Archivtechnik

Allgemeines

Die Stadt Dornbirn liegt im Herzen des Rheintals und zeichnet sich durch ihre hohe Lebensqualität und Familienfreundlichkeit aus. Dornbirn ist mit beinahe 50.000 Einwohnern die größte Stadt und beschäftigt derzeit rund 2.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Das Stadtarchiv Dornbirn sichert langfristig Dokumente aus mehr als 700 Jahren Dornbirner Stadtgeschichte, um diese der Verwaltung und der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Auf Grund der Pensionierung eines langjährigen Mitarbeiters suchen wir ab 1. Juni 2020 eine fachkompetente Persönlichkeit in der

Archivtechnik – Teilzeit (50%)

Wenn Sie gerne für 20 Wochenstunden im Bereich der Archivtechnik im Stadtarchiv der Stadt Dornbirn tätig sein möchten, freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung.

Die Entlohnung orientiert sich nach dem Gehaltsschema des Gemeindeangestelltengesetz 2005; berufliche Erfahrungsjahre werden berücksichtigt. Das Stellenangebot richtet sich an Frauen und Männer. Ende der Bewerbungsfrist ist der 2. Februar 2020.

  • Einsatzbereich: Stadtarchiv
  • Eintrittsdatum:  1. Juni 2020
  • Bewerbungsfrist: 2. Februar 2020
  • Arbeitszeit: Teilzeit 20 Std/Wo

Tätigkeit

  • Angelegenheiten der Archivtechnik (Lagerlogistik und Bestanderhaltung)
  • Monitoring der konservatorischen Rahmenbedingungen in den Archivmagazinen und des Zustandes des vorhandenen Archivguts
  • Entwicklung von strategischen Zielen mit Fokus auf die Bestanderhaltung und Sicherheit
  • Betreuung von Kundenanfragen und Archivbenutzern
  • Mitarbeit bei Veranstaltungen

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Ausbildung als Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistent/in (ABI) oder vergleichbare Ausbildung mit entsprechender Berufserfahrung vorteilhaft
  • Erfahrung in einer öffentlichen Verwaltung von Vorteil
  • Sensibilität für historisches Kulturgut
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Belastbarkeit
  • Führerschein Kategorie B
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Wir bieten

  • Abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld
  • Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Einbindung in ein kreatives Team
  • Gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz und Mobilitätsförderung

Ende der Bewerbungsfrist ist der 2. Februar 2020

https://www.bewerbungen.dornbirn.at/engage/jobexchange/showJobOfferDetail.do?jobOfferId=8a9488ca6f1a6459016f32a4e37c5d0a&j=&organizationUnitId

Mitarbeit Archivnutzung Vollzeit

Das Wiener Stadt- und Landesarchiv bewahrt das schriftliche Erbe Wiens als Grundlage für die Rechtssicherheit und als Gewähr des freien Informationszugangs. Zur Verstärkung unseres Teams in Bereich der Archivnutzung suchen wir ab Sommer kompetente Persönlichkeiten.

Mitarbeit Archivnutzung Vollzeit

Wir bieten:
selbständige Tätigkeit, sehr gutes Arbeitsklima und Einbindung ins Team, umfangreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Sicherheit und soziale Standards eines Großunternehmens, Entlohnung nach Gehaltsschema der Stadt Wien (Schema W1/9) und Möglichkeit von Mehrdienstleistung.

Ihre Aufgaben:

Selbständige Recherchen im Bereich der Historischen Meldeunterlagen, Beantwortung von schriftlichen Anfragen im Rahmen von Amtshilfeverfahren, Mitarbeit bei Projekten.

Sie bringen mit:

Abgeschlossene Ausbildung als Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistentin oder –assistent (ABI) oder vergleichbare Ausbildung oder Kenntnisse, Interesse und Verständnis für den Wert historischer Unterlagen, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Belastbarkeit, Lernbereitschaft.

