Bibliothekar_in

Stellenausschreibung Bibliothekar_in

Museum der Moderne -Rupertinum Betriebsgesellschaft mbH

In Zusammenhang mit dem neu gegründeten Generali Foundation Studienzentrum sucht das Museum der Moderne Salzburg für die systematische Betreuung seiner umfangreichen Bestände in der Bibliothek und im Archiv eine sehr gut ausgebildete und erfahrene Fachkraft. Gesucht wird eine Persönlichkeit, die auch das Interesse und die Fähigkeit hat, die Besucher_innen des Studienzentrums zu betreuen.

Der Gesamtbestand, der den des Museums und der Generali Foundation vereint, umfasst rund 42 000 Publikationen. Diese reichen von der Klassischen Moderne bis zur Gegenwartskunst, darunter Monografien, Ausstellungskataloge, Fachpublikationen und internationale Kunstzeitschriften. Im Generali Foundation Studienzentrum kann auch die umfangreiche Sammlung von Kunstvideos eingesehen werden. Die vom renommierten Architekturbüro Kuehn Malvezzi neu gestalteten Räumlichkeiten am Standort Rupertinum in der Salzburger Altstadt umfassen auf rund 230 qm ein klimatisiertes Depot, einen Büro- und Empfangsraum, eine Studiengalerie und einen Lesesaal mit angeschlossener Franz West- Lounge.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium der Bibliotheks- und Informationswissenschaft
  • Abgeschlossenes Studium in Kunstgeschichte oder Kulturwissenschaft oder ein vergleichbares Studium das mit den Inhalten der Bestände zur modernen und zeitgenössischen Kunst korrespondiert
  • Einschlägige berufliche Praxis in einer vergleichbaren Einrichtung von mindestens drei Jahren

Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Entwicklung und laufende Betreuung von elektronischen Datenbanken für Bibliotheks- und Archivsysteme
  • Penible Einhaltung von Systematiken und Ordnungssystemen
  • Abrufbares Netzwerk der wichtigsten Fachbibliotheken und Verbände
  • Kenntnisse der modernen und zeitgenössischen Kunst
  • Hands-On Mentalität
  • Freude im Umgang mit unterschiedlichen Menschen, von mit Kunst wenig vertrauten bis fachlich hoch qualifizierten Besucher_innen
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse in Microsoft Office, Bibliotheks- und Kunstdatenbankprogrammen (Bibliothekca, TMS)
  • Kommunikationssicheres Englisch in Wort und Schrift; weitere Fremdsprache von Vorteil

Mönchsberg 32

5020 Salzburg

Austria

T +43 662 842220-101

F +43 662 842220-700

office@mdmsalzburg.at

http://www.museumdermoderne.at

Aufgaben:

1. Neukonzeption und Aktualisierung der Verwaltungssysteme

  • Revision des Datenverwaltungssystems
  • Zusammenführung der bisherigen Systeme von MdMS und Generali Foundation
  • Aktualisierung der bestehenden Daten

2. Administrative und wissenschaftliche Betreuung der Bestände

  • Laufende Inventarisierung von Neuzugängen
  • Erwerb von Beständen
  • Information über Neuerscheinungen
  • Schriftentausch

3. Generali Foundation Studienzentrum

  • Betreuung der Besucher_innen
  • Ideen für Veranstaltungen zur Belebung des Zentrums

Reporting

  • Diese Stelle ist direkt der Direktorin unterstellt.
  • Sie arbeitet eng mit dem/der Kurator_in Generali Foundation Studienzentrum sowie mit dem anderen wissenschaftlichen Personal des Museums zusammen.

Wir bieten

  • Ein Jahresbruttogehalt von mindestens EUR 35.000,–
  • Eine zunächst befristete Vollzeitstelle (40 Wochenstunden)

Schriftliche Bewerbungen bis Ende September 2016

mit aussagekräftigen Unterlagen und Referenzen sind zu richten an:direktion@mdmsalzburg.at

http://www.museumdermoderne.at/de/das-museum/offene-stellen/

Advertisements

Wissenschaftliche Projektmitarbeit, Universität für angewandte Kunst, Wien

Wissenschaftliche Projektmitarbeit

Universität für angewandte Kunst Wien

30.06.2015
Wien, Universität für angewandte Kunst, 01.10.2015 – 31.05.2018

Die Universität für angewandte Kunst sucht ab 1. Oktober 2015 eine/n wissenschaftliche/n Projektmitarbeiter/in (Praedoc oder Postdoc, 50-70%, befristet) für die Abteilung Kunstgeschichte.

Die Anstellung erfolgt im Rahmen eines Drittmittelprojektes der Abteilung.

Einstellungsvoraussetzungen:

– österreichische bzw. EU/EWR-Staatsbürgerschaft oder mit gleichgestellter Anstellungsvoraussetzung

– abgeschlossenes geistes- oder kulturwissenschaftliches Studium (Diplomstudium bzw. MA), bevorzugt der Kunstgeschichte/Kunstwissenschaften und/oder Dissertation im Bereich Kunstgeschichte/Kunstwissenschaften

– Bereitschaft zur Verfassung einer Dissertation oder von Forschungsarbeiten mit Bezug zu den inhaltlichen Schwerpunkten des Forschungsprojekts

– Internationales Forschungspotential und ausgezeichnete Englischkenntnisse

Von Vorteil sind:

– nachgewiesene Forschungsinteressen in den Bereichen Film-/Videokunst der Gegenwart, Global Cinema (bes. mit Fokus Südost/Ostasien)

– Kenntnisse zu Fragestellungen des Material Turn in den Kultur- und Kunstwissenschaften, bes. aus queerer/feministischer Perspektive

– soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, hohes persönliches Engagement.

Die Mitarbeit erfolgt im Rahmen des vom FWF geförderten Forschungsprojekts „A Matter of Historicity/Aus Gründen der Geschichtlichkeit“ [P 27877-G26] mit voraussichtlicher Projektlaufzeit bis 31.05.2018. Der Umfang der Anstellung kann 50% für Postdocs oder 50-70% für Praedocs umfassen. Detaillierte inhaltliche Informationen zum Forschungsprojekt erhalten Sie auf der Website www.angewandtekunstgeschichte.net (Menüpunkt „Forschung“).

Das monatliche Gehalt beträgt für 50% Beschäftigung als Postdoc € 1.773,— brutto und für 50% Beschäftigung als Praedoc € 1.349,93 brutto (14x jährlich).

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt aufgenommen.

Interessent/innen werden gebeten, ihre Bewerbungen bis spätestens 30. Juni 2015 unter Anschluss von Lebenslauf mit Publikationsverzeichnis, kurzer Darstellung der Forschungsinteressen bzw. Abstract eines Dissertationsvorhabens an Astrid Poyer (astrid.poyer@uni-ak.ac.at) zu richten.

Die Bewerber/innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten.