swarovski

SWAROVSKI STEHT FÜR GLANZ. SWAROVSKI STEHT FÜR BRILLANZ. SWAROVSKI WIRD IHR NAME FÜR ERFOLG.

Sie suchen eine neue Herausforderung?
 Dann nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich bei einer der bekanntesten Marken der Welt als

ARCHIVAR (W/M)

Standort: Wattens / Tirol

Referenznummer: 4529-722690-ld

DAS ERWARTET SIE

In dieser Position sind sie verantwortlich für das Produktarchiv, und tragen damit Sorge, dass die Geschichte der Swarovski Produkte u.a. sowohl physisch als auch digital erhalten bleibt.

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Erweiterung und Organisation von Beständen und Produkten.
  • Managen der globalen Anfragen und Ausleihen
  • Mitarbeit bei Shootings und Ausstellungen
  • Mitarbeit an der Kommunikation und Präsentation des Archivs im Intranet
  • Unterstützung der internen Kunden bei ihren Anfragen und Projekten

DAS ERWARTEN WIR

Wir wenden uns an BewerberInnen, die sich durch ihre strukturierte Arbeitsweise und exzellente Organisationsfähigkeiten auszeichnen. Darüber hinaus verfügen Sie über:

  • Ein abgeschlossenes geisteswissenschaftliches Studium oder eine Ausbildung zum Diplomarchivar.
  • Mindestens 3-5 Jahre Berufserfahrung in einem Archiv oder einer ähnlichen Einrichtung.
  • Idealerweise Erfahrung in der Verantwortung von Erschließungsprojekten
  • Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Archivsoftware gepaart mit sehr guten MS-Office- Kenntnissen
  • Sehr gute Englischkenntnisse

WIR BIETEN

Ihr moderner, architektonisch ansprechender Arbeitsplatz in Wattens/Tirol befindet sich in einer der bekanntesten Ferienregionen Österreichs, unweit von Innsbruck. Eine der schönsten Altstädte in Tirol ist nur wenige Minuten entfernt. Ein attraktives Gehaltspaket inkludiert vielfältige Sozialleistungen wie eine hauseigene Kantine, Sportmöglichkeiten und diverse Vergünstigungen. Aus gesetzlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass das kollektivvertragliche Mindestgehalt für diese Position € 36.700,- brutto p.a. beträgt. Unsere tatsächlichen Gehaltspakete orientieren sich an aktuellen Marktgehältern und berücksichtigen Ihre Qualifikation und Erfahrung.

Sie möchten mit Ihrer Begeisterung zu unserem Erfolg beitragen? Dann freuen wir uns auf Ihre Onlinebewerbung!

Die Ausschreibung bei Swarovski finden sie hier: http://www.jpp.swarovski.com/Portal.Node/portal

Geschäftsführung Verein Gedenkdienst

Verein GEDENKDIENST schreibt die Stelle der Geschäftsführung aus.

=====================

Ausschreibung der Stelle der Geschäftsführung von GEDENKDIENST – Verein für historisch-politische Bildungsarbeit und internationalen Dialog. GEDENKDIENST ist eine unabhängige, überparteiliche und überkonfessionelle Nichtregierungsorganisation, die sich überwiegend aus ehrenamtlich und freiwillig arbeitenden Mitgliedern zusammensetzt; sie ist in keiner ihrer Aktivitäten auf Gewinn ausgerichtet. Der Nationalsozialismus, seine Vorgeschichte und deren Kontinuitäten sind prägend für die österreichische Vergangenheit und Gegenwart. Als historisch und politisch interessierte Menschen sind wir überzeugt, dass es in der individuellen und gesellschaftlichen Verantwortung liegt, sich im Rahmen eines öffentlichen Dialogs kritisch mit der eigenen Geschichte zu beschäftigen. In unserem Engagement sind wir bestrebt Faschismus, Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung zu benennen, sie zu bekämpfen und demokratische Werte wie Menschen- und Minderheitenrechte zu stärken.

Als eine nach § 12b Zivildienstgesetz akkreditierte Trägerorganisation entsendet der Verein GEDENKDIENST seit 1992 Freiwillige in Länder, in denen das NS-Regime und kollaborierende Staaten und Personen Verbrechen begangen und ermöglicht haben, in die Verfolgte flüchteten oder in denen heute noch Überlebende der nationalsozialistischen Verfolgungs- und Vernichtungspolitik leben.

Darüber hinaus trägt der Verein GEDENKDIENST zur Auseinandersetzung um die NS-Vergangenheit bei, indem er ein vielfältiges historisch-politisches Bildungsprogramm mit Studienfahrten, Workshops und Vorträgen bietet, wissenschaftliche Tagungen veranstaltet und etwa die viermal jährlich erscheinende Zeitung GEDENKDIENST herausgibt.

Der Verein GEDENKDIENST sieht sich als eine Plattform für interessierte Menschen aus verschiedenen Arbeitsfeldern, wie etwa der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit, der historischen Forschung und vieler mehr. Er bietet ein Forum, aktuelle Forschungsergebnisse zu präsentieren, interdisziplinär zu arbeiten und Konzepte zu entwickeln und Kontakte zu knüpfen.

Wir bieten eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle, längerfristige Tätigkeit im Rahmen des Freiwilligenengagements und des historisch-politischen Aktionismus an.

Rahmenbedingungen:

  • Dauer der Beschäftigung: unbefristet ab 1. März 2015 (Bereitschaft zur Einschulung ab Ende Jänner 2015 notwendig)
  • Dienstort ist 1050 Wien
  • Beschäftigungsausmaß: 25 Wochenstunden (Arbeitszeit nach Vereinbarung, Bereitschaft zu Dienstreisen muss gegeben sein)
  • Entlohnung laut Stufe 3 des Gehaltsschemas für Vereine der GPA-djp. (Stand 2014: € 1.717,53 Bruttomonatsgehalt für 40 Wochenstunden)

Aufgabengebiete:

  • Management der Entsendetätigkeit von Gedenkdienstleistenden und Arbeit mit Jugendlichen
  • Leitung des Vereinsbüros
  • Führung des Tagesgeschäfts des Vereins
  • Vertretung der Vereinsinteressen nach Außen

Anforderungen:

  • Identifikation mit dem Selbstverständnis und der Arbeit des Vereins GEDENKDIENSTS
  • Fähigkeit selbstständig, genau und strukturiert zu arbeiten
  • Freude an administrativen Arbeiten sowie deren gewissenhafter Durchführung
  • Sicheres und kompetentes Auftreten
  • Basiswissen oder zumindest Interesse für historisch-politische Zusammenhänge, vorwiegend im Themenkomplex der NS-Geschichte und des Holocausts
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (gegebenenfalls auch über Wochenenden)
  • Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift auf hohem Niveau
  • Fähigkeit sich in ein vielfältiges Team einzubringen

weitere Qualifikationen:

  • Erfahrungen in administrativer und kaufmännischer Tätigkeit (einfache Buchhaltung/Zahlungsverkehr) von Vorteil
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • EDV-Grundkenntnisse

Wir fordern qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Für allfällige Fragen steht unser Obmann Michael Spiegl gerne zur Verfügung. Bewerbungen bestehend aus Lebenslauf, Motivationsschreiben (max. 1-2 A4-Seiten) und etwaigen Arbeitszeugnissen können bis 19.12.2014 ausschließlich an bewerbung@gedenkdienst.at gerichtet werden.

Spezialist (m/w) Automobilgeschichte

AVANTGARDE Experts rekrutiert Spezialisten u.a. aus Marketing & Sales, Einkauf und Engineering, für internationale Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung.

Für unseren Kunden, einen internationalen Automobilhersteller mit Sitz in München, suchen wir ab 01.01.2015 einen

Spezialist (m/w) Automobilgeschichte

Ihre Aufgaben:

  • Inhaltliche und formale Erschließung sowie systematische Erfassung von Archivalien im IT-System
  • Verantwortlicher Ansprechpartner für Journalisten, Agenturen, Wissenschaftler, Behörden und interne Kommunikationsfachstellen für Fragen zur Automobil- und Rennsportgeschichte der Konzernmarken
  • Begleitung von Ausstellungen, Messen und sonstigen Veranstaltungen als Experte vor Ort
  • Wissenschaftliche Recherche und Aufbereitung der Ergebnisse in Publikationen sowie fachliches Lektorat bei Aussagen des Unternehmens zu seiner Automobilgeschichte
  • Schnittstelle zum Classic Brand Management: Priorisierung, Einordnung und Bewertung von Kommunikationspotentialen und Weitergabe dieser an die Fachbereiche
  •  

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit Schwerpunkt Geschichte, Kommunikation, Informationsmanagement, o.Ä.
  • Zusatzausbildung zum Archivar (m/w) oder relevante Berufserfahrung in einem historischen Archiv wünschenswert
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Automobilumfeld mit hervorragenden Kenntnissen der europäischen Automobilgeschichte
  • Verhandlungssichere Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse
  • Erfahrung im Verfassen von Texten
  • Eigeninitiative, Belastbarkeit und Reisebereitschaft

Interessiert?

Dann freuen wir uns über eine aussagekräftige Bewerbung inkl. Gehaltsvorstellung und frühestem Eintrittstermin über unser Onlineportal: http://avantgarde.hr4you.org/generator.php?id=2943&lang=de&PHPSESSID=6c02c6a9a9ff6f433a8df5403fe9ed57

Für Rückfragen steht Ihnen Michael Hanich gerne unter (0711) 222 54 189 zur Verfügung.