Wir freuen uns über ihre online-Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, aktuelles Foto): post@ma08.wien.gv.at. Für Rückfragen steht ihnen Frau Roswitha Zimmermann zur Verfügung: roswitha.zimmermann@wien.gv.at, 01 4000 84814.

https://www.wien.gv.at/kultur/archiv/

Mitarbeit Archivnutzung (mit Reifeprüfung) Vollzeit

Das Wiener Stadt- und Landesarchiv bewahrt das schriftliche Erbe Wiens als Grundlage für die Rechtssicherheit und als Gewähr des freien Informationszugangs. Zur Verstärkung unseres Teams in Bereich der Archivnutzung suchen wir ab Sommer kompetente Persönlichkeiten.

Mitarbeit Archivnutzung (mit Reifeprüfung) Vollzeit

Wir bieten:

selbständige Tätigkeit, sehr gutes Arbeitsklima und Einbindung ins Team, umfangreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Sicherheit und soziale Standards eines Großunternehmens, Entlohnung nach Gehaltsschema der Stadt Wien , Entlohnung nach Gehaltsschema der Stadt Wien (Schema W1/11) und Möglichkeit von Mehrdienstleistung.

Ihre Aufgaben:

Selbständige Recherchen im gesamten Archivbestand, Beantwortung von schriftlichen Anfragen im Rahmen von Amtshilfeverfahren, organisatorische Unterstützung des Teamleiters im Bereich Historische Meldeunterlagen, Mitarbeit bei Projekten.

Sie bringen mit:

Abgeschlossene Ausbildung als Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistentin oder –assistent (ABI) mit Reifeprüfung oder vergleichbare Ausbildung oder Kenntnisse, Interesse und Verständnis für den Wert historischer Unterlagen, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Belastbarkeit, Lernbereitschaft.

Wir freuen uns über ihre online-Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, aktuelles Foto): post@ma08.wien.gv.at. Für Rückfragen steht ihnen Frau Roswitha Zimmermann zur Verfügung: roswitha.zimmermann@wien.gv.at, 01 4000 84814.

Teilzeitkraft für das historische Aktenarchiv

Das MAK-Museum für angewandte Kunst sucht eine Teilzeitkraft (unbefristet für 15 Stunden pro Woche) für das historische Aktenarchiv (ab 1863).

Der Aufgabenbereich umfasst Ordnen und digitale Aufarbeitung der historischen Akten, Korrektur der bereits vorhandenen Datensätze unter Anleitung, sowie Scannen, Ausheben und Rückstellen der Faszikel. Beantwortung von Anfragen und Betreuung von BenutzerInnen.

Das Jahresbruttogehalt basiert auf dem Kollektivvertrag für Angestellte in Handwerk und Gewerbe in der Dienstleistung in Information und Consulting und ist abhängig von Qualifikation und Berufserfahrung.

Bewerbung mit Lebenslauf an:

Mag. Katharina Pokorny-Nagel MSc

pokorny-nagel@mak.at

Diese Stelle ist bereits vergeben.

BibliothekarIn

BibliothekarIn (öffentliche Bibliothek)

(m/w)

Ref.Nr.: 42-18 | ab sofort | Teilzeit, 30h/Woche | Bruttogehalt ab 22.500,- p.a.

Durch den Zusammenschluss der Bibliothek der FH Kufstein Tirol und der Stadtbücherei Kufstein entsteht eine Bibliothek neuen Typs: Diese neue Öffentlich-Wissenschaftliche Zentralbibliothek soll sowohl der Bevölkerung des Unterinntales als auch Studierenden und Lehrenden der FH benutzergruppenorientierte Services rund um Medien bieten. Wir suchen eine innovative und dynamische Persönlichkeit, welche an der Erfüllung unserer Vision eines „One-stop-shops“ für alle Fragen rund um Medien mitarbeitet:

AUFGABENGEBIET:

