Verwaltungspraktikum an der Geologischen Bundesanstalt (GBA)

Verwaltungspraktikum an der Geologischen Bundesanstalt, Wien, vom: 01.01.2015-31.12.2015

Bewerbungsschluss: 15.11.2014

An der Geologischen Bundesanstalt (GBA) besteht ab dem 1.1.2015 wieder die Möglichkeit, im Rahmen der Aufarbeitung des hauseigenen Archivs für Kohlenwasserstoffe und von damit in Bezug stehenden Teilen des GBA-Amtsarchivs, auf Rechtsgrundlage der §§ 36a bis 36d des Vertragsbedienstetengesetzes ein sog. Verwaltungspraktikum, befristet auf die Dauer von maximal einem Jahr, zu absolvieren.

Als Arbeitszeit für die weitestgehend selbständig durchzuführende Tätigkeit im Erdölarchiv werden 40h pro Woche veranschlagt. Als Einschulung wird die Einarbeitung in sämtliche GBA-Archive und die Handhabung der an der GBA (die über die größte erdwissenschaftliche Bibliothek Österreichs verfügt) verwendeten Bibliothekssysteme vermittelt. Der Ausbildungsplatz wird auch die Möglichkeit bieten, neue Erkenntnisse – so sich diese als wissenschaftshistorisch wertvoll erweisen – zu publizieren.

Der zustehende monatliche Ausbildungsbeitrag (Entlohnungsgruppe v1) beträgt derzeit für AbsolventInnen eines Diplom-, Master- oder Doktoratsstudiums gem. § 87 Abs. 1 UG 2002 bzw. eines Fachhochschul-Masterstudienganges oder eines Fachhochschul-Diplomstudienganges gem. § 5 Abs. 2 FHStG in den ersten drei Monaten 1.155,85 EUR (brutto), ab dem 4. Monat 2.311,70 EUR (brutto).

Im Rahmen der Archiv-Tätigkeit ist ein regelmäßiger Austausch mit dem digitalen Sammlungs- und Ausstellungsprojekt „Rohstoff Geschichte“ zur partizipativen Erforschung von 100 Jahren Erdöl und Erdgas in Österreich vorgesehen. Über die Kooperation von „Rohstoff Geschichte“ mit dem Technischen Museum Wien (TMW) besteht auch die Möglichkeit, Forschungsergebnisse in der digitalen Projektpräsenz in der TMW-Dauerausstellung „Erdöl & Erdgas“ zu präsentieren.

Die GBA ersucht interessierte Personen, HistorikerInnen, MedienwissenschaftlerInnen mit wissenschaftshistorischer Vorbildung, nach Möglichkeit gerne mit erdwissenschaftlichem Schwerpunkt und Vorkenntnissen, bis spätestens 15.11.2014 ihre Bewerbungsunterlagen an Herrn HR Dr. Gerhard Letouzé einzusenden (Tel. 0043 (0)1 712 56 74 Klappe 300).

Die GBA behält sich ein Aufnahmeverfahren vor.

 

Advertisements