Universitätsassistent/in mit Doktorat

Mit 4.300 MitarbeiterInnen und rund 32.500 Studierenden bietet die Karl-Franzens-Universität Graz ein anregendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld. Mit unserer Forschungs- und Lehrkompetenz sind wir eine zentrale Institution am Standort Steiermark.

Das Franz-Nabl-Institut für Literaturforschung sucht eine/n

Universitätsassistent/in mit Doktorat

(30 Stunden/Woche; befristet auf 2 Jahre; zu besetzen ab 01. August 2018)

Ihr Aufgabengebiet

  • Wissenschaftliche Arbeit mit erkennbarem Bezug zu den thematischen Schwerpunkten des Franz Nabl-Instituts (Österreichische Literatur des 20. und 21. Jhdts., Theorie und Praxis des Archivs)
  • Organisatorische, administrative und inhaltliche Mitarbeit an der Forschungs-, Dokumentations-, Publikations-, Ausstellungs- und Veranstaltungstätigkeit des Instituts
  • Mitarbeit an der Aufarbeitung von Beständen, Erteilung wissenschaftlicher Auskünfte, Mitbetreuung der Website

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Doktoratsstudium der Germanistik oder einer eng verwandten Studienrichtung
  • Fundierte Kenntnisse der österreichischen Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts
  • Erfahrungen mit der Funktionsweise literarischer Archive in Theorie und Praxis
  • Kompetenzen im Bereich digitaler Umsetzungsformen von Beständen und im Bereich elektronischer Publikationsformen
  • Akademische Lehrerfahrung zu germanistischen Themen
  • Teamfähigkeit
  • Hohe soziale und kommunikative Kompetenz
  • Selbständige und zielorientierte Arbeitsweise, freundliches Auftreten
  • Neugier auf offene Formen der Wissensvermittlung und -diskussion

Unser Angebot

Einstufung

Gehaltsschema des Universitäten-KV: B1

Mindestgehalt

Das kollektivvertragliche Mindestentgelt gemäß der angegebenen Einstufung beträgt € 2783.30 brutto/Monat. Durch anrechenbare Vordienstzeiten und sonstige Bezugs- und Entlohnungsbestandteile kann sich dieses Mindestentgelt erhöhen.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit. Es erwarten Sie ein angenehmes Arbeitsklima, flexible Arbeitszeiten sowie zahlreiche Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Nutzen Sie die Chance für den Einstieg in ein herausforderndes Arbeitsumfeld, geprägt von Teamgeist und Freude am Job.

Ende der Bewerbungsfrist: 30. Mai 2018
Kennzahl: MB/76/99 ex 2017/18

Die Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein.

Insbesondere im wissenschaftlichen Bereich freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, die über eine ausschreibungsadäquate Qualifikation verfügen.

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist inkl. Lebenslauf, Foto und relevanter (Dienst-)Zeugnisse unter Angabe der Kennzahl bitte per E-Mail an:

bewerbung@uni-graz.at

http://jobs.uni-graz.at/de/MB/76/99/4154

 

Advertisements

BibliothekarIn höher qualifizierter Tätigkeitsbereich

Mit 4.300 MitarbeiterInnen und rund 32.500 Studierenden bietet die Karl-Franzens-Universität Graz ein anregendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld. Mit unserer Forschungs- und Lehrkompetenz sind wir eine zentrale Institution für die Sicherung des Standorts Steiermark.

Die Fakultätsbibliothek Theologie sucht eine/n

BibliothekarIn höher qualifizierter Tätigkeitsbereich

(20 Stunden/Woche; befristete Ersatzkraft; zu besetzen ab sofort)

Aufgabenbereich

  • Bestands- und Beschaffungsevaluierung von Print- und Online-Ressourcen
  • Konzeption und Umsetzung des Projekts „Umstieg auf RVK“
  • Sacherschließung von analogen und digitalen Medien nach vorgegebenen Regelwerken
  • Zielgruppenspezifische Vermittlung von Informationskompetenz insbesondere zu Literaturverwaltungsprogrammen in Deutsch und Englisch
  • Mitarbeit in den Benutzungsdiensten (einschließlich Spätdienste)

Fachliche Qualifikation

  • Abgeschlossenes theologisches oder geisteswissenschaftliches Universitätsstudium
  • Abgeschlossene Ausbildung für das Bibliotheks-, Informations- und Dokumentationswesens oder gleichwertige Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung im wissenschaftlichen Bibliothekswesen
  • Erfahrungen mit Bibliothekssoftware, vorzugsweise mit ALEPH 500
  • Regelwerkskenntnisse für die Sacherschließung (RSWK, GND und RVK)
  • Gute Fremdsprachenkenntnisse
  • Gute Kenntnisse der MS-Office-Produkte (insbesondere Excel, Access)
  • Didaktische Erfahrung in der Vermittlung von Informationskompetenz

Persönliche Anforderung

  • Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Eigeninitiative und Zuverlässigkeit
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Fortbildungsbereitschaft

Einstufung

Gehaltsschema des Universitäten-KV: IVa
Gehaltsschema des VBG (im Fall einer universitätsinternen Versetzung): v1/1

Mindestgehalt

Das kollektivvertragliche Mindestentgelt gemäß der angegebenen Einstufung beträgt € 1.229,00 brutto/Monat. Durch anrechenbare Vordienstzeiten und sonstige Bezugs- und Entlohnungsbestandteile kann sich dieses Mindestentgelt erhöhen.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit. Es erwarten Sie ein angenehmes Arbeitsklima, flexible Arbeitszeiten sowie zahlreiche Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Nutzen Sie die Chance für den Einstieg in ein herausforderndes Arbeitsumfeld, geprägt von Teamgeist und Freude am Job.

Ende der Bewerbungsfrist: 20. Juli 2016
Kennzahl: AB/48/99 ex 2015/16

Die Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, die über eine ausschreibungsadäquate Qualifikation verfügen.

Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen innerhalb der angegebenen Bewerbungsfrist inkl. Lebenslauf, Foto und relevanter (Dienst-)Zeugnisse unter Angabe der Kennzahl bitte per E-Mail an:

bewerbung@uni-graz.at

Karl-Franzens-Universität Graz
Personalressort
Universitätsplatz 3
8010 Graz

Für Informationen steht Ihnen Frau Mag. Michaela Linhardt unter der Telefonnummer +43 (0) 316 / 380 – 1550 gerne zur Verfügung.