  • Aufbau und Weiterentwicklung des Bibliotheksbestandes: Erwerbung, Inventarisierung und Katalogisierung von Belletristik, Sachbüchern sowie Kinder- und Jugendliteratur
  • Übernahme Lesesaaldienst während der Öffnungszeiten (Mo, Mi, Do, Fr: 15:30-18:30 und Di: 10-12 Uhr) sowie Vor- und Nachbereitungsarbeiten
  • Erstellung der Dienstpläne sowie monatliche Abrechnung der Hilfskräfte in Abstimmung mit der Bibliotheksleitung
  • Mitarbeit bei Inventur und Archivverwaltung sowie bei Erstellung und Verwaltung des Budgets
  • Veranstaltungsorganisation (Lesungen, Workshops, Kinderprogramm, Leseförderung etc.) in Zusammenarbeit mit lokalen und nationalen Organisationen sowie Mitarbeit bei der Außendarstellung
  • Zeitschriften- und Zeitungsverwaltung
  • Zielgruppenorientierte bibliothekarische Beratung und Betreuung u.a. von Kindern, Jugendlichen, SeniorInnen sowie Durchführung von Bibliotheksführungen und –Schulungen

QUALIFIKATIONSPROFIL:

  • Bibliothekarische Ausbildung und/oder Berufserfahrung in öffentlichen und/oder wissenschaftlichen Bibliotheken
  • Kenntnisse in der Anwendung von integrierten Bibliothekssystemen
  • Kenntnisse gängiger Internet- und Office-Werkzeuge
  • Selbständige, eigenverantwortliche Arbeit in den Kernaufgaben sowie Bereitschaft zur Weiterbildung

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung an  personalfh-kufstein.ac.at!

Gehalt: Bruttogehalt ab 22.500,- p.a.
Bewerbungsfrist: keine
Reisekosten: Reisekosten im Zusammenhang mit der Bewerbung werden nicht ersetzt.

Bibliotheks- und Archivwesen 9084

An der Universität Wien (mit 19 Fakultäten und Zentren, 178 Studienrichtungen, ca. 9.600 Mitarbeiter/innen und rund 92.000 Studierenden) ist ehestmöglich die Position einer/eines

Angestellten in der Dienstleistungseinrichtung Bibliotheks- und Archivwesen

bis 31.12.2019 zu besetzen.

Kennzahl der Ausschreibung: 9084

Im Archiv der Universität Wien ist die Stelle eines/einer Angestellten des gehobenen Archivdienstes auf die Dauer der Abwesenheit einer Mitarbeiterin zu besetzen.

Die Stelle ist für die Dauer der Abwesenheit eines Mitarbeiters/einer Mitarbeiterin zu besetzen.

Beschäftigungsausmaß: 15 Stunden/Woche.
Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §54 VwGr. IIIa
Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.

Ihre Aufgaben:

Ihr Aufgabenbereich umfasst die fachgerechte Ordnung und Erschließung von historischem Archivgut, die Verzeichnung und Verwaltung von archivarischem Sammlungsgut sowie BenützerInnendienste und die Beantwortung von Rechercheanfragen.

Ihr Profil:

– Reifeprüfung
– praktische Erfahrung bzw. Ausbildungen im Bereich der Erschließung und Ordnung von historischem Archiv- und Sammlungsgut
– flüssiges Lesen von älteren Kurrentschriften
– sehr gute Sprachkenntnisse in Latein und Englisch
– gute EDV Kenntnisse (inkl. Bildverarbeitungssysteme)
– Eignung für den Publikumsdienst
– serviceorientierte Einstellung
– Teamfähigkeit
– große Genauigkeit
– Flexibilität

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 9084, welche Sie bis zum 29.11.2018 bevorzugt über unser Job Center (http://jobcenter.univie.ac.at/) an uns übermitteln.

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Höglinger, Brigitte +43-1-4277-15003.

Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

https://univis.univie.ac.at/ausschreibungstellensuche/flow/bew_ausschreibung-flow?_flowExecutionKey=_cFC13CEE6-25FD-4F61-8281-71890C7CA856_k592E7EFD-0470-A503-8CA7-2D855EEBA006&tid=70194.28

Archiv und Matrikenstelle

Ausschreibung Archiv und Matrikenstelle der Evangelischen Kirche A.B.

