Wissenschaftliche Projektmitarbeit, Universität für angewandte Kunst, Wien

Wissenschaftliche Projektmitarbeit

Universität für angewandte Kunst Wien

30.06.2015
Wien, Universität für angewandte Kunst, 01.10.2015 – 31.05.2018

Die Universität für angewandte Kunst sucht ab 1. Oktober 2015 eine/n wissenschaftliche/n Projektmitarbeiter/in (Praedoc oder Postdoc, 50-70%, befristet) für die Abteilung Kunstgeschichte.

Die Anstellung erfolgt im Rahmen eines Drittmittelprojektes der Abteilung.

Einstellungsvoraussetzungen:

– österreichische bzw. EU/EWR-Staatsbürgerschaft oder mit gleichgestellter Anstellungsvoraussetzung

– abgeschlossenes geistes- oder kulturwissenschaftliches Studium (Diplomstudium bzw. MA), bevorzugt der Kunstgeschichte/Kunstwissenschaften und/oder Dissertation im Bereich Kunstgeschichte/Kunstwissenschaften

– Bereitschaft zur Verfassung einer Dissertation oder von Forschungsarbeiten mit Bezug zu den inhaltlichen Schwerpunkten des Forschungsprojekts

– Internationales Forschungspotential und ausgezeichnete Englischkenntnisse

Von Vorteil sind:

– nachgewiesene Forschungsinteressen in den Bereichen Film-/Videokunst der Gegenwart, Global Cinema (bes. mit Fokus Südost/Ostasien)

– Kenntnisse zu Fragestellungen des Material Turn in den Kultur- und Kunstwissenschaften, bes. aus queerer/feministischer Perspektive

– soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, hohes persönliches Engagement.

Die Mitarbeit erfolgt im Rahmen des vom FWF geförderten Forschungsprojekts „A Matter of Historicity/Aus Gründen der Geschichtlichkeit“ [P 27877-G26] mit voraussichtlicher Projektlaufzeit bis 31.05.2018. Der Umfang der Anstellung kann 50% für Postdocs oder 50-70% für Praedocs umfassen. Detaillierte inhaltliche Informationen zum Forschungsprojekt erhalten Sie auf der Website www.angewandtekunstgeschichte.net (Menüpunkt „Forschung“).

Das monatliche Gehalt beträgt für 50% Beschäftigung als Postdoc € 1.773,— brutto und für 50% Beschäftigung als Praedoc € 1.349,93 brutto (14x jährlich).

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen.

Interessent/innen werden gebeten, ihre Bewerbungen bis spätestens 30. Juni 2015 unter Anschluss von Lebenslauf mit Publikationsverzeichnis, kurzer Darstellung der Forschungsinteressen bzw. Abstract eines Dissertationsvorhabens an Astrid Poyer (astrid.poyer@uni-ak.ac.at) zu richten.

Die Bewerber/innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten.

Advertisements