Vollzeit (38 Stunden, Gleitzeit)

Aufgaben

  • Fachliche und organisatorische Leitung des Archivs
  • Erhaltung, Ordnung, Erschließung der Archivbestände und deren Bereitstellung für Amtsgebrauch und Forschung
  • Mitarbeit bei der Organisation der Schriftgutverwaltung des Kirchenamtes für die Langzeitarchivierung, Planung und Begleitung von Digitalisierungsprojekten
  • Wartung von Matrikenzweitschriften, damit verbundene Aufgaben und Anfragen (z.B. Familienforschung)
  • Beratung und Unterstützung von Pfarrgemeinden in Archivfragen
  • Verantwortung für die Bibliothek im Evangelischen Zentrum
  • Vernetzung und Vertretung in Verbänden und Fachgruppen

Weitere Tätigkeitsfelder nach persönlicher Eignung und zeitlicher Möglichkeit:

  • Eigene wissenschaftlichen Tätigkeit
  • Erstellung von historischen Gutachten
  • Abhalten von Schulungen
  • Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Studium (bevorzugt Geschichte oder evangelische Theologie)
  • Archivarisches Fachwissen
  • Bibliothekarische Grundkenntnisse
  • Bereitschaft zur fachlichen Weiterbildung
  • Gute EDV-Kenntnisse (Datenbanken, Digitalisierung, Bildbearbeitung)
  • Organisatorische Fähigkeiten, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit, Genauigkeit, Teamfähigkeit, kommunikative Kompetenz
  • Englischkenntnisse

Darüber hinaus wünschenswert:

  • Archivwissenschaftliche Ausbildung (z.B. MAS IÖG, Masterstudium Geschichtsforschung, Historische Hilfs- und Archivwissenschaften)
  • Einschlägige Berufserfahrung
  • Profunde Kenntnisse im Archivmanagement und der Archivtechnologie
  • Affinität zur / Beheimatung in der evangelischen Kirche
  • Weitere Sprachkenntnisse z.B. Tschechisch, Polnisch, Latein

Es erwartet Sie ein sehr gutes Arbeitsklima und ein wertschätzendes Umfeld, sowie div. Sozialleistungen. Das Gehalt beträgt nach der kirchlichen Mindestgehälterverordnung min. 2.241 Euro, es besteht Bereitschaft zur Überzahlung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung inklusive Motivationsschreiben und Lebenslauf per E-Mail an e.lahnsteiner@evang.at.

LEHRAUSBILDUNG ZUR ARCHIV-, BIBLIOTHEKS- UND INFORMATIONSASSISTENTIN / ZUM ARCHIV-, BIBLIOTHEKS- UND INFORMATIONSASSISTENTEN

Das Land Oberösterreich zählt zu den größten und führenden Arbeitgebern unseres Landes. Bei uns finden Sie zukunftsweisende Jobs und vielfältige Möglichkeiten zur Entfaltung Ihrer Talente. Sie tragen mit uns bei, Oberösterreich erfolgreich zu gestalten und die Lebensqualität zu steigern. Landesbedienstete arbeiten in mehr als 80 Berufen an über 180 Standorten.

LEHRAUSBILDUNG ZUR ARCHIV-, BIBLIOTHEKS- UND INFORMATIONSASSISTENTIN / ZUM ARCHIV-, BIBLIOTHEKS- UND INFORMATIONSASSISTENTEN

Oö. Landesarchiv in Linz
Bewerbungsfrist: 07. November 2018

Deine Aufgaben

  • du ordnest und bearbeitest Archivbestände und verwaltest diese mit modernen Dokumentationsprogrammen und Datenbanken
  • du recherchierst historische Informationen und Daten
  • du eignest dir das Lesen der Kurrentschrift an
  • du hast Kontakte mit Kundinnen und Kunden und beantwortest Anfragen

Du bringst mit

  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • logisch-analytisches Denken
  • gute EDV-Kenntnisse und Interesse, diese zu erweitern
  • Geschichte-Grundkenntnisse und achtsamen Umgang mit historischen Unterlagen
  • gute Englischkenntnisse
  • Genauigkeit und Verlässlichkeit
  • Freude am Kontakt mit Menschen

noch mehr Infos zum Lehrberuf: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/188347.htm

Entlohnung

Lehrlingsentschädigung gemäß den Richtlinien für Lehrlinge im oö. Landesdienst

Informationen

Du bist beim Auswahlverfahren dabei, wenn du folgende Anforderungen erfüllst:

  • allgemeine Schulpflicht bis spätestens Juli 2019 beendet
  • das 17. Lebensjahr bis zum Stichtag 31. Dezember 2018 nicht vollendet
  • kein aktives Lehrverhältnis zum Start der Ausbildung

Gib uns in deiner Bewerbung den/die gewünschten Lehrberuf(e) und die Dienststelle(n) an und übermittle uns einen tabellarischen Lebenslauf sowie das Jahres- und Abschlusszeugnis der 8. Schulstufe (vollständig in Kopie mit Rückseiten).

Weitere Details unter: https://www.land-oberoesterreich.gv.at/206540.htm 

Lehrstelle

Lehrstelle: Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistent/-in

im Stadtarchiv Graz

Du suchst eine außergewöhnliche und abwechslungsreiche Lehre? Du hast Freude im Umgang mit historischen Artefakten, und bist aber auch im „Digitalen“ zu Hause? Im Stadtarchiv Graz ist zum 1.9.2018 eine Stelle zur dreijährigen Lehre zum/zur „Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistenten/-in“ zu besetzen. Das Team des Stadtarchives Graz ist für die Verwaltung des Archivgutes der Stadtverwaltung Graz verantwortlich. Wir sind Teil der Stadtmuseum Graz GmbH innerhalb der wir gemeinsam mit dem GrazMuseum das Zentrum für Stadt und Stadtgeschichte bilden.

Die Ausbildungsinhalte:

  • Medien, Informationen und Daten beschaffen/übernehmen und erfassen;
  • in Datenbanken und -netzen recherchieren;
  • Bestände ordnen, Register erstellen und verpacken;
  • Medienbearbeitung, Bestandspflege und Überprüfung durchführen;
  • Entlehnvorgänge abwickeln;
  • Digitalisierungsvorgänge abwickeln;
  • Betreuung von Benutzer/-innen im Lesesaal;
  • administrative Arbeiten mit Hilfe der betrieblichen Informations- und Kommunikationssysteme;
  • Erstellen von Statistiken;
  • Anlegen, Auswerten und Warten von Karteien.

Die Anstellungsvoraussetzungen:

  • Österreichische Staatsbürgerschaft oder Nachweis des unbeschränkten Zugangs zum österreichischen Arbeitsmarkt.
  • Positiver Abschluss der Pflichtschulausbildung; ev. auch einer höheren/mittleren berufsbildenden oder allgemeinen Schule (dreijährige Fachschule, HAS etc.); unter Umständen sind Vorlehrzeiten anrechenbar.
  • Gute Mathematik- und Deutschkenntnisse (letztere in Wort und Schrift).

Deine persönlichen Eigenschaften:

  • Freude am Arbeiten mit Informationstechnologie, dementsprechend EDV- und Internetkenntnisse (insb. Office-Paket, Datenbanken);
  • Sensibilität für historisches Kulturgut (insb. altes Papier, Fotographien, Pläne etc.);
  • gute Umgangsformen, Freundlichkeit und Konfliktfähigkeit;
  • Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit;
  • Verlässlichkeit, Genauigkeit und Belastbarkeit;
  • hohe Lernbereitschaft und gute Allgemeinbildung.

Richte Deine Bewerbungsunterlagen bis 25. Juni 2018 als pdf-Datei (max. 5 MB) an wolfram.dornik@stadt.graz.at:

  • Bewerbungs- und Motivationsschreiben,
  • Lebenslauf mit Foto,
  • Staatsbürgerschaftsnachweis bzw. Aufenthaltstitel,
  • Geburtsurkunde, Meldezettel,
  • Abschlusszeugnis der Hauptschule, Neuen Mittelschule bzw. Gymnasium Unterstufe,
  • Halbjahreszeugnis Wintersemester 2017/18 und letztes Jahreszeugnis der zuletzt besuchten Schule,
  • sonstige Vor- und Ausbildungsnachweise.

Die Lehrlingsentschädigung orientiert sich an jenen für Bürokaufleute/Verwaltungsassistenten/- innen der Stadtverwaltung Graz und beträgt im 1. Lehrjahr € 590.-, im 2. Lehrjahr € 745.- und im 3. Lehrjahr € 1.055.- (brutto, Stand: 1.1.2018). Es besteht die Möglichkeit die Lehre mit Matura zu absolvieren. Nach erfolgreicher Lehrabschlussprüfung besteht die Aussicht auf Übernahme in den regulären Dienstbetrieb.

https://abilehre.com/2018/06/07/lehrstelle-als-abi-im-stadtarchiv-graz/#more-7083

 

ARCHIVAR / IN

Das Provinzarchiv der Kapuzinerprovinz Österreich-Südtirol sucht eine/n ARCHIVAR / IN im Standort Wien

Das Provinzarchiv der Kapuziner von Österreich-Südtirol ist eine Einrichtung innerhalb der Kapuzinerprovinz Österreich-Südtirol mit zentralem Sitz in Innsbruck. Dieses gilt als zentrale Schnittstelle der insgesamt drei (ehemaligen) Provinzarchive in Innsbruck, Wien und Brixen. Alle hier verwahrten Kulturgüter inklusive der Provinzschatzkammer sind als historische Quellen zu betrachten, die die Identität des Ordens ausdrücken und zeigen, in welchen verschiedenen Formen sich die Spiritualität und das Apostolat der Kapuziner ausdrücken kann.

Aufgabengebiet:

  • Erstellung eines elektronischen Verzeichnisses der Archivbestände des historischen Wiener Provinzarchivs der Kapuziner
  • Unterstützung der Provinzarchivarin in ihrer Tätigkeit – Sichtung von Archivgut
    – Auskunftsdienst
    – Netzwerkarbeit

Anforderungen an den/die Stelleninhaber/in

Fachliche Anforderungen:

  • Ausbildung im Bereich der Archivwissenschaften bzw. gleichwertige Kenntnisse und Fähigkeiten, die durch Berufserfahrung in einem Archiv erworben wurden.
  • Erfahrungen im Umgang mit einem Archivprogramm/mit einer Archivdatenbank
  • idealerweise abgeschlossenes Studium der Geschichte, Kirchen- oder Kunstgeschichte
  • MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, Access), Erfahrungen mit Datenbanken
  • Kenntnisse der lateinischen Sprache
  • Kenntnisse der Paläographie der frühen Neuzeit, insbesondere der deutschen Schrift

Persönliche Anforderungen:

Ein Interesse an der Geschichte des Ordens und der Archivarbeit sind für diese Tätigkeit Voraussetzung. Da der Großteil der Arbeit selbstverantwortlich zu erledigen ist, erwarten wir ein hohes Maß an exaktem, selbstständigem, strukturiertem und lösungsorientiertem Arbeiten. Teamfähigkeit ist ebenso wichtig wie Lernbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit.

Wir bieten:

  • Herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem spannenden Umfeld
  • Befristete Stelle, Arbeitsort Wien
  • Flexible Zeiteinteilung (Gleitzeit möglich)
  • Entgelt €2.034,00 brutto Monatsgehalt (bei 40h/Woche) mit Bereitschaft zur Überzahlung je nach Qualifikation und Erfahrung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung – bevorzugt per E-Mail – unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung an: provinzarchiv@kapuziner.at Bewerbungsschluss ist der 15. Juni 2018.